Red Bull Can You Make It: Insider-Tipps für Macher

Wie du bei Red Bull Can You Make It Kilometer machst und was du bei der Bewerbung beachten musst
Stell dich auf die Probe: Can You Make It? © Dirk Mathesius/Red Bull Content Pool
Von Henner Thies

Die Rahmenbedingungen für Red Bull Can You Make It 2016 sind für alle gleich: 7 Tage Zeit, ein Ziel und Red Bull als einzige Währung, es zu erreichen. Wie man es unter die 165 Studententeams schafft, die sich am 12. April in das einmalige Real-Life-Abenteuer stürzen dürfen, weiß Fabian Dostal, Mitglied des 2014 überaus erfolgreichen Teams Medventure.

Einmal durch Europa bitte. © Philipp Benedikt/Red Bull Content Pool

Das brauchst du, um dich bewerben zu können:

  • Ein Team aus drei Studenten, alle älter als 18 Jahre
  • Ein aussagekräftiges 1-Minuten-Video
  • Viele Unterstützer, die euer Video ab dem 14. Februar via www.redbullcanyoumakeit.com unter die finalen Teams voten
  • Glück, nach Ende der Voting-Phase von den Juroren unter die 165 Startteams gewählt zu werden

Fabian, 2014 bist du mit deinem Team Medventure in den Top 5 gelandet. Wie habt ihr das angestellt?

Unser Team bestand aus drei Medizin-Studenten, Yukio, Clara und mir. Wir sind damals aus London gestartet, das Ziel war Berlin. Geholfen hat uns, dass wir alle sehr offen sind und für unser Leben gern reisen. Das gute Resultat verdanken wir vor allem einem gesunden Maß an Unverschämtheit beim Anquatschen von Leuten.

Fabian Dostal (rechts) und sein Team 2014.

Welche Fähigkeiten braucht man noch, um ein ernstzunehmender Can You Make It Kandidat zu sein?

Man muss kommunikativ sein, offen und bereit, regelmäßig über seinen Schatten zu springen. Bei aller Kreativität muss man außerdem sehr strategisch vorgehen. Wir haben uns beispielsweise nur die schnellsten Züge gesucht, bevor wir die Schaffner überzeugt haben, uns mitzunehmen. Auf diese Weise haben wir es geschafft, in sieben Tagen über 4.300 km zurückzulegen – mehr als jedes andere Team. Auch das klassische Trampen sollte man nicht unterschätzen!

Was ist wichtiger: Verhandlungsgeschick oder gutes Aussehen?

(lacht) Definitiv gutes Verhandlungsgeschick. Aber klar: Gutes Aussehen hilft immer! Yukio und ich haben deshalb meistens Clara vorgeschickt, weil sie die einzige Frau in unserem Team war und klasse aussieht. Das funktioniert am besten in Kombination.

Ein Ziel, sieben Tage Zeit und nur eine Währung. © Dirk Mathesius/Red Bull Content Pool

Unterm Strich: Welchen Wert hat eine Dose Red Bull für jemanden der kein Geld mit sich führen kann?

Das hängt von der Person ab, mit der du tauschen willst. Wenn du an der Dönerbude Dose gegen Döner tauschst, gehen die Verkäufer meist vom Preis eines Red Bull aus und rechnen das gegen den Preis eines Döners. Bei Leuten, die dich im Auto mitnehmen geht es weniger mathematisch zu, die freuen sich über ein zwei Dosen und nehmen dich mit, egal wie weit sie fahren.

Was gilt es beim Bewerbungs-Video zu beachten?

Es sollte originell sein und authentisch rüberkommen. Als Medizin-Studenten haben wir damals eine OP simuliert, bei der wir dem Patienten ein neues Herz transplaniert haben – das alte Herz war dabei eine zerbeulte, leere Red Bull Dose, das neue eine nagelneue, volle Dose. Zudem haben wir unsere Stadt Heidelberg mit eingebracht, damit jeder wusste: das ist das Team aus Heidelberg.

Weitere wichtige Infos und Tipps zu Red Bull Can You Make It im Überblick:

  • Los geht’s am 12 April 2016
  • Vor dem Start händigt jedes Team Smartphones, Geld und Karten aus, im Gegenzug gibt’s 24 Dose Red Bull und ein Handy
  • Je abgefahrener das Transportmittel, desto mehr Punkte gibt es.
  • Social Media-Likes zählen zum Gesamtergebnis
  • Auf dem Weg zum Ziel müssen die Teams mindestens sechs Checkpoints passieren
  • Wer am Checkpoint die obligatorische Challenge meistert, bekommt ein gibt es ein neues Kontingent an Dosen


Mehr Infos zu Red Bull Can You Make It? gibt es auf
www.redbullcanyoumakeit.com und auf www.audimax.de/red-bull/can-you-make-it

read more about
Zur nächsten Story