Gehirn-Training Red Bull Mind Gamer Style

Denk-Athleten aufgepasst! Diese Tipps & Tricks machen dich im Escape Room unschlagbar.
Challenge your mindskills – Team axkq weiß wie!
Challenge your mindskills – Team axkq weiß wie!
Von Henner Thies

Am 25 März treffen in Budapest erstmals die weltbesten Mind-Gamer zusammen, um im Red Bull Mind Gamers „Mission: Ulock Enoch“ Finale die cleversten Denksportler des Planeten zu küren. Aus Deutschland mit dabei: das Team axkq aus Karlsruhe. Hier verrät der Leader des Teams, Christoph Krummel, was den ultimativen Mind Gamer ausmacht und welche Strategien im Escape Room erfolgreich machen.

Team axkq: Problem-Bewunderer mit Lösungsansätzen.
Team axkq: Problem-Bewunderer mit Lösungsansätzen.

„Zu den Erfolgsfaktoren bei Red Bull Mind Gamers und in klassischen Escape Rooms gehören Logik, Kreativität, räumliches Vorstellungsvermögen, Strategie und vor allem eine gute Kommunikation!“ –

Christoph Krummel, Red Bull Mind Gamers Finalist

 
So trainierst du LOGISCHES DENKEN
Logisches Denken lässt sich nur durch Wiederholung trainieren. Tatsächlich sind die Red Bull Mind Games, die man auf redbullmindgamers.com spielen kann, ideal dafür. Zusätzlich kann man sich mit den klassischen „Klospielen“ auf Trab halten – dazu gehören „1064“, „The Room“ und alles, was in Richtung Tetris geht.


Back to the Brettspiel! So förderst du deine KREATIVITÄT

Im Zeitalter der Digitalisierung und des Internet of things, wo alles 2.0 ist, hilft es, hin und wieder zu ursprünglicheren Spielvarianten zurückzukehren – back to the Brettspiel, wenn man so will! Oder eben rein in die Escape Rooms, wo man im Team Probleme lösen und miteinander kommunizieren muss, um eine Lösung zu finden.

„Als Besitzer eines Escape Rooms, der selbst Spiele entwickelt, weiß ich, wie das grundlegende Spielmechanik-Prinzip funktioniert. Mein heißester Tipp: Nicht zu kompliziert denken! Keep it simple.“

Christoph Krummel


VISUELL DENKEN wie ein Profi – so geht’s!
Das räumliche Vorstellungsvermögen trainiert man in meinen Augen am besten durch Sport – also alles, wo man sich mit einem gewissen Tempo im Raum bewegt und orientieren muss. Fahrradfahren, Klettern, Snowboarden – alles, wo man Hand-Auge-Koordination braucht, hilft. Ich persönlich habe für mich in dieser Hinsicht vor allem das Slacklining entdeckt.

So wirst du zum gefürchteten STRATEGIE-EXPERTEN
Hier lautet die Devise zum einen: üben, üben, üben. Zum anderen ist man im Escape Room nur so stark wie das Team. Kommunikation ist mit Blick auf die Strategie deshalb das A und O. Wichtig ist aus meiner Sicht, dass man sich im Raum gut aufteilt, Aufgaben verteilt und sich nach einer bestimmten Zeit immer wieder trifft, um etwaige Lösungen zu besprechen.

v.l.n.r.: Nix, Krummel, Janke & Bartsch.
v.l.n.r.: Nix, Krummel, Janke & Bartsch.

Das ist das Team axkq, das in Budapest nach dem WM-Titel greift.

Bernhard Nix: Geboren in München. Wird am 18. Februar 32 Jahre alt. Studiert Maschinenbau in Karlsruhe. Leidenschaft neben dem Gaming: Poker. Motto: „Challenge accepted!“

Yves Felix Bartsch: 23, gebürtiger Karlsruher. Studiert Maschinenbau. Leidenschaft neben dem Gaming: Klettern.

Michael Janke:
27, geboren in Ludwigsburg. Studiert Maschinenbau in Karlsruhe. Leidenschaft neben dem Gaming: Alles, was Downhill geht. Motto: “Minimum input, maximum output”.

Christoph Krummel:
31, geboren in Quedlinburg. Studiert Event-Management in Karlsruhe. Besitzer des Adventurebox Escape Rooms in Karlsruhe. Motto: „Keep it simple.“

read more about