Marc Márquez live – am 13. August am Red Bull Ring

Sichere dir schon jetzt dein Ticket für die MotoGP am Spielberg – inklusive Heimpremiere von KTM
MotoGP-Weltmeister Marquez kommt nach Österreich © Philip Platzer/Red Bull Content Pool
Von Eugen Waidhofer

Der MotoGP-Weltmeister 2016 heißt Marc Márquez und du kannst den Champion live in Österreich erleben: Beim Grand Prix-Wochenende von 11. – 13. August 2017 am Spielberg. In der MotoGP wird dabei (fast) kein Stein auf dem anderen bleiben. Denn die Saison 2017 bringt spektakuläre Fahrerwechsel, technische Änderungen und mit KTM ein neues Team aus Österreich. Sichere dir schon jetzt deinen besten Platz am Red Bull Ring.

>> Hier geht's direkt zu den Tickets <<

Das ändert sich bei den Fahrern

  • Jorge Lorenzo wechselt zu Ducati (von Movistar Yamaha)
  • Maverick Viñales geht zu Movistar Yamaha (von Suzuki Ecstar)
  • Andrea Iannone hat bei Suzuki Ecstar angeheuert (von Ducati)
  • Bradley Smith und Pol Espargaró sind für Red Bull KTM Factory Racing am Start
  • Álex Rins fährt für Suzuki Ecstar (kommt aus der Moto2)
  • Sam Lowes hat bei Aprilia Racing Team Gresini unterschrieben (kommt aus der Moto2)
  • Sein Teamkollege wird Aleix Espargaró (von Suzuki Ecstar)
  • Jonas Folger und Johann Zarco sind die neuen Fahrer bei Monster Yamaha Tech 3 (beide aus der Moto2)
  • Álvaro Bautista wechselt zurück zum Aspar Team (von Aprilia Racing Team Gresini)
  • Stefan Bradl und Eugene Laverty werden wir nicht mehr sehen – sie wechseln in die Superbike-WM
Jorge Lorenzo und Andrea Iannone wechseln 2017 © GEPA Pictures/Red Bull Content Pool

Das ändert sich beim Reglement

Nach den massiven Neuerungen bei den Reifen und der Einheitselektronik in der Saison 2107 gibt es im kommenden Jahr nur wenige Änderungen:

  • Die wichtigste: Die Nutzung von aerodynamischen Hilfsmitteln in der MotoGP ist nicht mehr erlaubt. Das heißt: Die oft diskutierten "Winglets" werden verboten.
  • Außerdem: Aus Sicherheitsgründen darf jeder Fahrer bei Flag-to-Flag-Rennen nur mehr von vier Mechanikern beim Motorradtausch betreut werden. Diese Mechaniker müssen einen geprüften Helm tragen, der gleichzeitig dabei hilft, die Mitarbeiter zuzuordnen.
  • Und: Es wird als Ergänzung zu Boxentafeln oder Pitboards ein zusätzliches System zur Kommunikation zwischen Teams und Fahrern geben – Textnachrichten, die die Rennställe auf das Display am Dashboard/im Instrumentencluster der Motorräder schicken können.

Das ändert sich bei den Teams

Die MotoGP wächst und wird rot-weiß-rot. Mit KTM ist ein neues Team aus Österreich am Start. Das erste "Rollout" der RC16 haben die MotoGP am Red Bull Ring bereits in diesem Jahr gefeiert, in Valencia wird sie ihr Renndebüt geben und in der Saison 2017 geht es dann erstmals wirklich um WM-Punkte – mit Bradley Smith und Pol Espargaró im Sattel.

Zur Erinnerung hier die Story von der ersten öffentlichen Ausfahrt der KTM RC16 am Spielberg:

Das ändert sich für die Fans am Red Bull Ring

Das Comeback der MotoGP in Österreich war ein perfektes Motosport-Erlebnis. Die Highlights 2016 – wie z.B. das Fan Village oder den Public Pit Walk – wird es auch 2017 geben. Neu ist:

  • Beim Rennen 2016 war es nicht zu übersehen: überall gelbe Kappen! Superstar Valentino Rossi hat einfach die meisten und treuesten Fans. Deshalb wird es 2017 eine eigene Tribüne für den Valentino Rossi Fanclub geben – gelbe Fahne und gelber Sonnenschirm sind gratis mit dabei.
  • Die MotoGP ist ein Fest für Jung und Alt und soll ein Event für die ganze Familie sein. Deshalb gibt es für Kinder unter 14 Jahre ihre Tickets gratis (ausgenommen VIP).

Alle Infos zum Event und zum Ticketkauf findest du auf der Website des Projekt Spielberg

read more about
Zur nächsten Story