Games

10 hilfreiche Profi-Tipps für FIFA 15

Mit unseren FIFA 15 Tipps wirst du zum Profi-Spieler. Die 10 hilfreichsten Tipps findest du hier!
Autor: Ken Shillingveröffentlicht am
Tipps für FIFA 15
Tipps für FIFA 15
Herbert und Michael Schachner gehören zu Österreichs talentiertesten FIFA-Zockern. Die Wiener bewiesen bei diversen nationalen, wie auch internationalen Events, dass sie ganz oben mitspielen können. Für Herbert führte vor einigen Jahren „kein Weg an FIFA 15 vorbei, weil PES den Umstieg auf die PS3 nicht ganz geschafft hat“. Sein bester Freund, Trainingspartner und kleiner Bruder Michael folgte ihm auf diesem Weg. Mittlerweile spielen sie für denselben österreichischen eSport-Verein, der 2013 mit Mirza Jahic den ersten österreichischen Champion der Virtuellen Bundesliga hervorgebracht hat.
Neben der verbesserten Atmosphäre, wissen sie die Brüder besonders die taktischen Änderungen in
zu schätzen. Herbert spricht von einem ganz neuen Niveau: „Man kann nun bei jedem Kicker im Vorfeld einstellen, wie er sich zu verhalten hat. Flanken wurden entschärft. Das Spiel ist schneller geworden, was Tricks effektiver und das Verteidigen schwerer macht“. Der Torhüter patzt aber ihrer Meinung nach zu oft. Er kassiert laut Herbert „verhältnismäßig oft Tore aus ungefährlichen Situationen“ und „schwankt zwischen Regionalligist und Manuel Neuer hin und her“, ergänzt Michael.
Wer in FIFA gewinnen will, sollte ihrer Meinung nach seinen Spielstil gemeinsam mit einem Freund analysieren. Idealerweise „mit einem Trainingspartner, der mit dir übt und dich auf deine Fehler aufmerksam macht“.
Erfolgsgarant in FIFA 15: die 1 gegen 1-Situation
Erfolgsgarant in FIFA 15: die 1 gegen 1-Situation

10 Tipps der beiden, die euch in FIFA 15 zum Sieg führen werden

1. Spieleranweisungen und das richtige Team
Die Teamauswahl ist in FIFA 15 viel wichtiger als in FIFA 14. Wenn ihr euch mehr auf das Kontern versteht, ist Real Madrid oder Brasilien eine gute Wahl. Mit Bayern oder Barcelona könnt ihr besser dominanten Fußball praktizieren, seid ihr ballbesitzorientiert, empfehle ich Paris SG oder Belgien.
Den Spielern selbst kann man nun auch eigene Rollen und Anweisungen verpassen, die von Positionierung bis hin zu den Laufwegen alles definieren können. Egal ob für Verteidiger oder Stürmer, testet die möglichen Anweisungen unbedingt ausgiebig.
Meine empfohlenen Spielertaktiken:
  • Innenverteidiger: Einer der Innenverteidiger sollte unbedingt so eingestellt sein, dass er hinten absichert. Gegen konterstarke Gegner sogar beide.
  • Offensiver Mittelfeldspieler: Ich verpasse meinem offensiven Mittelfeldspieler gerne die Rolle "alle Freiheiten". So beteiligt er sich auf dem ganzen Platz an den Aktionen.
  • Stürmer: Mein Stürmer agiert in den meisten Spielen als "Wandspieler" um die Verteidigung zu überspielen. In den meisten Fällen ist es Ibrahimovic, dem man einfach nur sehr schwer den Ball abnehmen kann.
Spieleranweisungen sind in FIFA 15 das A und O
Spieleranweisungen sind in FIFA 15 das A und O
2. Die ideale Formation
Die halbe Miete ist es, eine Formation zu finden welche zu deinem Spielstil passt. Ich bevorzuge ein 4-2-2-2 mit einem defensivem und einen offensiven 6er, dadurch hat man nach Vorne und nach Hinten genug Optionen. Jeder hat jedoch seine Lieblingsformation(en) welche man starr auf jede Mannschaft drückt. Das finde ich nicht richtig. Um das Beste aus dem Team herauszuholen, sollte man bei der Formation vielmehr auf die Fähigkeiten der einzelnen Fußballer achten.
Welche Formation bevorzugt ihr?
Welche Formation bevorzugt ihr?
3. Verteidiger überspielen
Da in diesem Teil die Verteidiger leichter zu umspielen sind, lohnt es sich anstatt eines Passes zum Mitspieler einfach mal die 1 gegen 1 Situation zu suchen. Ein ziemlich einfacher aber effektiver Trick in FIFA 15 ist der Ballroller, welcher einfach ausgeführt wird indem man den rechten Stick entweder nach unten oder oben drückt. Dadurch rollt der Spieler mit der Schuhsohle über den Ball und steht nun etwas mehr seitlich neben den Gegenspieler. Jetzt einfach lossprinten und den Verteidiger stehen lassen. (Wenn der Spieler in Blickrichtung Out-Linie steht, dann muss der Stick nach links oder rechts gedrückt werden)
Ab durch die Mitte...
Ab durch die Mitte...
4. Unberechenbare Pässe
Selten gab es so viele Möglichkeiten zum Torabschluss zu kommen, wie in FIFA 15. Durch das erhöhte Tempo ist es oft ratsam, auf schnelle Ballstafetten zu bauen. Sehr oft kommt es vor, dass der Gegenspieler hier einfach nicht schnell genug reagieren kann. Besonders rate ich euch, euch näher mit den "Trickpässen" vertraut zu machen. Bei Gedrückthalten des L2-Knopfes spielen die Kicker die Pässe meistens mit der Hacke. Diese sind zwar ungenauer, dafür aber viel unberechenbarer für den Gegner. Ein gutes Mittel sind auch Seitenverlagerungen mit langen Laufpässen (L1+Dreieck). Oft gewinnt man hier schnell sehr viel Platz und setzt den Gegner somit unter Druck.
Besonders wichtig: Eine kompakte Verteidigung
Besonders wichtig: Eine kompakte Verteidigung
5. Kompakte Defensive
Wie schon vorher gesagt, ist es in diesem Teil leichter an Verteidigern vorbeizuziehen. Wenn man es dennoch schafft, die gegnerische Offensive mit einer geschlossenen Defensivleistung unter Kontrolle zu bekommen, hat man schon einen gewaltigen Vorteil. Darum empfehle ich einen zweikampfstarken defensiven Mittelfeldspieler aufzustellen, welcher dann auch die Abwehr unterstützt. Es ist besser Passwege mit diesem Mittelfeldspieler zuzustellen, als die Abwehrkette zu lösen. Versuche die Viererkette so kompakt wie möglich zu halten, und achte darauf, dem Gegner in Tornähe nicht zu viel Raum für Schüsse zu geben.
Ein Tipp: angeschnittene Schüsse (R1)
Ein Tipp: angeschnittene Schüsse (R1)
6. Die Schwachstelle der Torhüter
Die Torhüter scheinen alle dem Spielstil von Joe Hart zu folgen. In vielen Situationen sind sie unrealistisch stark, in anderen passieren ihnen recht häufig grobe Fehler. Die Torhüter stehen in FIFA 15 meisten zu weit vor dem Tor und somit kann man aus 25-35 Metern mit wenig Aufwand schnell ein Tor erzielen. Macht euch das zu Nutze und übt unbedingt Vollspannschüsse aus der zweiten Reihe. Wenn ihr die richtig platzieren könnt, dann habt ihr einen riesigen Vorteil im Match. Innerhalb und knapp außerhalb des Strafraumes machen die angeschnittenen Schüsse (R1) am meisten Sinn. Meinen Beobachtungen nach hat man hier die größte Erfolgschance, wenn man den Ball ins lange Eck schlenzt.
Die Goalies in FIFA 15 schwächeln gerne mal
Die Goalies in FIFA 15 schwächeln gerne mal
7. Neue Standards
War man bei FIFA 14 und den Vorgängern etwa während eines Freistoßes nur ein kleines Bisschen unachtsam, ging der Ball direkt an den Gegenspieler. Hohe Eckbälle wurden so gut wie immer in Tore verwandelt. Beides hat man in FIFA 15 stark verbessert. Beim Ausführen einer Standardsituation drückt unbedingt den rechten Stick. Dadurch steuert man einen zweiten Feldspieler, den man beliebig bewegen und dann direkt und genau mit einem Pass anspielen kann. Tore aus Eckbällen sind nun viel seltener geworden. Um eure Chancen auf einen Treffer nach dem Corner-Kick zu in FIFA 15 zu erhöhen, wählt bei der Ausführung eine der vorgegebenen Eckballstrategien. Das Menü dafür öffnet man, in dem man in eine beliebige Richtung auf dem Steuerkreuz drückt.
Auch in FIFA 15 treffsicher: Robert Lewandowski
Auch in FIFA 15 treffsicher: Robert Lewandowski
8. Auswechseln, aber wen?
Um das volle Potential eurer ganzen Mannschaft auszuschöpfen, solltet ihr dringend in jedem Match Spieler auswechseln. Es gibt Kicker die kann man ruhigen Gewissens über die volle Spiellänge hin und her Sprinten lassen. Das sind in den meisten Fällen die Außenverteidiger oder Box-to-Box Spieler wie Dembele, Matuidi und Pogba. Auch Sportler mit weniger laufintensiven Positionen, wie Innenverteidiger, kann man getrost während des ganzen Matches drinnen lassen. Wichtiger sind hier schon die offensiven Flügelspieler, die ein enormes Laufpensum an den Tag legen, aber eine vergleichsweise niedrige Ausdauer besitzen. Es ist ratsam, ungefähr in der 60. Minute einen oder gar beide Flügelspieler auszuwechseln. Offensive Mittelfeldspieler wie Özil oder Diego und Stürmer sollte man auch rechtzeitig rausnehmen, da die Abschlussquote stark unter der Ermüdung leidet.
Zweikampfduell auf virtuellem Rasen
Zweikampfduell auf virtuellem Rasen
9. Freistöße rausholen
In FIFA 15 ist es einfacher, aus Freistößen direkt ein Tor zu erzielen. Das deckt sich sehr gut mit der trägen Verteidigung. Man kann hier durch Tricks oder gutes Positionieren sehr einfach Topchancen herausholen. Einer der effektivsten Tricks um sich Freistöße zu erspielen, ist der Berbaspin. Rechter Stick in die Blickrichtung und dann rauf oder runter. Mit etwas Timing schafft man es hier oft 2-3 Gegenspieler auf einen Schlag auszuspielen oder ein Foul zu provozieren. Dadurch erhöhen sich nicht nur eure Torchancen, sondern auch die Anzahl der gelben Karten für den Gegner.
Die goldene Regel: Ruhe bewahren!
Die goldene Regel: Ruhe bewahren!
10. Ruhe bewahren
So wie in allen bisherigen FIFA Teilen, ist es in FIFA 15 wichtig, ständig ruhig zu bleiben. Sobald man anfängt sich über das Spiel aufzuregen oder nervös zu werden, schwindet die Konzentration. Man sollte versuchen sich während der virtuellen 90 Minuten auch wirklich nur auf das Spiel zu konzentrieren und sich nicht von seiner Umgebung ablenken zu lassen. Also einfach vor dem Match kurz durch atmen und fokussiert beginnen. Mir persönlich hilft es, Musik zu hören um mich vor Ablenkungen abzukapseln.