Letzte Abfahrt beim ASG
© Austrian Ski Game
Ski

Saisonfinale auf der digitalen Piste

Beim Austrian Ski Game startet der letzte Abfahrtsbewerb. Austragungsort ist Schladming-Dachstein
Autor: @shillingplays - Fatih Öztürk
2 min readveröffentlicht am
Zehntausende Skibegeisterte konnte das Austrian Ski Game in seiner ersten Saison 2021/22 für den Wettkampf auf den digitalen Pisten Österreichs begeistern. Bei bisher 3 Wettkämpfen fuhren heimische und internationale Spieler, auf PC und Handy, um die Bestzeiten im Zillertal, Ötscher-Hochkar und Gastein.

Drehen, Kanten, Gleiten

Obwohl die Strecken für alle Interessierten freigeschaltet wurden, qualifizierten sich ausschließlich diejenigen für die Hauptrennen, die auch die vorgegebenen Zeiten unterbieten konnten. Unter ihnen befand sich auch Veni, der hart trainierte und es immerhin auch in die Top 100 schaffte.
Die Herausforderung von ASG lag und liegt dabei nicht nur in den anspruchsvollen Strecken, auch die Skieinstellungen spielen eine Rolle, wenn es um Top-Platzierungen geht. So kann man sich über die Feinjustierung in Sachen Kurven- oder Gleitverhalten an die Witterung anpassen und wertvolle Sekunden herausholen.
Austrian Ski Game: Virtueller Weltcup in Österreich
Austrian Ski Game: Virtueller Weltcup in Österreich

Letzter Stopp: Schladming-Dachstein

Mit dem Rennen in Schladming-Dachstein geht von 7. – 10. Jänner 2022 der letzte Bewerb der Saison über die Bühne. Dort werden die letzten Punkte vergeben und endgültig entschieden, welcher Spieler die virtuelle Glaskugel verliehen bekommt. Die letzte Strecke der Saison krönt nicht nur den ersten Weltcupsieger von ASG, erneut gibt es einen unterhaltsamem Spaßbewerb, bei dem Sprungtalente ihre Auszeichnung erhalten.
In "Streif: One Hell of a Ride" nehmen dich die Top-Skifahrer Erik Guay, Aksel Lund Svindal, Max Franz und Hannes Reichelt 12 Monate lang mit zum Training für das gefährlichste Abfahrtsrennen der Welt, die Streif in Kitzbühel.
Alpines Skifahren · 1 Min
Streif - One Hell of a Ride
Was erwartet euch in Schladming-Dachstein?
  • Kurz und heftig: Die Fahrzeit ist mit einer Zeit unter 1:15 Minuten recht kurz gestaltet.
  • In Position bleiben: Es gibt nur zwei Stellen, wo ihr aus der Hocke müsst.
  • Bodenkontakt halten: Die Sprünge sind riesig – wenn ihr diese nicht gut drückt, springt ihr bis in den Wald!
  • Der Ski: Nachdem es kaum Kurven gibt, werden Kanten fast überhaupt nicht gebraucht. 13-2-85 ist für den Ski ein guter Richtwert.
Habt ihr Lust bekommen, könnt ihr euch selbst am Spiel versuchen. ASG22 ist kostenlos in den Stores für Android und iOS verfügbar, oder auch direkt im Browser spielbar.