Radsport

Das sind die 14 besten Apps für Radfahrer 2021

© Tyrone Bradley/Red Bull Content Pool
Egal, ob du neue MTB-Strecken entdecken oder einfach nur einen kleinen digitalen Helfer in der Tasche haben willst – beim Radfahren gibt es wirklich für (fast) alles eine App.
Autor: Tom Wardveröffentlicht am
Die Aussage „dafür gibt es eine App" war noch nie so aktuell und wahr wie heute. Und es gibt einen bestimmten Bereich, wo Apps nicht nützlicher sein könnten: Das tägliche Fitnessprogramm. Sei es das Angebot virtueller HIIT-Kurse, Fat-Burning-Workouts oder Meditations-Guides.
Und wenn wir schon von Fitness sprechen, dürfen wir auf keinen Fall die wunderbare Welt des Radfahrens vergessen! Tatsächlich ist das Smartphone heutzutage eines der wichtigsten Werkzeuge im Radsport. Egal, ob es um Streckenführung, Trainings- oder Ernährungspläne geht - das alles liegt meist nur ein paar Klicks entfernt. Bist du lieber allein unterwegs oder in der Gruppe? Fährst du lieber auf Asphalt oder doch im Gelände? Oder bevorzugst du einen Mix? Ganz egal was, es gibt garantiert eine App, die wie geschaffen ist für deine Bedürfnisse!
Um dir die lange Recherche zu ersparen, haben wir hier die besten Apps für Radfahrer gesammelt. Genieße die Fahrt!

Die besten Apps für die Navigation

1. Komoot

„Komoot"
Navigieren leicht gemacht
Am besten für: Navigation ohne Umwege
Preis: Gratis
Google Maps ist sicher eines der besten Navigations-Tools, aber es kann manchmal leider etwas langsam sein. Auch wenn es darum geht in einem Stadtgebiet, das man nicht kennt, in die richtige Richtung zu fahren, kann Google Maps leicht verwirrend sein.
Bei „Komoot" hast du keines dieser Probleme! In Zusammenarbeit mit Garmin nutzt die App die Open-Source-Datenbank „OpenStreetMap", um kinderleichte Routenplanung für unterwegs zu ermöglichen.
In der App lassen sich sowohl MTB- und Rennrad-, als auch Gravel-Bikerides grafisch darstellen. So findest du immer den besten und fahrradfreundlichsten Weg für dich und dein Bike! Außerdem gibt dir „Komoot" Infos über den Schwierigkeitsgrad und die erforderliche Fitness, wenn du Start- und Endpunkt festlegst. In anderen Worten: Die App weiß genau, wenn du dich nicht wirklich anstrengst.

2. Maps.Me

„Maps.Me"
Kein Signal? Kein Problem für Offline-Karten!
Am besten für: Das Mapping ganzer Länder
Preis: Gratis
Ja, du hast richtig gelesen. „Maps.Me" erlaubt es dir, das Kartenmaterial ganzer Länder herunterzuladen. Du suchst die spannendsten Routen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz? Oder doch Spanien oder Frankreich? Alles kein Problem!
Das revolutionärste an der App ist allerdings, dass man das gesamte Kartenmaterial, das man heruntergeladen hat, auch offline nutzen kann. Wenn du also gerade kein 4G-Signal hast, oder einfach keine zusätzlichen Internetkosten im Ausland haben willst, hol dir das Kartenpaket für eine Stadt oder ein Land im Vorhinein und begib dich damit in die entlegensten Gebiete abseits der bekannten Pfade. Du wirst es nicht bereuen!

3. Ride With GPS

„Ride With GPS"
Beliebt bei Bikepacker - die App ermöglicht Langstreckenplanung
Am besten für: Planung für dein nächstes Abenteuer
Preis: Gratis - mit kostenpflichtigen Upgrades für fortgeschrittene Tools
Zum Spaß am Radfahren gehört für viele sicherlich auch die Routenplanung. Und genau das ist es, was „Ride With GPS" allen Radsportlern bietet. Hol dir die App und plane dein nächstes Abenteuer bis ins kleinste Detail.
Eines der Highlights ist, dass du dir mit einer Zoom-Funktion die Schlüsselstellen auf deiner Route genau ansehen und dich perfekt darauf vorbereiten kannst. Wenn du es einmal nicht mehr schaffst, mitten im Anstieg deinen Blick auf das Smartphone zu richten, liest dir der Echtzeitkommentar von „Ride With GPS" gerne alle wichtigen Details vor, damit du den Gipfel sicher erreichst. Außerdem kannst du auch offline navigieren, was hilfreich ist, wenn das 4G-Netz schon weit hinter dir liegt.

4. TrailForks

„TrailForks"
Die vielleicht beste App für alle MTB-Rider auf der Suche nach Neuland
Am besten für: Zurücknavigieren in die Zivilisation
Preis: Gratis
Wir alle waren bereits an dem Punkt, wo man sich an einer Weggabelung entscheiden muss und nicht wirklich weiß, welcher Weg zurück in die Zivilisation führt. Vor deiner nächsten Ausfahrt solltest du dir genau deswegen „TrailForks" herunterladen - es könnte dich vor stundenlangem Herumirren bewahren.
Die App bietet detailliertes Kartenmaterial (inklusive Infos durch Crowdsourcing) von mehr als 161.000 Trails weltweit, mit Live-Tracking und interessanten Wegpunkten entlang der Route. Sollte das nicht ausreichen, gibt es immer noch eine Notfallfunktion, die deine exakten GPS-Koordinaten ausspuckt und dir den Namen des nächstgelegenen Weges liefert. Einfach unverzichtbar, wenn du in der Klemme steckst!

5. ViewRanger

„ViewRanger"
Mit „ViewRangers" Offline-Funktion ans Ende der Welt
Am besten für: Abenteuer abseits der bekannten Pfade
Preis: Gratis, mit In-App-Produkte ab 1,09 €
Herkömmliche GPS-basierte Karten funktionieren auf den Straßen meist am besten. Wenn es aber darum geht, die besten Trails im Gelände zu finden, stoßen sie häufig an ihre Grenzen. Und genau da kommt „ViewRanger" ins Spiel - die App versorgt dich mit all den nützlichen Daten abseits der überlaufenen Pfade.
Die Gratis-Version bietet eine OpenCycle-Karte der ganzen Welt, aber erst die kostenpflichtigen Extras zeigen, was die App wirklich draufhat. Highlights sind detaillierte Topografie-Karten von über 20 Ländern, oder das Skyline-VR-Feature, das dir, mithilfe der Kamerafunktion deines Smartphones, alle Gipfel in deiner Umgebung anzeigt. Willkommen in der Zukunft!

Die besten Apps fürs Training

6. Cyclemeter

„Cyclemeter"
In Kombination mit einer Halterung wird dein Smartphone zum Fahrradcomputer
Am besten für: Verwandlung deines Smartphone in einen Fahrradcomputer
Preis: Gratis
„Cyclemeter" beschreibt sich selbst als „die ausgefeilteste Anwendung für Radfahrer, die je auf einer mobilen Plattform entwickelt wurde" und verwandelt dein Smartphone in deinen persönlichen Fahrradcomputer. Du hast damit nicht nur Zugang zu den individuell anpassbaren Trainingsplänen, sondern auch zu Karten, Grafiken, Ankündigungen und Intervallplänen - die App bietet eine Fülle an Analyse-Tools, auf die du nie wieder verzichten willst.
Eines der funktionalsten Merkmale ist, dass du dich nicht auf externen Websites anmelden musst, um Daten abspeichern zu können. Natürlich gibt es Optionen, mit denen du Dinge auf Strava oder Facebook posten kannst. Wenn du das aber nicht willst, kannst du deine Daten ganz einfach auf dem internen Speicher deines Smartphones ablegen und beim nächsten Training ganz einfach darauf zugreifen.

7. Endur8

„Endur8"
Du machst schlapp? „Endur8" erinnert dich, wann es Zeit ist aufzutanken
Am besten für: Präzise geplante Nahrungsaufnahme während der Fahrt
Preis: Für „Gelegenheitsnutzer" gratis, für fortgeschrittene Extras 9,49 € im Quartal
Egal, ob du dich auf einer außergewöhnlichen Bikepacking-Expedition befindest, oder auf deiner klassischen Sonntagstour, es ist immer wichtig genug Energie im Tank zu haben. „Endur8" wurde konzipiert, um dir leistungsbasierte Ernährungstipps in Kombination mit Echtzeit-Prognosen zu liefern - so erreichst du maximale Effizienz im Training und im Wettkampf!
Die App bietet sowohl Routen, die im Vorhinein programmiert werden können, als auch vorprogrammierte Routen, wie für Großveranstaltungen.

8. Zwift

„Zwift"
Maximales Indoor-Entertainment mit dieser virtuellen Plattform
Am besten für: Maximaler Spaß beim Indoor-Training
Preis: 15 €/Monat
Das Indoor-Training kann sehr schnell etwas eintönig werden. Aber nicht mit „Zwift"!
Mit der besonderen Trainings-App geht es in eine virtuelle und interaktive Welt, die es möglich macht, gemeinsam mit Gleichgesinnten auf der ganzen Welt zu fahren - und das noch dazu in Echtzeit! Du benötigst dazu einen kompatiblen Turbo-Trainer, eine Internetverbindung und einen Bildschirm. Darüber hinaus verfügt die App über integrierte Workouts und Trainingspläne, um dir dabei zu helfen, der Beste in der virtuellen Rennwelt zu werden!

Die besten Apps für die Analyse

9. Bike Gear Calculator

„Bike Gear Calculator"
Diese App weiß ganz mit Zahlen umzugehen - Schluss mit Rätselraten
Am besten für: Leistungsoptimierung
Preis: Gratis
Diese App ist für all diejenigen, die ihr Training so effizient wie möglich gestalten wollen. „Bike Gear Calculator" ermöglicht die Eingabe von Faktoren wie Reifengröße, Gangzahl und Cranksystem, um dir danach sofort dein perfektes individuelles Setup auszuspucken.
„Bike Gear Calculator" ist nicht nur dann nützlich, wenn du dein Setup neu überdenkst und veränderst, sondern auch bei der Anpassung deines Bikes an äußere Umstände wie Gelände und Steilheit. Außerdem passt es sich an deinen individuellen Fahrstil an und liefert dir die Daten, die du brauchst, um deine Performance auf zwei Rädern zu optimieren.

10. My Campy

„MyCampy"
Hast du Lust auf die Klassiker von Italien? Nichts einfacher wie das!
Am besten für: Italien-Liebhaber
Preis: Gratis
Die App wurde vom italienischen Komponentenhersteller Campagnolo entwickelt und ist ein Tracking-Gadget der ganz besonderen Art. Neben den technischen Daten einer Biketour, erfasst „My Campy" auch noch die Performance deines Bikes. Schließlich geht es darum, dass Mensch und Maschine eins miteinander werden, um die maximale Leistung erzielen zu können. Die Top-App sagt dir nicht nur wann du eine Pause einlegen oder den Gang wechseln sollst, sie zeichnet auch Live-Daten über den Zustand deines Bikes auf und prognostiziert dir, zu welchem Zeitpunkt es gut wäre, die Bremsen zu wechseln und die Kette zu schmieren. „My Campy" ist der beste Freund jedes Bike-Liebhabers!

11. Strava

„Strava"
Wenn es nicht auf „Strava" war, ist es nie passiert
Am besten für: Analyse
Preis: Gratis Einsteigerversion oder Premiumversion 7,49 €/Monat
Was gibt es über „Strava" noch zu sagen, was nicht schon tausendmal geschrieben worden ist? Die App aus den USA wurde zum Synonym für den Straßenradsport. Millionen von Mitgliedern planen, verfolgen und speichern im sozialen Netzwerk für Radsportler ihre Rides und bilden gemeinsam eine riesige Online-Community.
Für die meisten Radfahrer ist die Einsteigerversion, die Daten, wie Distanz, Geschwindigkeit und, bei der passenden Ausrüstung sogar Herzfrequenz erfasst, völlig ausreichend. Wenn du aber wirklich von der App profitieren und tief in deine Stats einsteigen willst, hilft nur eins: Die „Summit"-Mitgliedschaft. Die Funktion „Fitness & Freshness" analysiert beispielsweise deinen Leistungsoutput und neben der riesigen Community, die dir einen wahren Motivationsschub gibt, helfen die gesamten Erkenntnisse vor allem bei langfristigen Trainingsvorhaben. Worauf wartest du also noch?

12. Wahoo Fitness

„Wahoo Fitness"
Hervorragend für die Analyse deiner Statistiken
Am besten für: Daten-Speicherung
Preis: Gratis
Wenn du alles erfahren willst über jeden einzelnen Aspekt deiner Performance auf dem Bike, dann solltest du dir unbedingt „Wahoo Fitness" holen. Die App der renommierten Marke aus der Fahrradbranche verfügt über nicht weniger als 8 modifizierbare Datenbereiche, inklusive Geschwindigkeit, Herzfrequenz und Leistungsoutput. Was noch? Sie lässt sich problemlos mit den Speed-Sensoren und Herzfrequenzmonitoren von Wahoo kombinieren und macht es lächerlich einfach, deine Daten und Statistiken auf Plattformen wie „Strava" oder „MyFitnessPal" zu verbreiten.

Noch mehr nützliche Radsport-Apps

13. Haynes Bike Repair Guide

„Haynes Bike Repair Guide"
Spar dir den Besuch in der Bike-Werkstatt und mach es selbst
Am besten für: Fahrrad-Wartung leicht gemacht
Preis: 3,39 €
Haynes ist vor allem bekannt als Verleger für Reperaturbücher für Motorräder und Fahrräder. Mit ihrem brillanten „Bike Repair Guide" haben sich für 2020 aber völlig neue Welten geöffnet. Die App bietet alles, was du dir von ihr erwartest - und noch mehr. Neben den gängigsten Handgriffen lernt sie dir auch essentielle Skills, wie das Ersetzen eines kaputten Fahrradschlauches.
Wenn du handwerklich also nicht wirklich begabt bist, mach dir keine Sorgen! Die App erklärt dir über Video alles Schritt für Schritt und enthält einen umfassenden Walk-through zur Überprüfung der verschiedenen Bike-Komponenten deines besten Freundes auf zwei Rädern. Außerdem gibt es alle 4 Wochen hilfreiche und spannende Updates - also wird dir auch nie langweilig!

14. Red Bull TV

Entertainment pur!
Red Bull TV-App
Am besten für: Pures Entertainment auf zwei Rädern
Preis: Gratis
Die Red Bull TV-App ist nicht nur für Bike-Fans, enthält aber zahlreiche Filme, Dokumentationen und Live-Übertragungen auf zwei Rädern.
Neben Live-Material vom UCI Weltcup und Crankworx, oder spektakulären Red Bull-Events wie Rampage oder Hardline, liefert dir Red Bull TV ein umfassendes Archiv an Serien und exklusiven Projekten direkt zu dir ins Wohnzimmer. Und das Beste daran? Es ist völlig kostenlos!