Games

Call of Duty: Modern Warfare: Die besten Waffen & Perks für Season 2

© Activision
Call of Duty: Modern Warfare Season 2 ist da. Wir verraten euch, welche Waffen und Perks euch einen Vorteil verschaffen.
Autor: Philipp Brielaktualisiert am
Ende Oktober erschien mit Call of Duty: Modern Warfare der neueste Ableger der Shooter-Reihe, der sich spielerisch stark am legendären vierten Serienteil orientiert. Kernstück ist natürlich abermals der Multiplayer, der euch mit immer neuen freischaltbaren Extras auch auf lange Sicht motiviert. Wir verraten euch, welche Waffen und Perks es gibt und welche sich mit Season 2 im Jahr 2020 besonders lohnen.

Die Perks in Call of Duty: Modern Warfare

Im Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare stehen euch abermals etliche Perks zur Verfügung. Diese Extras sind in drei Kategorien unterteilt und liefern euch unterschiedliche Vorteile auf dem Schlachtfeld. Pro Kategorie wählt ihr einen Perk aus, insgesamt lassen sich also drei Extras gleichzeitig nutzen.
Perk 1 – Blau
  • Eiltempo (Double Time) : Verdoppelt die Dauer von Taktiksprint. Steigert die Kriechgeschwindigkeit um 30 %.
  • Overkill (Overkill) : Erlaubt es euch, zwei Primärwaffen zu tragen.
  • Plünderer (Scavenger) : Sichert euch bei Feinden neue Munition.
  • KRD (E.O.D.) : Ihr erleidet weniger Schaden durch Nicht-Abschussserien-Sprengwaffen und -Beschuss. Zudem könnt ihr feindliche Claymores, Näherungsminen, C4 und Trophy-Systeme hacken.
  • Kaltblütig (Cold-Blooded) : Nicht zu orten von KI-Zielsystem und Thermalvisier. Löst nicht die Alarmiert-Warnung aus.
  • Zusammenflicken (Quick-Fix) : Abschüsse sowie das Einnehmen und Halten von Zielen steigert euer Gesundheitsregenerationstempo.
Perk 2 – Rot
  • Auffüllen (Restock) : Füllt 30 Sekunden lang eure Ausrüstung auf.
  • Hardliner (Hardline) : Eure Abschussserien kosten 1 Abschuss weniger.
  • Alarmiert (High Alert) : Euer Sichtfeld pulsiert, wenn Feinde außerhalb eures Sichtbereichs euch sehen.
  • Geist (Ghost) : Nicht zu orten durch Drohnen, Radardrohnen und Herzschlagsensoren. Immun gegen Schnappschuss-Granaten.
  • Abschusskette (Kill Chain) : Killstreaks in eurem aktuellen Leben liefern euch Punkte für weitere Abschussserien
  • Pointman : Eure Killstreaks werden zu Scorestreaks. Also zählen auch Assists.
Perk 3 – Gelb
  • Eifrig (Amped) : Schnellerer Waffenwechsel und Nachladen des Raketenwerfers.
  • Aufdrehen (Tune Up) : Reduziert die Ladezeit von Feldaufrüstungen um 50 %.
  • Schrapnell (Shrapnel) : Einstieg mit einem zusätzlichen primären Ausrüstungsteil. Explosionsschaden verzögert die Gesundheitsregeneration beim Feind.
  • Kampfgestählt (Battle Hardened) : Verringert die Wirkung feindlicher Blend-, Betäubungs- und EMP-Effekte.
  • Kundschafter (Spotter) : Erkennt feindliche Ausrüstung, Feldaufrüstungen und Abschussserien durch Wände. Markiert sie für euer Team mit der Zielvorrichtung.
  • Fährtenleser (Tracker) : Feinde hinterlassen Fußabdrücke. Ihr seht die Markierungen und könnt die Todesmarkierungen der Gegner verstecken.

Klassenempfehlungen: 5 Loadouts für den Erfolg

Klasse 1: Der Geist
Perks: Cold Blooded, Ghost, Spotter
Mit dieser Klasse werdet ihr auf dem Schlachtfeld nahezu unsichtbar. Feindliche Systeme oder Drohnen können euch nicht erspähen, während ihr Ausrüstungen aber sogar durch Wände hindurch erkennt.
Klasse 2: Der Schnelle
Perks: Double Time, High Alert, Amped
Eure Chancen auf den Sieg steigen, wenn ihr schneller lauft als eure Feinde zielen können und euer Magazin schneller nachladet als die Gegner, die direkt vor euch stehen. Mit dieser Klasse erhöht ihr euer Sprinttempo und eure Nachladegeschwindigkeit während ihr alarmiert werdet, wenn Feinde auf euch zielen.
Klasse 3: Der Damage Dealer
Perks: Overkill, Hardline, Shrapnel
Es gibt nur wenige Perks, die tatsächlich euren Schaden erhöhen. Dank Overkill führt ihr eine zweite Primärwaffe mit. Sei es eine Schrotflinte als Ergänzung für enge Räume oder eine Maschinenpistole als nette Dreingabe zu einem Scharfschützengewehr.
Dank Hardline kommt ihr schneller an Killstreaks, während euch Shrapnel eine weitere Explosivladung bietet. Außerdem wird die Gesundheitsregeneration eurer Gegner verzögert – hervorragend geeignet um Ziele einzunehmen, an denen viel los ist.
Klasse 4: Der Verteidiger
Perks: EOD, High Alert, Battle Hardened
Sprengwaffen oder fies platzierte Claymores sind damit kein Problem mehr. Besser noch: Ihr übernehmt feindliche Ausrüstungen einfach selbst. Gleichzeitig können euch Blend- oder Stungranaten nicht mehr so viel anhaben.
Klasse 5: Der Killstreak-Jongleur
Perks: Scavenger, Kill Chain, Tracker
Dank Scavenger ist mangelnde Munition für euch kein Problem mehr – ihr holt euch einfach mitten im Getümmel neue Magazine. Dank Kill Chain zählen nicht nur eure persönlichen Volltreffer für eure Killstreaks, sondern auch diese, die Kampfhubschrauber, V-TOL oder Luftschlag euch liefern. Zudem wissen die Gegner dank Tracker nicht, wo ihre Teamkameraden gefallen sind – eure Position bleibt also länger verdeckt.
Call of Duty in London. Je nach Spielmodus empfehlen sich verschiedene Perks, mit denen ihr euren Charakter verbessert.
Die Wahl der richtigen Perks entscheidet über Sieg und Niederlage

Die besten Waffen in Call of Duty: Modern Warfare

Satte 41 Schießeisen gibt es im Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare, da den Überblick zu behalten oder herauszufinden, welche wirklich gut sind, ist gar nicht so einfach.
Season 2 brachte mit dem Grau 5.56 und der Striker 45-MP zwei neue Schießeisen. Hier eine Übersicht über die Waffen, die sich aus unserer Sicht am meisten lohnen.
RAM-7 (Sturmgewehr): Das RAM-7-Sturmgewehr ist das Highlight aus Season 1 von Call of Duty: Modern Warfare und gehört zu den vielseitigsten Waffen, die der Shooter zu bieten hat. Es ähnelt in vielerlei Hinsicht der M4A1, ist ihr aber überlegen – mit Ausnahme des Rückstoßes. Im Dauerfeuer zieht das Sturmgewehr nach oben links, während alle anderen Waffen nach rechts verziehen, das benötigt etwas Eingewöhnung. Dann aber überzeugt die RAM-7 durch ihre hohe Schussrate samt überzeugenden Schadenswerten.
Die RAM-7 ist der aktuelle König der Sturmgewehre
Die RAM-7 ist der aktuelle König der Sturmgewehre
M4A1 (Sturmgewehr): Präzision, hohe Feuerrate und eine erstklassige Handhabung zeichnen das M4A1 aus. Eine hervorragende Waffe für Einsteiger und Profis.
Die M4A1 in Call of Duty: Modern Warfare. Dank etlicher Aufsätze wird aus dem Allrounder ein starker Begleiter.
Die M4A1 gehört zu den stärksten Waffen im Spiel.
Grau 5.56 (Sturmgewehr): Die erst mit Season 2 eingeführte Grau 5,56 ist eine der stärksten Waffen im Spiel. Ihr schaltet sie mit Level 15 im Battle Pass frei. Das Sturmgewehr überzeugt durch seinen niedrigen und gut kontrollierbaren Rückstoß bei hoher Reichweite und ordentlichem Schaden. Weitere Vorteile sind das hohe Nachladetempo und die kurze Visier-Zielgeschwindigkeit, die niedriger ist, als bei allen anderen Sturmgewehren.
Die neue Grau 5,56 im Waffenschmied. Das Sturmgewehr gehört zu den stärksten Waffen im Spiel
Mischung aus MP und Sturmgewehr: Die Grau 5,56
MP5 (Maschinenpistole): Die vielleicht beste Waffe für kurze und mittlere Entfernungen. Die MP5 überzeugt mit hoher Präzision und ist selbst bei Dauerfeuer noch gut kontrollierbar.
Die MP5 gehört zu den besten Waffen in Call of Duty: Modern Warfare
Eine der besten MPs im Spiel: Die MP5
MP7 (Maschinenpistole): Diese MP überzeugt vor allem durch ihre enorme Feuerrate und ist deshalb in engen Räumen absolut zu empfehlen. Normal schaltet ihr sie erst mit Stufe 52 frei, schneller geht es jedoch über die Blaupause, die ihr für die Herausforderungsmission Boot Camp erhaltet.
HDR (Scharfschützengewehr): Zeit für One-Shots und das sogar durch Mauern hindurch! Dieses Scharfschützengewehr ist ein absolutes Biest und an Durchschlagskraft nicht zu überbieten. Benötigt etwas Eingewöhnung und die richtige Map, doch wenn ihr sie einmal verstanden habt, rockt das Teil.
Bei den Waffenaufsätzen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Grundsätzlich empfiehlt sich bei den Sturmgewehren immer ein Kommando Vorgriff, da er die Stabilität der Waffe erhöht. Die Wahl des Visiers bleibt euch überlassen: Sowohl Reflex- als auch Holo-Visier verrichten gute Arbeit und bieten mehr Präzision bei perfekter Übersicht.
Ein erweitertes Magazin kann, gerade bei Waffen mit einer hohen Feuerrate, wahre Wunder wirken. Ansonsten sind die Attatchments euch überlassen. Probiert verschiedene Aufsätze aus und findet die, die euch am meisten zusagen.