Diese Stunts machen uns verrückt

The Crew 2: Tipps für das verrückteste Stunt-Game auf Konsole!

© Ubisoft

Adrenalin pur verspricht The Crew 2. Egal ob auf Asphalt, Matsch, im Wasser oder in der Luft. The Crew 2 lässt euch die nächsten Wochen sicher nicht los.

Jetzt ist es da. Lange angekündigt, könnt ihr ab sofort in The Crew 2 in die Luft gehen. Erstmals sind nämlich auch Flugzeuge im Aufgebot, aber das ist nur der Anfang.
Ins Spiel geworfen, warten auf euch ein paar Erklärungen, damit ihr euch schnell auf der liebevoll nachgebauten USA-Karte auch zurecht findet. Die verschiedenen Gefährte werden vorgestellt und ihr dürft fahren, auf Wasser gleiten und fliegen, damit ihr alles einmal gesehen habt. Die ersten Fahrzeuge sind jedoch nur Warmmacher. Später warten Formel 1-Wägen und andere reale Fahrzeuge auf euch, die Motorenfreunde schnell in den siebenten Himmel befördern.
Unzählige Stunden könnt ihr mit dem Spiel verbringen, Upgrades sammeln und natürlich mit Freunden gemeinsam an Challenges teilnehmen. Das Spiel glänzt dabei weniger mit realistischer Fahr- und Flugphysik, als viel mehr mit einem starken Fokus auf Action und Spaß. Das gelingt und so ist The Crew 2 ein toller Füller für die kommenden Wochen, die sonst wenige Releases bieten.
Damit ihr auch gleich einen guten Start hinbekommt, haben wir euch nach unzähligen Stunden im Spiel ein paar Tipps zusammengeschrieben. Lasst euch vom sanften Einstieg in das Spiel nämlich nicht beirren - eure Kontrahenten schalten schon nach ein paar Renen etwas schneller auf höhere Gänge!

Beim Driften - keine Handbremse

Drift competition in The Crew 2
Driften macht auch in The Crew 2 Spaß
Während es in anderen Spielen oft gar nicht schlecht ist, beim Driften die Handbremse einzusetzen, könnt ihr das hier unterlassen. Ein einfaches Bremsen im richtigen Moment reicht da aus. In der Kurve liegend, mit Gefühl auf die Bremse klopfen. Das Gefühl dafür bekommt ihr in den ersten Drift-Sessions.

Nutzt den Extreme-Modus beim Fliegen

Die "Extrem"-Option ist nicht groß angeschrieben, aber kann im Spiel aktiviert werden. Das macht euer Flugzeug wesentlich sensibler, lässt dadurch aber wesentlich leichter coole Stunts zu. Gewöhnt euch also gar nicht die Standard-Steuerung an, sondern schaltet gleich um.

Auf dem Boot gilt: linken Stick zurückziehen!

New York waterways in The Crew 2
Endlich ein Game, das uns aufs Wasser lässt
Es ist im Spiel erwähnt, aber vielleicht überseht ihr es oder vergesst darauf. Zieht, sofern ihr nicht gerade in einer scharfen Kurve liegt, den Stick nach hinten. Das zieht die Schnauze des Boots hoch und ihr seid etwas schneller. 

Offroad: die kurze Strecke ist nicht immer die beste

Wenn man im Spiel Offroad über Hügel prescht, verliert man sich gern und genießt den Ausblick. Dann steuert man gern einfach gerade auf den nächsten Checkpoint. Tut das nicht.
Die kürzeste Strecke kann oft Hindernisse in den Weg legen, die gar nicht so einfach zu umfahren sind. Orientiert euch an den Pfeil-Schildern. Ein Blick auf die Map ist auch immer hilfreich.

Nitro: am Stück nutzen

Nitro ist begrenzt - setzt es weise ein
Nitro ist begrenzt - setzt es weise ein
Jedes Fahrzeug im Spiel verfügt über einen Nitro-Boost. Setzt ihn am besten dann ein, wenn die Anzeige gefüllt ist. Da der Nitro ein wenig braucht, bis er voll zündet, nutzt der kurze Einsatz nur wenig.

Wellen beobachten

Während in Flüssen das Wasser flach ist, warten auf dem Meer richtige Wellen auf euch. Diese müssen mit dem Boot richtig genommen werden, sonst verliert ihr stark an Geschwindigkeit. Versucht die Wellen im Idealfall ganz zu vermeiden und folgt nicht direkt in einer Linie euren Kontrahenten. Wenn diese eine Welle schneiden, erwischen euch die Folgewellen ebenfalls.