Ewig viele Kletterrouten in den ewigen Jagdgründen!

Klettern in Österreich: 4 Gebiete, die du erkunden musst!

© © Daniel Kopp

Schlaraffenland Österreich - hier werden Kletterträume wahr! Wir stellen euch vier Gebiete vor, die all eure Träume erfüllen und euren Fingerkuppen das Fürchten lehren werden.

Die besten, schönsten und großartigsten Klettergebiete in Österreich in eine Liste zu packen ist ein Ding der Unmöglichkeit, weil es in der Alpenrepublik so viele Orte gibt, auf die diese Beschreibung passt. Deshalb haben wir uns vorgenommen, euch vier Gebiete vorzustellen, die durch ihre Vielfalt glänzen: Amateuere und Profis, Sportkletter und Boulderer - hier kommen Fels-Verrückte aller Sparten auf ihre Kosten!

1. Maltatal - alles, was das Herz begehrt, im "Tal der stürzenden Wasser"

Kilian Fischhuber versucht sich an „Bügeleisen“.
Kilian Fischhuber versucht sich an „Bügeleisen“.

Das Maltatal, früher ein wahrer Geheimtipp, hat sich über die Jahre zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt und auch die Kletterer haben das "Tal der stürzenden Wassers" für sich entdeckt. Etwa eine Stunde Fahrt von Villach entfernt befindet sich das Schlaraffenland für Kletterer, das nur darauf wartet, von dir erkundet zu werden. Anfänger und Profis gleichermaßen können hier ihre Haut am Fels hinterlassen und das Angebot, das von Boulderblöcken in allen Schwierigkeitsgraden bis zu stark überhängenden Mehrseilenlängen reicht, so lange die Kraft reicht, auskosten. Alle Infos zu diesem großartigen Fleckchen Erde findest du im Maltatal Kletterführer von Autor Gerhard Schaar. Dieser präsentiert auf 240 Seiten über 300 Sportkletterrouten in 17 Massiven, 80 Mehrseillängenrouten, 150 Boulderprobleme in zwei Gebieten und elf ausgewählte Alpinrouten auf die 3000er der Ankogel – Hochalmspitzgruppe. Mehr muss nicht gesagt werden – ab nach Kärnten!

Routentipp: Die leicht erreichbare Kreuzwand ist zum Teil wunderbar strukturiert und bietet eine Menge abwechslungsreicher Routen, in allen Schwierigkeiten von 5a bis 7c. 

Bouldertipp: The Cave 7c, The Power of Goodbye 8b, Traverse o.N. 7a, 


Klettersteigtipp: Fallbach Klettersteig, Detmolder-Grat

Ach ja, wer eine richtige Herausforderung sucht, sollte sich dem Boulder "Bügeleisen 8b+“ stellen und es Kilian Fischhuber gleich tun!

2. Zillertal - hier schlägt das (Kletter-)Herz höher

Angy Eiter genießt den Fels im Zillertal.
Angy Eiter genießt den Fels im Zillertal.

Tirol, das heilige Kletterland, hat so einiges zu bieten, das jedes Kletterherz höher schlagen lässt! Im südliches Seitental des Inntals hat der Klettersport eine lange Tradition und auch heute noch gehen hier die kühnsten Träume in Erfüllung! Von hochalpiner Kletterei über wunderschöne Mehrseillängentouren, Klettersteige, Bouldergebiete und sogar Indoor-Anlagen, die Auswahl scheint hier keine Grenzen zu kennen: 600 Routen in 30 Klettergärten, 50 Routen in 10 Mehrseillängen-Gebieten, 500 Boulder in 20 Boulder-Gebieten, 9 Klettersteige, 2 Indoor- Kletterhallen und 1 Outdoor-Kletterturm! Das weitläufige Gebiet ist fußläufig zwar nicht zu erschließen, trotzdem macht es viel Spaß hier auf Erkundungstour zu gehen – und vielleicht noch die ein oder andere Erstbegehung mitzunehmen.

Routentipp: Manitou 7b+/7c (Ewige Jagdgründe), Sonnendeck 7b (Nasenwand, Bergsteigerdorf Ginzling), Lärmstange Nordkante 4+ (Hintertux, )


Bouldertipp: Hotel California 7b, Auged des Waldes 6b+, Spiagltuxa 6a


Klettersteigtipp: Klettersteig Gerlosstein

3. Silvretta - Silvapark Galtür

Silvapark-Local Bernd Zangerl greift zu.
Silvapark-Local Bernd Zangerl greift zu.

Am Talende des Paznaun in den Tiroler Bergen liegt ein Bouldergebiet, das sich im internationale Vergleich nicht verstecken muss: der „Silvapark Galtür“, Bernd Zangerls Heimat, ist in acht Sektoren mit rund 160 Bouldern eingeteilt und lockt mit Schwierigkeiten Fb 4 bis Fb 8c. Der größte Teil der Probleme liegt im Bereich ab 6a aufwärts, ein wenig Erfahrung und Kraft sowie eine ordentliche Portion Puste sind hier auf 2000 Metern Meereshöhe gefragt. 2015 war der Silvapark Bühne für den Red Bull Five Blocks Event, bei dem es zehn der weltbesten Boulderer mit 5 ausgewählte Highballs aufnehmen und sich ihre Sporen verdienen durften.

Außerdem kommen Freunde des Sportkletterns im Umfeld der Jamtalhütte und der Heidelberger Hütte, die das Kletterangebot im Paznaun abrunden, auf ihre Kosten.

Routentipp:
 Kleine Totennadel 6- (1 Seillänge)

Bouldertipp:
 Zu Jung um zu Sterben 6a, Anam Cara 8c, Niviuk 8a,  Super Crack 6b+

Klettersteigtipp: Klettersteig Silvapark (Ballunspitze)

Wiener Hausberge – Rax-Schneeberg-Gebiet, Hohe Wand & Semmering

Das himmlische Höllental.
Das himmlische Höllental.

Im Westen nennt man den Osten Österreichs liebevoll „Flachland“, aber auch die „Wiener“ haben ihre Berge, die jede Mengen Möglichkeiten bieten. Ob Bouldern, Sportklettern oder Klettersteige, vor den Türen der Hauptstadt gibt es so einige Gebiete, die darauf warten entdeckt zu werden.

Der Schneeberg (2.076 m) und die Raxalpe (2.007 m) sind durch das traumhaft schöne Höllental getrennt und nicht nur Flachländer kommen hier voll auf ihre Kosten. Nach einem heißen Klettertag kann man sich noch in der Schwarza, dem vielleicht saubersten Gewässer Österreichs, abkühlen. Un d auch die Hohe Wand, das knapp 1.000 Meter hohe Kalksteinplateau im Süden Wiens, geizt nicht mit seinen Reizen und bietet mit ihren bis zu 200m hohen Wänden ein großes Spielfeld für Kletterer. Die Höhenlage und die südseitige lässt das Klettern nahezu ganzjährig zu. Mit der „Blutspur“ liegt hier außerdem einer der schwersten Klettersteige Österreichs!

Routentipp: Blechmauer-Verschneidung 6 (Höllental), Daham is Daham 7+ (Höllental), Detonation Boulevard 7+ (Hohe Wand), Espresso Doppio 7 (Hohe Wand)


Bouldertipp:
 Feuer 6b+ (Höllental), Holz 6c (Höllental), Outer Limits 7c+ (Steinerner stadl), Das Ding 7c (Hirschwände)

Klettersteigtipp: ÖTK Klettersteig (vormals HTL-Steig; Hohe Wand), Teufelsbadstubensteig (Rax), Klettersteigtour vom Weichtalhaus über den Gaislochsteig, Gustav-Jahnsteig und den oberen Teil des AV-Steiges, Abstieg vom Praterstern über den Wachthüttlkamm