Der Gamecube. Eine Konsole geformt wie ein Würfel.
© Nintendo
Games

20 Jahre Gamecube - Die 20 besten Games

Der Spielewürfel von Nintendo hat mittlerweile eine eingeschworene Fan-Gemeinde. Dieses Jahr wird er 20 Jahre alt. Wir feiern das Jubiläum mit den besten Titeln für den Gamecube.
Autor: Matthias Regge (@PrinnyTonic)
10 min readveröffentlicht am
Im Mai 2002 ist der Nintendo Gamecube in Europa erschienen. Und obwohl der Spielewürfel von Nintendo sich im Vergleich zu den Konkurrenten von Sony und Microsoft nur mäßig verkauft hat, konnte die Konsole vor allem im Nachhinein viele Fans gewinnen.
Die Grafik, die der Gamecube auf den Bildschirm bringt ist für seine Generation überdurchschnittlich und der Controller, wenn er auch zu Beginn ungewöhnlich wirkt, liegt perfekt in der Hand. Doch vor allem begeistert der Spielekatalog der Konsole. Dieser ist nicht unglaublich expansiv, bietet aber einige exklusive Perlen und makellose Portierungen. Zum 20-jährigen Jubiläum haben wir einmal die 20 besten Gamecube-Games herausgepickt. Dabei haben wir uns dafür entschieden nur ein Spiel pro Franchise in die Liste zu nehmen.
01

Star Wars: Rogue Squadron II - Rogue Leader

Der Nintendo Gamecube war die einzige Nintendo-Konsole, die nicht mit einem Super Mario-Titel auf den Markt kam. Stattdessen stand, unter anderem, Rogue Squadron II in den Ladenregalen. Bis heute sieht das Spiel, für seinen Release vor 20 Jahren, überraschend gut aus. Auch spielerisch hat sich der Nachfolger zu Rogue Squadron, welches für den Nintendo 64 erschienen ist, gut gehalten. Leider konnte der dritte Teil der Reihe, welcher den Untertitel Rebel Strike trug, nicht an den Erfolg von Teil zwei anknüpfen.
Ein Kampfraumschiff navigiert durch mehrere, Laser-schießende Türme
Der Angriff auf den Todesstern ist die erste Stage von Rogue Leader
02

Mario Kart: Double Dash

Bis heute sind viele Fans der Meinung, dass Mario Kart: Double Dash der Höhepunkt der Spielereihe war. Zum einen wird das Handling der Fahrzeuge immer wieder positiv erwähnt. Nintendo hatte hier eine perfekte Mischung aus simpler Steuerung und Nuancen-reicher Drift-Kontrolle abgeliefert. Da sich in Double Dash zwei Fahrer auf einem Kart befinden, war es zum ersten Mal möglich ein Item in Reserve zu halten. Ein Feature, dass mit dem Release von Mario Kart 8 Deluxe wieder aufgegriffen wurde.
03

Viewtiful Joe

Ein Jahr bevor es der Capcom-Prügler auf die PlayStation 2 geschafft hatte, erschien der erste Teil der Viewtiful Joe-Reihe für den Gamecube. Da der Klischee-beladene Superheld hier sein Debut feierte, verknüpfen ihn Viele Spieler mit der Nintendo-Konsole. In der Rolle von Joe macht ihr euch auf den Weg eure Freundin Silvia zu retten, die während eines Kinobesuchs in den Film entführt wird. Um die bösen Buben zu besiegen, und zahlreiche Rätsel zu lösen, verlangsamt und beschleunigt ihr die Zeit und nutzt andere Heldenfähigkeiten. Der herausragende optische Style, die knackige Steuerung und die völlig überzogene Geschichte machen Viewtiful Joe zu einem Titel, den man auch noch heute ohne Probleme genießen kann. Henshin-A-Gogo, Baby!
Ein Held in rotem Anzug führt einen wilden Dreh-Kick aus
Grafik wie aus einem Comic-Buch: Viewtiful Joe ist knallbunt und stylisch
04

Luigi’s Mansion

Noch bevor Mario sein eigenes Spiel auf dem Gamecube bekommen sollte, stahl im sein Bruder Luigi die Show. Der erste Teil der Luigi’s Mansion-Reihe wurde auf den Controller der Konsole zugeschnitten. Während ihr als Luigi in einem Geisterhaus nach Mario sucht, saugt ihr spukende Feinde mit einem Staubsauger ein. Die adaptiven Trigger des Gamepads und der C-Stick ermöglichten hier die volle Kontrolle. Auch die Nachfolger konnten den Mix aus Humor und Horror perfekt einfangen. Luigi’s Mansion ist auch als Port für den Nintendo 3DS erschienen. Diese Version wird allerdings als schwächer als das Original angesehen
05

Resident Evil Remake

Nintendo hatte besonders zu Nintendo 64- und Gamecube-Zeiten mit dem Image zu kämpfen, dass es auf ihren Konsolen nur Spiele für jüngere Zocker gäbe. Resident Evil Remake überzeugte viele Nörgler vom Gegenteil. Hierbei handelt es sich um den Urvater des Survival Horror-Genres. Allerdings in einem von Null auf neu gebauten Gewand. Die vorgerenderten Hintergründe, und fantastische Beleuchtung, sorgen dafür, dass der Titel auch heute noch absolut zeitgemäß aussieht. Er ist mit seinem erweiterten Inhalt zudem die beste Art und Weise diesen Klassiker zu erleben. Später erschien zudem Resident Evil 4 zeitlich exklusiv für die Konsole und setzte neue Maßstäbe für das Franchise.
06

Pikmin

Shigeru Miyamoto ist dafür bekannt sich von seinem eigenen Leben inspirieren zu lassen. Da er als Kind durch die Wälder von Kyoto gestreift ist, hat zu The Legend of Zelda geführt. Als er einmal eine Ameisenstraße beobachten konnte, wie sie Blätter in ein Nest trugen, fragte er sich wie dies wohl aussehen würde, wenn es statt Ameisen kleine Menschen wären. Die Idee für Pikmin war geboren. In diesem Strategie-Puzzle-Spiel versucht ihr in der Rolle des Raumfahrers Olimar die Teile seiner Rakete zu sammeln, um den Planeten, auf dem er gestrandet ist, zu verlassen. Dadurch pflanzt und rekrutiert ihr die bunten Pikmin als Helfer. Ein charmantes Spiel, welches die Spielwelt aus der Sicht eines winzigen Volkes darstellt.
Mehrere rote Pflanzenwesen attackieren einen großen Käfer
Die großen Käfer sind die natürliche Feinde der Pikmin
07

Super Smash Bros. Melee

Das erfolgreichste Spiel auf dem Nintendo Gamecube. Super Smash Bros. Melee hat nicht nur eine gesamte Spielegeneration definiert, sondern auch dafür gesorgt, dass Plattform-Fighter einen festen Platz in der Welt des E-Sports erhalten. Mit einem ausgedehnten, variantenreichen Roster und nahe perfekter Steuerung kann sich der Titel auch heute noch gegen die neusten Teile der Spielereihe behaupten. Viele Turnierspieler schwören auch noch immer auf Melee, da es viel mehr technische Freiheiten bietet als spätere Smash-Spiele.
So auch Red Bull-Athlet aMsa. Der japanische Smash Bros. Melee-Spieler ist international einer der besten Yoshi-Mains.
Masaya 'aMSa' Chikamoto poses for a portrait in Tokyo, Japan on January 29, 2019.
Masaya 'aMSa' Chikamoto
08

Tales of Symphonia

Es gibt nicht viele Rollenspiele auf dem Gamecube. Aber die wenigen, welche verfügbar sind, gehören zu den besten Releases der Konsole. Tales of Symphonia war der Kickstarter für die japanische Spielereihe im Westen. Vor Symphonia konnte das Franchise hier keinen Fuß fassen. Schwer vorstellbar, wenn man bedenkt wie prominent die Reihe mittlerweile ist. Symphonia bekam 2004 auch einen Release für die Sony PlayStation, allerdings nur in Japan. Es folgte sogar ein zweiter Teil auf der Nintendo Wii. Spieler verbinden den Titel so stark mit der Nintendo-Konsole, dass damit gerechnet wurde, dass dessen Hauptcharakter, Lloyd Irving, seinen Weg in Super Smash. Bros finden wird. Dies passierte auch. Allerdings nur in Form eines Mii-Fighter-Kostüms.
Eine Gruppe aus Helden kämpft gegen eine Horde Wildtiere. Die Optik ist sehr bunt.
Tales of Symphonia könnt ihr mit bis zu vier Spielern spielen
09

The Legend of Zelda: The Wind Waker

Als Wind Waker angekündigt wurde, war das Geschrei groß. Nach dem düsteren Majora’s Mask und einer Gamecube-Tech-Demo, die Link und Ganondorf in einem fotorealistischen Stil dargestellt hat, waren viele von der Cartoon-Optik des neuen Link-Abenteuers enttäuscht. Doch schon bald sollte sich zeigen, dass der Cell-Shading-Look nicht nur dafür sorgen sollte, dass der Titel auch Jahre später noch zeitgemäß aussehen sollte, auch in Sachen Gameplay gehört The Legend of Zelda: The Wind Waker zu den beliebtesten Zelda-Spielen. Zum Ende seines Lebenszyklus bekam der Gamecube mit Twilight Princess auch noch ein “erwachsenes” Zelda nachgeliefert. Dies erfuhr aber gleichzeitig einen Release auf der brandneuen Nintendo Wii, was der Cube-Version das Spotlight nahm.
Auch Red Bull-Speedrunner GrandPOObear ist ein großer Zelda-Fan. Er betitelt die Reihe sogar als sein liebstes Gaming-Franchise. Wir konnten ihm seine persönlichen Top-Titel der Serie entlocken.
10

Super Monkey Ball

Ein weiterer SEGA-Titel, der zu einem Hit auf dem Gamecube wurde. Super Monkey Ball hat ein spannendes Spielprinzip, in dem es euer Ziel ist einen, in einer Kugel eingesperrten, Affen durch einen Hindernisparcour zu leiten. Der Clou: Ihr steuert nicht den Affen, sondern kippt mit dem Analog-Stick die gesamte Stage. Die hohe Präzision des Gamecube-Controllers kommt dem Titel also sehr zu gute. Mit seinem Re-Release auf der Nintendo Switch wurde noch einmal klar wie tadellos die Physik-Engine und Steuerung des Gamecube-Originals ist. Auch Teil 2, der für den Gamecube erschien, ist ein spielenswerter Vertreter der Reihe.
Ein Affe in einer grünen Kugel rollt durch ein Ziel. Konfetti fliegt herum.
Das große Ziel in Super Monkey Ball: Bringt den Affen durch das Siegestor
11

Metroid Prime

Es war immer spannend, wenn eine Spielereihe, die bisher lediglich 2D-Games beinhaltet hatte, den Sprung in die dritte Dimension wagte. Metroid Prime war ein solcher Versuch. Nicht einmal entwickelt von Nintendo, sondern von einem unbekannten Entwickler-Haus mit dem Namen Retro Studios. Die Hoffnung war darum nicht groß, dass Samus Arans Abenteuer auf dem Gamecube mit dem fantastischen Super Metroid mithalten konnte. Doch das Gegenteil sollte der Fall sein. Metroid Prime ist ein First Person Action Adventure, welches zwar Shooter-Elemente nutzt, aber den Geist der Serie aufrecht erhält. Ein fantastisches Abenteuer, das zwei genauso beliebte Nachfolger bekommen sollte. Aktuell wartet die Fangemeinde sehnsüchtig auf das bereits angekündigte Metroid Prime 4.
12

Animal Crossing

Technisch gesehen ist Animal Crossing kein Gamecube-Titel. In Japan ist der Titel bereits für das Nintendo 64 erschienen. Die westliche Gamecube-Version gleicht hier der erweiterten, japanischen N64-Version Animal Crossing+. Die Life-Sim von Nintendo sollte über mehrere Generationen hinweg immer mehr Fans für sich gewinnen. Ihr Höhepunkt kam dann 2020 mit dem Release von Animal Crossing: New Horizons für die Nintendo Switch. Und auch wenn New Horizons die Formel sinnvoll erweitert hat, so ist das Grundgerüst immer noch das Gleich wie in dem Originalspiel.
13

Baten Kaitos

Ein Rollenspiel mit einem interessanten Twist ist Baten Kaitos. Hier bilden Spielkarten den zentralen Kern des Kampfsystems. Allerdings nicht auf eine Weise, wie man es durch Spiele wie Yu-Gi-Oh! erwartet. Jede Aktion ist eine Karte: Waffen, Rüstungen und sogar Heilgegenstände. Entwickler von Baten Kaitos sind Monolith Software. Ein Studio, dass später die Xenoblade Chronicle-Spiele für Nintendo entwickelte.
2 Helden bekämpfen ein Monster. Der Spieler wählt die Aktionen anhand von Karten aus
Besondere Kartenkämpfe: Baten Kaitos bietet außergewöhnlichen Combat
14

Super Mario Sunshine

Zwar musste der Gamecube ohne das Nintendo-Maskottchen an den Start gehen, aber lange mussten Fans nicht warten. Super Mario Sunshine war der Nachfolger zu Super Mario 64 und baute auf dem auf, was den Vorgänger besonders gemacht hatte: Mario steuert sich mühelos durch die zahlreichen Stages. Dem Spieler stehen viele unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung die charmanten Level zu navigieren. Und das Arsenal wird in Sunshine noch durch die Wasserkanone Dreckweg 08/17 erweitert. Ähnlich wie bei Luigis Mansion kommen hier die adaptiven Trigger des Gamecube-Controllers zum Einsatz, mit dem der Wasserdruck des neuen Gadgets präzise gesteuert werden kann.
15

Phantasy Star Online Episode I & II

Ein weiterer Dreamcast-Titel, der seinen Weg auf den Gamecube gefunden hat und dort ein großes, neues Publikum erreichen konnte war Phantasy Star Online. Das Konsolen-MMO war natürlich auch zu 100% offline spielbar und kam auf der Nintendo-Konsole auch direkt mit seinem Content-Update Episode II. Für Offline-Spieler auch ein Bonus: Die Gamecube-Version von PSO lässt sich mit bis zu vier Spielern im Splitscreen spielen.
Ein viergeteilter Bildschirm zeigt unterschiedliche Spieler
Auf dem Gamecube konnte man Phantasy Star Online im Offline-Koop spielen
16

Eternal Darkness

Die Resident Evil-Games waren nicht die einzigen Horror-Titel auf dem Nintendo Gamecube. Viele Spieler erinnern sich gerne an Eternal Darkness. Besonders weil hier eine ganz besondere Art des Horrors Verwendung findet: Psychologisches Gruseln. Neben einem Lebens- und Magiebalken besitzen die Charaktere in Eternal Darkness auch über eine Verstands-Ressource. Nimmt diese ab fängt das Spiel langsam damit an dem Spieler streiche zu spielen. So betritt man einen Raum voller Items, nur um dann nach einem kurzen Lichtblitz in jedem Raum steht; allerdings ohne jegliche Gegenstände. Oder während des Speichervorgangs wird der Spielstand als defekt betitelt und gelöscht. Alles nur um dann zu enthüllen, dass es sich lediglich um ein Hirngespinst handelte.
17

Fire Emblem: Path of Radiance

Mit dem Release von Super Smash Bros. kamen westliche Spieler zum ersten Mal mit Charakteren aus dem Fire Emblem-Universum in Kontakt. Nachdem die Reihe in Japan bereits zahlreiche Titel erschienen waren kam auf dem Gameboy Advance auch das erste Spiel der Serie außerhalb von Japan auf den Markt. Das erste Konsolenspiel der Serie war allerdings Path of Radiance für den Gamecube. Damals war nicht klar, dass Fire Emblem, ein nischiges Strategie-RPG-Franchise, eines der größten Standbeine für Nintendo werden sollte.
Ein Schlachtfeld im Fantasy-Setting. Der Spieler wählt den Zug für eine seiner Einheiten aus.
Fire Emblem ist einer der größten Strategie-RPG-Reihen
18

F-Zero GX

Mittlerweile scheint Nintendo keine Ambitionen mehr zu haben die F-Zero-Reihe mit einem neuen Spiel zu beleben. Der letzte Banger der Racing-Serie war F-Zero GX, das in Kooperation mit SEGA entwickelt wurde und auch einen Arcade-Port hatte. Technisch ist das Spiel auch heute noch beeindruckend. Pfeilschnelle 60 FPS mit mehreren Fahrzeugen gleichzeitig auf dem Bildschirm und brachialen Effekten. Die Achterbahn-ähnlichen Kurse und der Soundtrack, mit seinem Mix aus Elektro und Metal, sorgen für Sci-Fi-Rennen voller Adrenalin. Bis heute eines der besten Rennspiele dieser Art.
19

Skies of Arcadia Legends

Phantasy Star Online ist nicht das einzige Rollenspiel, dass seinen Weg von der Dreamcast auf den Gamecube gefunden hat. Skies of Arcadia bekam mit dem Anhang “Legends” einen Release auf der Nintendo-Konsole und ist eines der besten jRPGs seiner Zeit. Das sonst recht traditionelle Gameplay des Titels wird durch das interessante Luftpiraten-Setting und die damit verbundenen Luftschiffschlachten aufgewertet.
Die Helden sitzen auf ihrem Schiff. Unter ihnen das dichte Wolkenmeer.
In Skies of Arcade spielt ihr Luftpiraten. Inklusive Luftschiff.
20

Paper Mario: The Thousand Year-Door

Den Abschluss macht ein weiteres Rollenspiel. Paper Mario: The Thousand Year-Door zählt mittlerweile nicht nur zu den besten Spielen, die für den Gamecube veröffentlicht wurden, sondern auch als das vermutlich beste Paper Mario-/ Super Mario RPG-Game. Es verbindet das Action-basierte Kampfsystem mit großartig geschriebenen Charakteren und einer ordentlichen Prise Humor. Leider kann das Franchise aktuell nicht mehr an die Höhen dieser Zeit anschließen. Was bleibt ist eine der größten Gaming-Perlen dieser Konsolen-Generation.