Eero Attala

Eero Ettalas Short Clips

© Pasi Salminen/Red Bull Content Pool

Do it yourself-Meisterwerke von der finnischen Legende.

Mal davon abgesehen, dass er ein Vollzeit-Held ist, treibt Eero Ettala als einer der kreativsten Rider überhaupt so einigen Schabernack auf seinem Vimeo Channel.

Aus dem nichts heraus produziert er kleine, interessante Clips, meist in seinen Heimat-Ressorts Serena oder Ruka, wo er mit einem Haufen Freunden rumfährt. Wie einer seiner Fans kommentiert:

Das ist so großartig. Ihr Jungs habt so viel Spaß an so kleinen Dingen.

In der Tat ist das die Wahrheit über Eero. Und auch über Snowboarding: Egal, wie hoch du springst, wie tief du landest oder wie oft du dich um die eigene Achse drehst – das beste am Snowboarden ist das Snowboarden selbst. Und mit Freunde ist es das Tüpfelchen auf dem i. Genug gesagt.

Hier seht ihr einen alten Clip von Eero Ettala und seinem Kumpel Niki Korpela. Sie erfreuen sich an einem Stuhl und einem Frontflip. Was?! Ja, ein Frontflip und ein Stuhl. Checkt es aus, Chairboarding wird das nächste große Ding!

Oder Eero und seine Freunde mit einem Pole Jam. Nicht gerade der coolste Trick ever, aber sehr spaßig.

In diesem Clip zeigt uns Eero ein paar seiner Sachen und fährt einmal quer durch das Ruka Ressort (Richtung Norden, in Lappland. Deswegen die ganzen Flutlichter).

Hier übt Mr. Ettala den Frontside 360 Cork, "nicht der leichteste Trick auf der Welt", wie er selbst sagt.

Manchmal tauchen in Ettalas Clips auch andere bekannte Rider auf, die mit ihm fahren. Zum Beispiel Juuso Laivisto im vorherigen Clip oder Iikka Backstrom in Eeros Heimat Ressort Serena.

Last but not least, eine Bemerkung zu den Soundtracks. Die 80er sind natürlich immer noch der Hit und werden es auch immer sein. Van Halens "Jump" oder Manu Chaos "Bongo Bong" sind genau die richtige Untermalung für Eeros abgefahrene Clips.