Brad Binder auf P2 im letzten Saisonrennen in Valencia
© KTM Images
MotoGP

MotoGP-Saison 2022: KTM ist Vizeweltmeister 💪🥳

Mit dem GP in Valencia ist die MotoGP-Saison 2022 zu Ende gegangen. Red Bull KTM Factory Racing holt Platz 2 in der Teamwertung und feierte eine starke Saison. Hier unser Rückblick mit Ausblick.
Autor: Eugen Waidhofer
2 min readveröffentlicht am
Sensationeller Beginn, durchwachsene Saisonmitte, ganz starkes Finish – das war das Jahr 2022 für Red Bull KTM Factory Racing in der MotoGP. In Summe darf der Rennstall aus Österreich eine großartige Saison feiern. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Truppe rund um Teamchef Francesco Guidotti beeindruckend zugelegt: 2022 haben Brad Binder und Miguel Oliveira gemeinsam 337 WM-Punkte geholt, 2021 waren es 245. Das bedeutet Platz 2 in der Teamwertung hinter dem Ducati-Werksteam.
Die KTM-Bilanz nach 19 Rennen: 2 Siege von Miguel Oliveira (Indonesien und Thailand), 3 zweite Plätze von Brad Binder, 5 Plätze in den Top 5 und 17 Plätze in den Top 10. 💪 In der Fahrerwertung landen Brad Binder auf Platz 6 und Miguel Oliveira auf Platz 10. Fun Fact am Rande: Brad Binder ist ein legendärer Sonntagsfahrer und war in dieser Saison der mit Abstand erfolgreichste Überholer > im Vergleich zwischen Start und Ziel hat der KTM-Rider insgesamt 95 Positionen gut gemacht. 😱
Hier die stärksten KTM-Momente 2022:

MotoGP 2023: Wie geht's weiter mit KTM?

In Mattighofen wurden in diesem Jahr wegweisende Entscheidungen getroffen und die Teams für die kommende Saison neu aufgestellt. Im KTM-Werksteam kämpfen 2023 Brad Binder und Jack Miller um WM-Punkte. Aus dem Satellitenteam Tech3 wird GasGas – mit Pol Espargaro und Augusto Fernandez als Rider.
Das Versprechen von Motorsport-Direktor Pit Beirer: "Wir werden für 2023 g'scheite Rakete bauen!" Wir freuen uns... 🤩