Skateboarding

Red Bull LEDGEnd - Harte Tricks auf heißem Beton

© Sebastian Weissinger
Autor: Thomas Wernhartveröffentlicht am
Philipp Carl Riedl, ehemals Schuster, hat zum Skateboard Ledge-Trick Gemetzel geladen und die 12 Finalisten haben am Copa Beach Plaza vor einer begeisterten Crowd alles abgerissen!
Innovation und Kreativität werden im Skateboarden groß geschrieben und so war es nur eine Frage der Zeit bis Philipp Carl Riedl, seines Zeichens Tech-Dog der ersten Stunde und Fotograf, seinen eigenen Skate-Contest bzw. Tech-Session ins Leben rufen sollte. Am 1. August war es dann soweit und 12 der besten (Ledge-)Skater des Landes, handverlesen von den Judges Jan Federer, Martin Fehrer und Philipp selbst, kamen am brandneuen Wiener Copa Beach Plaza zusammen, um die dortige Ledge nach allen Regeln der Kunst auseinander zu nehmen! "Ledge-Skaten kann auch richtig geil aussehen", so Philipps Ansage und damit hatte er mehr als Recht - uns steht der Mund immer noch offen!
Das Konzept ist so einfach und ich bin so gehyped, was heute hier alles passiert ist! Das Niveau war extrem hoch und ich bin so gestoked, wie sehr auch die Rider dieses Format angenommen und gefeiert haben.
Philipp Schuster
Philipp Carl Riedl
Skateboard Street

Heiß umkämpfte Quali Session

Los gings als die Hitze der Stadt die Ledge zum Kochen brachte und schon in den ersten Minuten war klar, dass die Jungs hier waren, um den Judges und der motivierten Zuschauer-Crowd zu zeigen, was in ihren Füßen steckt! Trick für Trick wurde an der jetzt schon le(d)gendären Ledge abgespult und man merkte, dass die Stimmung zwar entspannt, aber höchst fokussiert war. In den drei Semifinal-Heats ging es um jeden Punkt, denn jeder einzelne der 12 Rider wollte sich einen Platz im Finale sichern. Livio Tomassetti packte aus dem Nichts eine Backside 180 Switch Backside 50/50 Switch Frontside 360 Ollie Out aus und das einfach so nebenher! Genau so ging es weiter und um den versprochenen Knoten im Kopf nun auch abzuliefern: Levi Löffelbergers Fakie Crooked Switch Treflip out wurde extrem gefeiert, Marco Kadas Crooked Grind Switch 5-0 Switch Frontside Heelflip Out hat den Judges die Kinnlade nach unten fallen lassen oder Lukas Schlacks Hardflip Frontside Crooked, den er in der Session zum ersten Mal probiert und gesticked hat - um nur ein paar wenige Tricks zu nennen!
Am Ende waren es Philipp Josephu, Marco Kada, Livio Tomassetti und Levi Löffelberger, die sich die Gunst der Judges erkämpften und in die Final-Session von Red Bull LEDGEnd einzogen.

Techy, Techier, Red Bull LEDGEnd Finale 2020

Es kann eben nur eine "LEDGEnd" geben und dementsprechend hart umkämpft war das Finale am Copa Beach Plaza! In der Wiener Abendsonne griffen die vier Jungs ganz tief in die Trickkiste und zeigten, dass sie mit dem frischen Beton unter der Reichsbrücke "auf du" sind. Langsam zog der Schatten über die Ledge herein und die Jungs drückten in der 40-minütigen Session noch ein weiteres Mal aufs Gas. Und zwar so, dass die Judges nach dem ein oder anderen Trick verwundert den Kopf schüttelten. Das Level lag schon nach der Quali-Session extrem hoch, doch das Finale ließ nichts zu wünschen übrig!
Blunt Big Spin Flip Out von Philipp Josephu, Levus Backside 180 Fakie Nosegrind Switch Heelflip Out, Marco Kadas schnelles und flüssiges Skaten und Livio Tomasettis Style, der ihm den innoffiziellen Special Award einbrachte, brachten den Copa Beach Plaza zum Ausflippen!
Am Ende war es Levi Löffelberger, der der Ledge seinen Stempel aufdrückte und den Judges Höchstnoten entlockt! Levi am Ende fertig, aber gestoked: "Es war richtig leiwand, ein großes Danke, dass ich dabei sein durfte und dass den technischen Tricks auch endlich mal die Aufmerksamkeit zugekommen ist!"

RESULTS RED BULL LEDGEnd 2020

  1. Levi Löffelberger
  2. Livioo Tomassetti
  3. Philipp Josephu
  4. Marco Kada
  • Luca Yolande
  • Emanuel Bacchiocchi
  • Daniel Spiegel
  • Antonio Aiello
  • David Klaus
  • Lenni Pfeiffer
  • Jimmi Van Genabith
  • Lukas Schlack