Surfen

Red Bull Wake of Steel: Noch Fragen?

Wir versorgen euch mit allen Facts rund um das Wakeboard-Spektakel in Linz.
Autor: Manuel Kurzmannveröffentlicht am
Red Bull Wake of Steel 2014
Red Bull Wake of Steel 2014

Wo steigt die Action?

Im Linzer Handelshafen. Der Event ist das Highlight der LINZ AG Bubble Days.

Wann findet der Event statt?

Die Bubble Days starten am Freitag (13. Juni) und Samstag (14. Juni) jeweils um 12:00 Uhr. Red Bull Wake of Steel beginnt am Samstag um 14:00 Uhr.

Muss man Eintritt zahlen?

Nope!!!

Worum geht´s genau?

Es gibt viele Wakeboard-Events auf dem Planeten, nur: Keiner ist in Sachen Konzept und Veranstaltungsort mit dem Red Bull Wake of Steel vergleichbar. Hier ein paar Facts:
  • Ein tonnenschweres Frachtschiff wird zu einem Obstacle (Hindernis) umfunktioniert.
  • Im Innenbereich des Schiffes wird ein 150 Quadratmeter großes Wasserbecken angelegt, mit einer 30-Meter-Rampe, 2 Kickern und einem 12 Meter langen Eisenträger für Slides.
  • Der höchste Absprungpunkt liegt 4,5 Meter (!!!) über dem Wasserspiegel.
Und so sieht´s dann aus, wenn die Rider loslegen...
Surfen · 3 Min
Red Bull Wake of Steel 2013: Video

Wer ist dabei?

16 Profis – und alle von ihnen fallen in die Kategorie Weltklasse. Ein Topfavorit: Der 16-jährige Wunderwuzzi Daniel Grant aus Thailand. Daniel feierte bei den WWA Wakeboard Worlds 2013 gleich drei Disziplinensiege. Oder: Der Weltmeister von 2012, Dominik Gührs (24) aus Deutschland.
Ein Österreicher hätte die Jungs mit Sicherheit ins Schwitzen gebracht. Hätte. Die Rede ist von Dominik Hernler, der letztes Jahr in Linz gewann. Leider hat sich Dom verletzt (Schienbeinkopfbruch und Meniskusriss; Anm.) und kann daher nicht an den Start gehen. Hier alle Rider im Überblick.
Dieses Jahr leider nicht dabei: Dominik Hernler
Dieses Jahr leider nicht dabei: Dominik Hernler

Wie funktioniert das Judging-System?

Damit es nicht allzu kompliziert wird: Es gibt eine Vorrunde, eine KO-Phase und ein Superfinale. Die Läufe werden von drei Judges bewertet.

Was sagt der Wetterbericht?

Es sieht nicht schlecht aus: Eventuell bewölkter Himmel, dazwischen aber sonnige Phasen und nur eine geringe Regen-Wahrscheinlichkeit. Temperaturen: um die 25 Grad.
Einer der Topfavoriten: Daniel Grant
Einer der Topfavoriten: Daniel Grant

Wo darf man parken?

Im gesamten Hafenbereich. All jenen, die mit den Öffis anreisen, empfehlen wir die O-Bus-Linie 46 (Station Hafen) oder die Bus-Linie 27 (Eisenhof).

Gibt es ein Rahmenprogramm?

Klar! Die Liste ist so lang, dass wir es hier gar nicht schaffen, alle Programmpunkte aufzuzählen. Highlights: Fiva MC tritt auf, das Red Bull Skydive Team rockt den Himmel über Linz, und Vaclav „Iceman“ Zacek zeigt seine Jetski-Skills. Hier das komplette Programm im Überblick.

Hashtag?

#wakeofsteel
Immer noch Fragen? Dann schaut am besten auf redbullwakeofsteel.at und bubbledays.at vorbei!