Talent Comes Naturally

Mein Talent? Ich kann mit Farben meine ganz eigene Welt erschaffen!

© ORGANICS by Red Bull
In Südamerika aufgewachsen und sich in Wien zu einem echten Street-Art-Geheimtipp entwickelt: Luis Morales de la Cruz lebt seinen Traum – und kann es manchmal noch gar nicht fassen.
Autor: Günter Baumgartnerveröffentlicht am
Hi Luis, wie würdest du jemandem dein Schaffen beschreiben, der noch nie gesehen hat, was du machst?
Luis Morales de la Cruz: Meine Arbeit geht in Richtung moderne Kunst. Ich stehe auf starke Kontraste. Und ich mag intensive und helle Farben, sie verwende ich oft in meinen Illustrationen oder Wandmalereien. Das ist sicherlich eines meiner Markenzeichen. Warum kann der Baum nicht rosa sein, warum muss das Wasser blau sein? Ich denke mir, solange die Elemente zusammen eine eigene, stimmige Atmosphäre schaffen, bin ich als Künstler auf dem richtigen Weg.
Du bist Maler und Street Artist – was würdest du als dein "Talent" bezeichnen?
Luis Morales de la Cruz: Eine spannende Frage: Wenn ich darüber nachdenke, würde ich sagen, dass es mein Talent ist, durch Farben meine ganz eigenen Welten zu erschaffen.
Street Art Künstler Luis Morales de la Cruz und seine Farbenwelt.
Street Art Künstler Luis Morales de la Cruz und seine Farbenwelt.
Welches Talent sollte man in sich entdecken, um Visual Artist zu werden?
Luis Morales de la Cruz: Das Wichtigste ist, dass man geduldig ist und leidenschaftlich mit offenen Augen durch das Leben geht, Menschen und Situationen beobachtet, eine Liebe für Farben, Schattierungen und die kleinen Nuancen hat, die jedes Werk zu seinem ganz persönlichen Kunstwerk macht. Es ist das größte Talent, sich in seiner eigenen Kunst voll und ganz ausdrücken zu können.
"Eine leere Leinwand gibt viel Hoffnung. Es gibt mir unendlich viel Freiraum und inspiriert mich sehr."
Luis Morales de la Cruz, Maler & Street Artist
Wann hast du dein spezielles Talent für’s Malen entdeckt?
Luis Morales de la Cruz: In meiner Kindheit in Peru habe ich in jeder freien Minute gezeichnet. Es war ein Hobby, das mir schon damals sehr viel Spaß gemacht hat und auch die Leute in meinem Umfeld haben mich dazu ermutigt, weiterzumalen. Als ich mit 12 von Lima nach Wien gekommen bin, habe ich einfach weitergezeichnet und habe auch hier Menschen gefunden, die mich darin unterstützt haben. Aber ich hätte mir als Kind niemals erträumen lassen, dass ich mein Talent einmal so ausleben kann wie ich das heute erleben darf. Und ich bin sehr, sehr glücklich darüber.
Seit dem er denken kann begleitet das Malen sein Leben.
Seit dem er denken kann begleitet das Malen sein Leben.
Was ist für dich der Reiz am Malen?
Luis Morales de la Cruz: Es ist der Reiz, neue Dinge erschaffen zu können. Eine leere Leinwand gibt viel Hoffnung. Es gibt mir unendlich viel Freiraum und inspiriert mich sehr.
Wie wichtig ist es, jemanden an der Seite zu haben, der dich in deinem Talent unterstützt?
Luis Morales de la Cruz: Das ist in vielen Bereichen sehr wichtig. Ich habe lange Zeit alleine gezeichnet und mir viel selbst beigebracht. Aber natürlich ist es sehr hilfreich, wenn jemand da ist, der dir von seinen Erfahrungen erzählt, dich unterrichtet und dir sein Wissen und sein Know-how weitergibt. Denn so kann man neue Techniken und Methoden erlernen, die das eigene Talent unterstützen.
Was bedeutet #talentcomesnaturally für dich?
Luis Morales de la Cruz: Für mich bedeutet #talentcomesnaturally, dass wir alle etwas Wichtiges und Einzigartiges in uns tragen, das uns von allen anderen unterscheidet und das wir eines Tages in uns selbst erkennen werden.
Natural born Artist
Natural born Artist
Luis, wo findest du Inspirationen für deine Kunstwerke?
Luis Morales de la Cruz: Das ist ganz unterschiedlich, ich gehe mit offenen Augen durch die Welt und sauge alles auf was ich sehe. Menschen mit gesenktem Kopf in der U-Bahn, die auf ihre Handys schauen, bis hin zu einem friedlichen Abendessen mit der Familie – die Inspirationsquellen lauern an jeder Ecke.
Wenn du mit einem Künstler gemeinsam arbeiten könntest – egal ob er schon vor hunderten Jahren gelebt hat oder noch lebt – mit welcher Persönlichkeit würdest du gern ein Projekt umsetzen?
Luis Morales de la Cruz: (lacht) Ich mag diese Frage! Darüber habe ich noch nie nachgedacht, aber wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich gern mit zwei Meistern der modernen Kunst unserer Zeit zusammenarbeiten: mit dem österreichischen Künstler Voka und der französischen Künstlerin Francoise Nielly. Die beiden sind echte Genies.
Luis, danke dir für das supernette Interview! Wir sind schon gespannt auf deine neuen Kunstwerke – wir halten unsere Augen offen! Und ihr da draußen, vergesst nie: #talentcomesnaturally