Diese Call of Duty-Spieler trifft man im Multiplayer immer
Games

Diese Spieler triffst du im Multiplayer von Call of Duty

© Activision
Im Multiplayer von Call of Duty trifft man ganz verschiedene Spieler. Wir verraten euch, welche Spielertypen sich im Shooter tummeln und was sie auszeichnet.
Autor: Philipp Brielveröffentlicht am
Alle Jahre wieder erscheint ein neues Call of Duty und alle Jahre wieder zieht der Multiplayermodus zahlreiche neue und alteingesessene Spieler an. Im Laufe der Zeit haben sich einzigartige Spielertypen herauskristallisiert, die ihr garantiert immer trefft – auch in Call of Duty: Modern Warfare wieder. Wir zeigen sie euch.

Der Lololol-Noob

Eigenschaft: War stets bemüht
Anzutreffen: In jeder Runde
Dieses Call of Duty ist sein erstes Techtelmechtel mit der altehrwürdigen Shooter-Reihe. Er will es einfach mal ausprobieren und wirft sich, ohne sich vorher einzustimmen, in den Multiplayer. Er rennt rein. Wieder und wieder, meist aber mit eher mäßigem Erfolg. Aber er ist verdammt zäh, denn er gibt einfach nicht auf. Irgendwann wird er schon besser werden. Eine große Hilfe ist er meist allerdings in den zielbasierten Spielmodi, denn mangelnden Skill gleicht er durch das Einnehmen und Erledigen der Ziele aus.
Eine besondere Unterkategorie des Noobs ist übrigens der sogenannte „Christmas Noob“ (lat: Christmasus Noobus). Er hat sich Call of Duty zu Weihnachten gewünscht, ist meist noch sehr jung und hat unter Umständen noch nie einen Shooter gespielt.

Der Möchtegern-Pro

Eigenschaft: Selbstüberschätzung
Anzutreffen: Jedenfalls nicht bei den Missionszielen
Er ist das Gegenstück zum klassischen Noob. Wagt es nicht, seinen Skill in Frage zu stellen, denn er hat es einfach drauf! Missionsziele? Hauptquartiere einnehmen? Bomben legen? Unwichtig, das können die Noobs machen. Er ist hier um zu jagen – mit meist eher mäßigem Erfolg.
Ein Soldat hebt die weiße Fahne. Der Möchtegern-Pro überschätzt sein Talent meist maßlos
Der Möchtegern-Pro will sich nicht eingestehen, dass er nicht der Beste ist

Der "Ich bin cooler als du"-Teabagger

Eigenschaft: Hält sich für besonders cool
Anzutreffen: Bei seinen Gegnern, viel zu lange
Seine Aufgabe ist es, die Moral des gegnerischen Teams zu schwächen – zumindest glaubt er das. Jeden Abschuss muss er gebührend feiern, indem er sich nach einem erfolgreichen Feuergefecht über einem Gegner positioniert und seinen Hintern schnell senkt und wieder hebt. Warum? Das weiß bis heute niemand so genau. Aber er ist der King. Nicht.

Der Supporter, der nix trifft

Eigenschaft: Irgendwie recht hilfreich
Anzutreffen: Meist in einem hohen Gebäude fernab der Action
Diese Gattung des Call of Duty-Spielers ist dem Noob recht ähnlich, nur mit mehr Erfahrung. Er verfügt nicht unbedingt über die schnellsten Reflexe, trifft selten ins Schwarze und ist sich dessen vollkommen bewusst. Er sucht sein Heil in der Unterstützung des Teams: Er erledigt Missionsziele, supportet das Team mit Drohnen und anderen Hilfsmitteln oder teilt Feindpositionen via Headset mit seinen Mitspielern. Ein starker Rückhalt, zumindest nicht an vorderster Front.

Der Bullet-Dodger-Hoppelhase

Eigenschaft: Kann nicht stillstehen
Anzutreffen: Mitten im Getümmel, oft auf dem Boden
Dieser Spielertyp ist besonders flink auf den Beinen und äußerst schreckhaft. Sobald er merkt oder auch nur ansatzweise das Gefühl hat, dass Feinde möglicherweise unter Umständen rein theoretisch das Feuer auf ihn eröffnen könnten, hüpft er wie ein Hase über die Karte, wirft sich auf den Boden und steht wieder auf. Wie der gute alte Neo im Blockbuster Matrix, den wir euch übrigens als Vorbereitung auf Cyberpunk 2077 wärmstens empfehlen, versucht er Kugeln auszuweichen. Sieht komisch aus, ist aber meist durchaus von Erfolg gekrönt.
Angriff auf eine Lagerhalle. Der Hoppelhase wirft sich im Multiplayer von Call of Duty oft auf den Boden. Wie lange seine Knie das wohl noch mitmachen
Wieselflink und schreckhaft: Der Hoppelhase

Der One-Man-Army-Rambo

Eigenschaft: EXPLOSIONEN!
Anzutreffen: Ganz alleine im Sturm auf die feindliche Basis
Taktik und Teamplay sind Fremdwörter für diesen typischen Call of Duty-Spieler. Er hat das Gefühl, alleine hinter feindlichen Linien um das nackte Überleben zu kämpfen, ganz ähnlich wie in Ghost Recon: Breakpoint, nur ohne die Loot- und Survivalmechaniken. Er holt sich mithilfe des Overkill-Perks zwei Primärwaffen, agiert dank Ghost meist unentdeckt und hat für den Fall der Fälle immer durchschlagskräftige Explosivwaffen dabei. Sein Sternzeichen ist die Brechstange. Zumindest, wenn das ein echtes Sternzeichen wäre.

Der "OMG NoScope 360 ROFL"-Quick-Scoper

Eigenschaft: Versteht den Sinn eines Scharfschützengewehres nicht
Anzutreffen: In Nahkampfreichweite
Dieser Spieler hat es meist drauf, also… so wirklich. Er kennt sich in der Welt von Call of Duty aus, kennt die Karten und Laufwege der Gegner. Das Werkzeug seiner Wahl ist das Scharfschützengewehr, doch statt kilometerweit entfernt in der Pampa abzugammeln, ist er an vorderster Front anzutreffen. Er visiert nicht stundenlang an und wartet auf den perfekten Schuss: Er legt an, zielt und drückt ab. Mit riesigem Erfolg.
Ein Scharfschütze auf der Lauer. Der Quick-Scoper wartet aber nicht in der Distanz, er ist mit seinem Gewehr ganz vorne mit dabei
Der Quick-Scoper wartet nicht gerne, er ist mitten im Getümmel

Der Noob-Tuber

Eigenschaft: Pfeift auf die Meinung anderer
Anzutreffen: In euren schlimmsten Albträumen
Entweder ist sein Aiming nicht unbedingt das Beste oder er ist frustriert, deswegen packt der Noob-Tuber in Call of Duty schwere Geschütze aus. Er stattet all seine Waffen mit einem Gewehrgranatwerfer aus und zögert nicht, diesen einzusetzen. Zielen? Pillepalle, einfach draufhalten. Irgendwas trifft man schon. Unter seinen Feinden ist er gefürchtet, sein Postfach ist immer prall gefüllt mit freundlichen und motivierenden Nachrichten ehemaliger Gegenspieler.

Die "Uuuh das ist ja eine Frau"-Holde Maid

Eigenschaft: Ist… eine… Frau
Anzutreffen: Meist ganz oben in den Leaderboards, wenn sie ihre männlichen Verfolger abschütteln kann
Auch Frauen zocken Videospiele, ja sogar Call of Duty. Das mag für einige vielleicht überraschend sein, aber so ist es. Die holde Maid wagt sich tief in der Territorium der CoD-Spieler und sobald euer Team darauf aufmerksam wird, dass eine Frau den Server betreten hat, ändert sich einfach alles. Sie wird beschützt, mit Munition versorgt und mit nervigen Fragen gequält, dabei will die holde Maid doch einfach nur ein paar Runden zocken.

Der Mikrofon-Atmer

Eigenschaft: Kann ganz wundervoll atmen
Anzutreffen: In nahezu jeder Lobby. Leider.
Hauptnahrungsmittel dieses Call of Duty-Spielers ist das Headset, denn das schiebt er sich fast so weit in den Hals, dass er es schmecken kann. Ja, er steht auf Immersion. Nur eben anders, als das was man normalerweise darunter versteht. Bereits im Ladebildschirm zum eigentlichen Match kann man ihn hören. Er atmet, er schnaubt und er ist nicht gewillt, das Mic auch nur einen Millimeter von seinem Mund weg zu bewegen. Darth Vader wäre stolz auf ihn.

Der lebende Ghetto-Blaster

Eigenschaft: Liebt laute Musik und will dass ihr es auch tut
Anzutreffen: Überall, wenn die Eltern ihn lassen
Musik ist ein Massenphänomen. Ist ja ganz klar, auf Festivals und Konzerten sind ja auch immer viele Besucher. Er möchte alle an seinem ausgezeichneten Musikgeschmack teilhaben lassen und dreht alle Regler auf Anschlag. Dass die Qualität, die über das Headset in die Weiten des Internets tönt, dabei äußerst überschaubar ist, ist ihm egal. Er feiert eine fette Party ab und wir alle sind seine Gäste.

Der oft kopierte aber viel zu selten erreichte Teamplayer

Eigenschaft: Ein starker Rückhalt
Anzutreffen: Leider viel zu selten
Ja auch ihn trifft man in Call of Duty, wenn auch eher selten. Er vermag es, mit den Waffen umzugehen und er weiß wie der Hase läuft (der metaphorische Hase, nicht der Hoppelhase von weiter oben). Er gibt nützliche Anweisungen und Hinweise über das Headset, ist ein starker Rückhalt und erledigt die Missionsziele bravourös. Wir lieben dich, Teamplayer! <3

Der Profi

Eigenschaft: Hat es drauf und das weiß er auch
Anzutreffen: An der Spitze der Rangliste
Dieser Spielertyp hat es wirklich drauf. Seine Schüsse treffen immer ins Schwarze und er ist meist ganz oben in den Match-Statistiken zu finden. Er ist gut und das weiß er auch. Missionsziele überlässt er den anderen Spielern. Lediglich wenn ihn seine Jagd mal zufällig an den einzunehmenden Bereich in Herrschaft oder die Bomben in Search & Destroy heranführt lässt er sich darauf ein, die eigentliche Aufgabe wahrzunehmen. Dennoch ist er für das Team äußerst nützlich, also kann niemand etwas gegen ihn sagen.
Soap MacTavish in Call of Duty: Modern Warfare. Der Inbegriff eines Profis
Der Profi braucht keine Waffen. Er ist die Waffe.