Wenn's für Loïc Bruni gut genug ist...
MTB

Das sind die spannendsten Downhill-Bikes im Jahr 2021

© Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool
Du willst dein Spiel mit der Gravitation auf die nächste Stufe bringen? Mit diesen Bikes sorgst du für die besten Voraussetzungen.
Autor: Ric McLaughlin und James McKnightaktualisiert am
Beim Downhill-Sport geht es vor allem um eines: einen unbarmherzigen Abhang mit halsbrecherischer Geschwindigkeit hinunterzurasen. Der schnellste ist derjenige, der es schafft, dabei ruhig und ausgeglichen zu bleiben und das Ziel dabei nicht aus den Augen zu verlieren.
Doch Mentalität ist nicht alles. Auch dein treuer Begleiter bei deinen Abenteuern will gut gewählt sein. Die besten Downhill-Bikes müssen so einige Kriterien erfüllen: Sie müssen robust, leicht und schnell sein. Verschiedene Rahmen-Designs, Materialien, Komponenten und Größen der Laufräder helfen dabei.
Wir haben eine Liste der 8 besten und erfolgreichsten Downhill-Bikes, die das neue Jahr zu deinem Jahr machen! Die Preisspanne bewegt sich zwischen € (preiswert) und €€€ (teuer).

1. Das Mondraker Summum

Laurie Greenland war beim aktuellen Summum stark involviert.
Laurie Greenland war beim aktuellen Summum stark involviert.
Preis: €€
Rahmenmaterial: Aluminium
Rahmengröße: S, M, L, XL
Laufräder: 27,5"; 29" oder 29"/27,5"
Das Mondraker Summum darf sich damit rühmen, mit „Forward Geometry“ die Revolution der modernen Geometrie im Downhill-Racing eingeläutet zu haben.
Für 2021 bekam das Summum ein Update basierend auf dem Feedback seiner berühmt berüchtigten World Cup Racer (Laurie Greenland gewann ein WC-Rennen im Jahr 2019; Brook MacDonald feierte 2020 ein erfolgreiches Comeback; Eleonora Farina findet sich regelmäßig auf dem Podium wieder. In Sachen Material geht man mit dem Trend: 2021 stehen vor allem Aluminium-Varianten im Vordergrund, da Karbon-Bikes im Downhill-World Cup immer seltener werden.
Bei der Reifengröße fokussiert man sich nicht länger auf ein vorgegebenes Maß. Da auch Racer verschiedenste Set-Ups einsetzen, bietet das Summum alle Möglichkeiten (29", 27,5", 29/27,5") , wodurch du bedeutend flexibler unterwegs bist.
Hier siehst du, wie sich Laurie Greenland seinen ersten World Cup-Sieg mit seinem Mondraker Summum holt:
MTB · 3 Min
Siegerfahrt der Herren – Val di Sole

2. Das YT Industries Tues 29

Vali Höll fuhr das YT Tues bei der WM zur Qualifikationsbestzeit.
Vali Höll fuhr das YT Tues bei der WM zur Qualifikationsbestzeit.
Preis: €€
Rahmenmaterial: Karbon
Rahmengrößen: S, M, L, XL
Laufräder: 29"
YT Industries hat die „Direct-Sales-Only“-Marken revolutioniert, als sie 2016 Aaron Gwin anheuerten. Kann so ein Bike bei World Cup-Rennen wirklich mithalten? Absolut! Gwin gewann nicht nur Rennen auf dem YT Tues, sondern holte sich in den Jahren 2016 und 2017 auch jeweils den Titel. Auch Vali Höll war mit diesem Bike im Jahr 2018 und 2019 mehr als nur erfolgreich – ihre Titel im World Cup und bei der Weltmeisterschaft sprechen Bände! Bei der Weltmeisterschaft 2020 fuhr sie damit zur besten Qualifikationszeit.
In der 29er-Karbon-Variante sind zwei verschiedene Tues 29-Modelle zu haben: das Pro und das Pro Race. Beide bringen unglaubliche, preiswerte Kits mit. Willst du auf dem höchsten Level Downhill fahren, dann ist das Pro Race dabei wohl die richtigere Wahl.
Nicht zuletzt ist das YT aber auch für alle Enthusiasten außerhalb der World Cup-Szene extrem zugänglich – und das hat nicht nur mit dem Preisschild zu tun! Es ist ohne große Umstände gut zu fahren und eignet sich für den alltäglichen Gebrauch genauso, wie für eine Weltmeisterschaft.
Vali Hölls "Sound of Speed" auf dem YT Tues hörst du hier:
MTB · 10 Min
Vali Höll

3. Das Commencal Supreme DH 29-27

Die Weltmeisterin im Jahr 2019 fuhr in Leogang ein Supreme DH.
Die Weltmeisterin im Jahr 2019 fuhr in Leogang ein Supreme DH.
Preis: €€
Rahmenmaterial: Aluminium
Rahmengröße: S, M, L, XL
Laufräder: 29" (Front) / 27,5" (Heck)
Willst du so schnell wie Amaury Pierron, Myriam Nicole, Rémi Thirion und die neugekrönte Weltmeisterin Camille Balanche unterwegs sein, solltest du dir das ausgiebig renngeprüfte Supreme DH zulegen. Besonders mit der aktuellen Version mit seinen breiten 29"-Reifen an der Front und den kleineren 27,5"-Rädern hinten machst du alles richtig.
Das Design, die progressive Dimensionierung und die Winkel (lang und flach) sorgen dafür, dass das Supreme alles auffrisst, was sich ihm in den Weg stellt. Damit ist es wenig überraschend, dass es zu den beliebtesten Bikes im DH-World Cup gehört und bereits unzählige Siege eingefahren hat.

4. Das Canyon Sender CFR

Seagrave entschied sich 2020 für das Canyon Sender CFR.
Seagrave entschied sich 2020 für das Canyon Sender CFR.
Preis: €€
Rahmenmaterial: Karbon
Rahmengröße: S, M, L, XL
Laufräder: 29" oder 29/27,5"
Auch das Sender CFR von Canyon wurde für das Jahr 2021 vollkommen neu gedacht, basierend auf den World Cup-Erfahrungen von Troy Brosnan und der erst kürzlich ins Team getretenen Tahnée Seagrave.
Das Sender bringt eine verstellbare Kettenführung, viele praktische Features wie die zugängliche und anpassbare Dämpfer-Hardware und eine progressive und sensible Federung mit. Und das Beste: Das Sender CFR wird dir rennfertig, mit einigen der besten Komponenten, die momentan zu finden sind, geliefert.

5. Das Specialized Demo

Wenn's für Loïc Bruni gut genug ist...
Wenn's für Loïc Bruni gut genug ist...
Preis: €€
Rahmenmaterial: Aluminium
Rahmengröße: S, M, L
Laufräder: 29" oder 29/27,5"
Das aktuelle Modell der langlebigen Demo-Serie von Specialized wurde vom Weltmeister Loïc Bruni und seinem Teamkollegen Finn Iles mitentwickelt.
In Sachen Design hat es sich nicht verändert, wenn du aber einen genaueren Blick darauf wirst, wirst du die neue Geometrie erkennen, die der Kettenführung drei längere Optionen gewährt. So kannst du das Bike so anpassen, das neben der 29/27,5"-Variante auch ein 29" Hinterrad für mehr Stabilität installiert werden kann.

6. Atherton Bikes DH Bike

Rachel und Gee verändern zwischen Rennen die Geometrie ihrer Bikes.
Rachel und Gee verändern zwischen Rennen die Geometrie ihrer Bikes.
Preis: €€€
Rahmenmaterial: Titan und Karbon
Rahmengröße: Infinite
Laufräder: 29"/27,5"
Die Atherton-Familie geht die Dinge gerne auf eigene Faust an und als sie verkündete, dass sie an einer neuen Bike-Linie arbeiten, war nicht vorauszusehen, dass sie auf einen dermaßen innovativen Prozess setzten würden, um dem nachzukommen.
Atherton Bikes setzt auf eine additive Technologie (ähnlich einem 3D-Drucker), um den Rahmen aus Titan mit Rohren aus Karbon zu produzieren und alles mit einem ultra-starken Permanent-Kleber an seinen Platz zu bringen. Damit ist es ihnen möglich, beständig an Prototypen neuer Bikes zu arbeiten, womit es etwa möglich ist, dass die beiden bei jedem Rennen mit einem neuen Rahmen aufkreuzen.
Die aktuelle Version, die Gee Atherton verwendet, lässt ein größeres 29"-Rad vorne und ein 27,5"-Pendant hinten zu. Erst seit 2020 sind Atherton-Bikes auf dem Markt zugänglich, doch solltest du deine Augen beständig auf die Website des Herstellers richten, das Kontingent ist nämlich stark limitiert.
MTB · 2 Min
Erster Blick auf Atherton Bikes

7. Das Santa Cruz V10 MX

Mit dem V10 MX wurden drei der vier WC-Rennen in Maribor 2020 gewonnen.
Mit dem V10 MX wurden drei der vier WC-Rennen in Maribor 2020 gewonnen.
Preis: €€€
Rahmenmaterial: Karbon
Rahmengröße: S, M, L
Laufräder: 29"/27,5"
Das V10 von Santa Cruz hat innerhalb der DH-Szene mittlerweile Legendenstatus. Und das mit gutem Grund: Die besten Downhiller der Welt haben dieses Bike zu World Cup- und Weltmeisterschafts-Erfolgen geführt.
Im Jahr 2021 stiehlt das V10 MX die Show! Wenn du heuer die beiden World Cup-Rennen in Maribor gesehen hast, dann weißt du, warum das so ist. Loris Vergier fuhr auf diesem Bike beide Siege ein. Bei den Damen holte sich Nina Hoffmann ihren ersten World Cup-Sieg beim zweiten Rennen. Ein Zweifel kommt da nicht auf.
Das V10 ist nicht billig, aber du bekommst eine Menge für dein Geld und der Wiederverkaufswert von Santa Cruz-Bikes ist bedeutend höher als bei anderen Herstellern.

8. Das Scott Gambler 900 Tuned

Marine Cabirou hat das Damen-Feld auf dem Scott Gambler Tunes dominiert.
Marine Cabirou hat das Damen-Feld auf dem Scott Gambler Tunes dominiert.
Preis: €€€
Rahmenmaterial: Karbon
Rahmengröße: S, M, L, XL
Laufräder: 27,5" oder 29"
Marine Cabirou ist die dominante Kraft im World Cup Downhill-Racing. Sie gewann die letzten drei Rennen in der Saison 2019 und das erste Rennen im Jahr 2020 mit einem Vorsprung von sechs Sekunden. Wenn du so schnell unterwegs bist, brauchst ein Bike, das mithalten kann: Das Gambler 900 Tuned ist da die richtige Wahl.
Scott ist bekannt dafür, keine Kompromisse einzugehen und das Gambler macht da keine Ausnahme. Der Rahmen ist unglaublich flexibel und lässt sich angefangen bei der Kettenführung bis hin zum Kopfwinkel vielfach anpassen. Selbiges trifft auch auf die Federung zu.