Games

Dirt 4 vs Dirt Rally - Kampf um den Offroad-Thron

© Codemasters
Autor: Philipp Briel
Codemasters bläst zum Angriff: Wie schlägt sich das neue Dirt 4 im Vergleich zu Dirt Rally?
Mit Dirt 4 will Codemasters Dirt Rally vom Offroad-Thron stoßen. Wir haben die beide Rallyspiele dem direkten Vergleich ausgesetzt und zeigen euch die Stärken und Schwächen der beiden Spiele.

Realismus

Realismus wird in beiden Spielen groß geschrieben
Realismus wird in beiden Spielen groß geschrieben
Mit Dirt Rally drehte Codemasters die Realismusschraube deutlich nach oben. Das Fahrverhalten der einzelnen Rennwagen steht ihren realen Vorbildern in Nichts nach. Wer das Setup nicht an die Gegebenheiten und den Fahrbahnbelag anpasst, bleibt in den Rally-Etappen chancenlos. Fehler verzeiht das Spiel nicht und richtet sich somit eindeutig an Profis.
Auch Dirt 4 bietet ein realistisches Fahrverhalten. Die verschiedenen Untergründe wirken sich spürbar auf die Boliden aus. Auch das Fahrzeug-Setup spielt erneut eine wichtige Rolle, allerdings verzeiht das Spiel auch kleinere Fehler und ist somit für Anfänger besser geeignet. Mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bietet Dirt 4 aber auch genug, um Profis zu begeistern. Den Sieg in Sachen Realismus sichert sich jedoch ganz eindeutig Dirt Rally.

1:0 für Dirt Rally

Abwechslung

Das ist nicht der typische Peugeot 208
Das ist nicht der typische Peugeot 208
In Dirt Rally dreht sich alles um die typischen Rally-Etappen. Ergänzt werden diese durch anspruchsvolle Hillclimb-Events mit hochgezüchteten Boliden, sowie spannende Rundkursrennen im Rallycross-Modus. Unzählige Strecken und Etappen stehen in den einzelnen Modi zur Auswahl, die für jede Menge Abwechslung sorgen. Allerdings gibt es abseits der drei Disziplinen kaum etwas zu tun. Die zweckmäßige Karriere könnte zudem etwas Feinschliff vertragen.
Dirt 4 bietet abwechslungsreichere Spielmodi. Neben der normalen Rally sorgen coole Landrush-Rennen mit Buggies, Trucks und Karts für einen Adrenalinschub. Auch der Rallycross-Modus ist mit von der Partie und liefert spannende Rennen. Mit einer abwechslungsreicheren Karriere und lustigen Spielspaß-Modi für zwischendurch bietet der neueste Serienteil aber mehr Abwechslung, dafür muss man auf ein paar Umgebungen wie zum Beispiel Monte Carlo oder Deutschland verzichten. Unentschieden.

Diese Runde endet unentschieden. 2:1 für Dirt Rally

Multiplayer

DiRT Rally
DiRT Rally
Im Mehrspielermodus macht Dirt Rally seine Sache gut. Rally-Etappen gegen die Geister anderer Spieler und spannende Rallycross-Rennen sind möglich und sogar Ligen oder Meisterschaften können erstellt werden. Hinzu kommen tägliche und wöchentliche Herausforderungen und Bestenlisten, in denen man sich mit Spielern aus der ganzen Welt messen kann.
Dirt 4 profitiert hingegen vom verbesserten RaceNet-Netzwerk. Auch im neuesten Ableger sind einzelne Etappen und Rennen genauso möglich, wie Meisterschaften und Ligen. Die Rennen laufen aber deutlich störungsfreier ab und werden durch abwechslungsreiche Herausforderungen ergänzt. Dank Streckeneditor wird dieselbe Rally-Etappe nie zweimal gefahren und es ergeben sich immer wieder neue Möglichkeiten. Zudem sind die Bestenlisten nun plattformübergreifend. So sieht man sofort, wer der beste Fahrer ist – egal auf welcher Plattform man spielt. Das ist der Sieg für Dirt 4

Dirt 4 holt auf, jetzt steht es 2:2

Technik

Fühlst du dich stark genug?
Fühlst du dich stark genug?
In Puncto Technik nehmen sich beide Spiele nur wenig. Dirt Rally und Dirt 4 sind aus optischer Sicht eine Wucht. Während Dirt Rally die hübscheren Umgebungsgrafiken bietet, überzeugen im neuesten Ableger vor allem die schicken Effekte und Fahrzeugmodelle.
Beide Spiele laufen flüssig und bieten schicke Wettereffekte. Ähnlich verhält es sich mit der Vertonung. Vor allem die fetten Motorsounds können auf ganzer Linie überzeugen und auch der Soundtrack kann sich sehen lassen. Dirt 4 punktet mit bekannten Künstlern wie Queens oft he Stone Age oder The Chemical Brothers. Somit endet auch diese Runde unentschieden:

Punkt für beide. Es steht 3:3

Spielspaß

Dirt 4 sichert sich den Sieg in Sachen Spielspaß
Dirt 4 sichert sich den Sieg in Sachen Spielspaß
Vor der letzten Kategorie steht es also unentschieden, nun muss also der Spielspaß den Kampf um den Rally-Thron entscheiden. Dirt Rally sichert sich mit abwechslungsreichen Events bereits einen guten Start. Hier geht es wirklich darum, das Spiel und das eigene Fahrzeug kennen und verstehen zu lernen. Die beinharten Etappen werden durch actiongeladene Rundkursrennen aufgelockert und jeder Sieg ist hart erarbeitet. Nur wer sich wirklich mit dem Spiel auseinandersetzt, wird letztlich erfolgreich sein. Das freut Profis und sorgt für ein starkes Glücksgefühl, wenn man eine Wertungsprüfung endlich als Erster beendet hat.

Mit Dirt 4 erklimmt Codemasters also erneut den Rally-Thron, wenn auch nur knapp. Dirt Rally 3:4 Dirt 4 lautet unser Endergebnis.

Stimmt ihr unserem Ergebnis zu? Am besten findet ihr das raus, indem ihr Dirt 4 selbst spielt. Dazu hat uns Codemasters 3x Dirt 4 für eine Plattform eurer Wahl zur Verfügung gestellt. Obendrauf gibt es üppige Merch-Pakete mit Regenjacke, Hoodie und Trinkflasche im Dirt Design.
Wollt ihr haben?
Beantwortet dazu einfach folgende Frage:
Wie lautet der Name von Codemasters' Online-Netzwerk?
Schickt die richtige Antwort an gaming@redbull.de und mit etwas Glück seid ihr unter den Gewinnern, die wir bis spätestens 23.06.2017 per E-Mail benachrichtigen werden.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptierst du unsere AGB.