Music

Drop That - Die Deutschrap-Releases der Woche #3

© Matthias Heschl / Red Bull Content Pool
Autor: Martin Seebacher
RAF Camora haut mit "Puta Madre" den nächsten Single Release seines Albums "Zenit" auf den Markt und es gibt Neues von Nativ - die Releases der Woche.

RAF Camora ft. Ghetto Phénomène - Puta Madre

Für seine neue Single "Puta Madre" holt sich RAF Camora die Rapgang Ghetto Phénomène aus Marseille mit ins Boot. Die Beats kommen wie gewohnt von The Royals, der sich für den neuen Hit aber mit Lucry und The Cratez zusammen getan hat, der ja bereits mit der neuen Bonez-Single "Honda Civic" in den Charts geparkt hat.
Mit seiner ersten Single, inklusive Guerilla-Aktion in Wien, hatte RAF bereits für riesiges Aufsehen gesorgt. Bilder des mit seinem Albumcover angestrahlten Sofitels in der österreichischen Hauptstadt sind nun auch im Video zu "Puta Madre" zu sehen und zeigen, auf welchem Stand die Karriere des gebürtigen Schweizers ist.

Nativ ft. Melissa - Los

Eine ungewöhnliche Aktion: Um Natives neuen Release "Los" zu finden, braucht man Detektiv-Qualitäten - und das aus gutem Grund. Der Bieler Rapper sammelt mit dem Song spenden für "One Happy Family", eine Organisation auf der Insel Lesbos. Somit gibt es das Lied derzeit auch nur käuflich zu erwerben.
Gefeatured wird Nativ bei der schönen Uptempo-Nummer von Melissa - und zusammen haben die beiden einen Song mit wichtiger Botschaft gebastelt. Allein deswegen schon gehen beide Daumen für diese Nummer nach oben. Was nicht heissen soll, dass "Los" nicht auch ohne die Spendenaktion ein Song ist, der direkt ins Ohr (und da auch so schnell nicht mehr raus) geht.

Data Luv - GOAT (Album)

Mit 15 Jahren ein Debütalbum zu droppen und das mal eben GOAT zu nennen zeugt auf jeden Fall von Selbstbewusstsein. Wohl kaum ein Künstler hat in den letzten Wochen für so viel Aufsehen gesorgt wie der neue Schützling von Ufo361. Was Data Luv da macht, muss nicht jedem Gefallen, dass der Junge frischen Wind in das Rap-Game bringt, kann man aber nicht leugnen. Songs wie "School School" oder "Designer Brands" zeigen, wo es auf dem Pausenhof gerade langgeht.

Kummer - Kiox (Album)

Du suchst das krasse Gegenteil zu Data Luv? KUMMER (aka Felix Kummer), Frontmann der allseits bekannten Gruppe Kraftklub, droppt mit seinem ersten Solo-Album "Kiox" ein Werk, das das Potential hat, die Szene zu erschüttern. Bereits im Vorboten "Nicht die Musik" macht der Chemnitzer klar, was er von den aktuellen Deutschrap-Stars hält. Mit der neuen Single "Wie viel ist dein Outfit wert?" folgt jetzt der knallharte Rundumpunch - nicht nur gegen Rap-Kollegen, sondern auch das ganze Business. KUMMER ist seit Jahren erfolgreich im Geschäft und "Kiox" klingt, als hätte sich in dieser Zeit viel Wut angestaut. Zeit, sie rauszulassen.

Naomi Lareine - Unchained (EP)

Die Zürcherin Naomi Lareine bringt ihre lang erwartete Debüt-EP auf den Markt. "Unchained" ist ein von der ersten bis zur letzen Sekunde aussergewöhnliches Album. We know: Naomi Lareine ist eigentlich kein Deutschrap - trotzdem muss dieses R`n`B/Hip-Hop-Kunstwerk einfach in diese Liste.

Ezhel & Ufo361 - Wir sind Kral

Bereits bei RAF Camoras "Puta Madre" hatte The Cratez die Finger im Spiel. Gleiches gilt für den neuen Song von Ezhel & Ufo361. Mumble-Rap vom Feinsten: "Wir sind Kral" paart düstere Beats mit Ufos unverkennbarem Rap-Style. Text ist da erstmal Nebensache.

Kalim ft. Nimo - Lowrider

Und wöchentlich grüsst "Alles oder Nix": Kalim und Nimo gehen in "Lowrider" mit dem bewehrten Konzept - und wie immer geht das auch voll auf. Der Song liefert die Lines zum mitfeiern und easy Beats zum Abgehen. Die Maschine AON läuft also auch diese Woche auf vollen Touren weiter.