Music

Drop That #6 - 5 Songs, die du heute hören musst.

© Matthias Heschl / Red Bull Content Pool
Jetzt ist es raus: Raf Camora droppt endlich sein lang erwartetes Album "Zenit", zusammen mit der neuen Single "Sag ihnen". Ausserdem gibt`s Neues von SSIO. Ein Überblick.
Autor: Martin Seebacherveröffentlicht am
Ein Release überstrahlt diese Woche alles: Raf Camoras neues Album "Zenit", gleichzeitig Höhe- und Schlusspunkt seiner einzigartigen Karriere. Doch auch SSIO haut den zweiten Vorboten zu seinem bevorstehenden Album "Messios" raus und sorgt damit für Alarm bei den Fans.

Auf dem Zenit: RAF Camora - Sag ihnen

Kaum eine Single wäre passender zum Release des neuen Albums "Zenit" als "Sag ihnen": RAF Camora berichtet in diesem Rückblick über den Start seiner Karriere, von ganz unten bis an die Spitze des Deutschrap-Games. Gleichzeitig rechnet RAF mit der Branche ab - mit Rappern, die ihre Texte nicht selbst schreiben und Labels, die Künstler signen, ohne sich für die Musik zu interessieren.
Doch zurück zum Thema: "Sag ihnen" ist ein realer, unfassbarer naher Track. Er erzählt RAFs Geschichte bis zum Ende mit der neuen LP "Zenit" so eindringlich, dass dies mehr als einmal für Gänsehaut sorgt. Letztlich steht vor allem das Fazit, das der gebürtige Schweizer selbst zieht: "Hab alles erreicht, sogar mehr als ich wollte."

Das richtige Näschen: SSIO - Testo E

Mit seiner zweiten Single aus dem neuen Album "Messios" liefert SSIO (mal wieder) den Sound für die Hantel-Pumper und Sportwagenfahrer - inklusive dazugehörigem Video mit Ritt auf dem Bär, Rückenbehaarung und Mini-Me. Dabei ballert SSIO auf einem abgefahrenen Beat von REAF und holt bei den Lyrics einmal mehr das gesamte Repertoir an Vergleichen raus, das in seiner Trickkiste schlummert.
"Testo E" zeigt, wie viel Flow SSIO in seinen Songs hat und wie viel Kreativität und Witz in ihnen steckt. Nach den ersten beiden Songs in diesem Jahr steht fest: "Messios" kann kommen!

1001 Hits: Jamule x Cro - 1000 Hits

Der Essener Rapper Jamule, der zuletzt mit seinem Song "Money Honey Drip" auch in den Schweizer Charts eine erste Duftnote setzen konnte, hat sich für seinen neuen Song "1000 Hits" Verstärkung geholt. Und zwar niemand geringeren als Lieblings-Panda Cro. Dazu die Producer-Hitgaranten Miksu und Macloud - eine Kombi, die Grosses verspricht und es auch hält.
"1000 Hits" ist eine lockere Nummer mit RnB-Einflüssen, in der die Laid-Back-Stimmen und -Lyrics von Jamule und Cro voll zur Geltung kommen. Und nicht nur musikalisch machen die beiden eine tolle Figur. Auch im zugehörigen Videoclip mimen die beiden durchaus überzeugend zwei Angestellte in einem Supermarkt.

Gruseliger als Halloween: OG Keemo - Zinnmann

OG Keemo und Funkvater Frank schlagen wieder zu: In "Zinnmann" packen die beiden einen gewohnt düsteren Text zu einem gewohnt düsteren Beat und erschaffen so einmal mehr einen echten Rap-Brecher. Der Bass pumpt nicht mehr so heftig wie in den Vorgängersongs, kommt diesmal ruhiger, aber auf keinen Fall weniger eindringlich daher. Und dass OG Keemo in der Lage ist, Lyrics in unfassbarer Härte zu formulieren, sollte mittlerweile auch hinlänglich bekannt sein.

Oldschool: Argonautiks - Toy

Die Argonautiks bringen mit "Toy" eine Single für die Oldschool-Fans im Deutschrap-Bizz. Dicker Beat, kaum Melodie, dafür tighte Bars und eine klassische Mitgröl-Hook - ein Hauch von 90er-Jahre-Basement Session. "Du bist schon immer wack" - in "Toy" battlen die beiden Musiker mal eben die komplette Deutschrap-Szene und lassen daran kein gutes Haar. Starker Kopfnickersound!