Games

MS Flight Simulator: Diese 9 Sehenswürdigkeiten muss man gesehen haben

© Microsoft
Kein anderes Spiel liefert uns die Erde von oben in solcher Pracht.
Autor: Sam White / Alex Felekiveröffentlicht am
Microsoft Flight Simulator ist zurück. Die ikonische Luftfahrt-Serie, welche schon länger existiert als Microsoft Windows selbst, darf nach über 15 Jahren wieder an den Start. Der französische Entwickler Asobo liefert uns die Gesamtheit unseres atemberaubenden Planeten zum Erkunden.
Atemberaubend ist auch die Technik: Satelliten- und Wetterdaten in Echtzeit, gepaart mit neuesten Mappingtechnologien (und KI Learning Tools) erzeugen ein Gemisch, das so fotorealistisch wirkt, dass es einem ständig die Sprache verschlägt.
Die riesige Auswahl an prachtvollen Orten auf unserem Planeten kann auch überfordern. Deswegen haben wir euch unsere Lieblingsflugziele als Inspiration aufgelistet.

Cristo Redentor

MS Flight Simulator mutet stets majestätisch an - nicht nur über Rio
MS Flight Simulator mutet stets majestätisch an - nicht nur über Rio
Wenn man das erste Mal über Rio de Janeiro fliegt, merkt man wie riesig die Stadt und wie ungeheuer schön die umgebende Landschaft ist. Man merkt aber auch, wie klein die monumentale Christusstatue im Vegleich ist, von der man anhand der Medien immer denkt, dass sie ebenfalls kolossal sei. Vom Boden aus gesehen stimmt das natürlich auch, doch aus der Luft wirkt eher der Gipfel auf dem sie ruht riesengroß. Für spektakuläre Luftaufnahmen eignet sich jedenfalls alles in Rio!

Das Hollywood Zeichen

Das Wahrzeichen von Los Angeles
Das Wahrzeichen von Los Angeles
Los Angeles, die Stadt der Lichter, bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten. Eine besonders coole ist das Hollywood Sign - das Wahrzeichen der Stadt. Dabei präsentiert sich die Produktionsstätte des amerikanischen Film- und Showbusiness' selbst wie ein opulenter Kinofilm - vor allem aus der Luft. Wenn ihr im Beisein eines kalifornischen Sonnenuntergangs über die luxuriösen Villen der Hollywood Hills fliegt, während am Horizont die Hochhäuser von Downtown LA die ersten Lichter aufdrehen, seid ihr als fliegender Kameraexperte gefragt.

Berg Fuji

Berg Fuji
Berg Fuji
Um zum Berg (genauer: Vulkan) Fuji zu gelangen, müsst ihr vom Flughafen Shizuoka Japans Ostküste entlang fliegen. Dabei ist es gar nicht weit von Tokyo entfernt - begebt euch in die Luft und schaut euch nach dem Berg um. Ihr werdet ihn sogleich erspähen, in all seiner majestätischen Pracht ragt er über allem empor - selbst Stürme und dichte Wolkenfelder schaffen es nicht sein Antlitz zu verdecken.

Die Pyramiden von Gizeh

Gizeh am Rande von Kairo
Gizeh am Rande von Kairo
Wer kennt sie nicht: die berühmten Pyramiden von Gizeh - seit jeher geben sie der Menschheit Rätsel auf. War ihre Darstellung in Assassins Creed: Origins bereits imposant, trifft man hier auf die authentische Größe des Pyramiden-Komplexes am Rande der Wüste und staunt. Was zudem überrascht, ist, wie nah bereits die Vororte von Kairo in diesen Komplex reinragen und das Gelände mit Shops übersehen. Ob solch eine Ansicht je zur gewohnten Routine werden kann?

Manhattan

Der urbane Dschungel von Manhattan
Der urbane Dschungel von Manhattan
Manhattan und das umgebende New York haben zwar nicht die schier unendliche Weite eines Los Angeles, doch dafür die weitaus imposantere Skyline an Hochhäusern und co. New York ist für den MS Flight Simulator wie geschaffen: das MetLife Building, das Empire State, die Freiheitsstatue, der Central Park und vieles mehr wirkt täuschend echt. Fliegt es im Morgengrauen an, wenn die meisten Lichter noch an sind und staunt.

Uluru

Einzigartig und allein: Uluru
Einzigartig und allein: Uluru
Auf vielen Reisen im Flight Simulator kommen wir uns winzig vor, doch wenige Orte auf der Erde vermitteln euch das Gefühl der Weite wie das Australische Outback - hunderte Kilometer (in jegliche Richtung) ohne menschliche Anzeichen. Mittendrinnen im "Red Centre" liegt Uluru - der heilige Sandsteinmonolith der australischen Ureinwohnern. Seine immense Größe lässt jedoch jeden Besucher ehrfürchtig werden. Vielleicht hilft euch das obere Bild aus gut 1300 Metern Höhe auf die Sprünge.

Der Grand Canyon

Der Grand Canyon beeindruckt, trotz inakkurater Abbildung
Der Grand Canyon beeindruckt, trotz inakkurater Abbildung
Ein weiteres, erdisches Meisterstück ist der Grand Canyon. Noch bereitet er der KI des Flight Simulators fürs Scannen und Implementieren Probleme und so gibt es einige "raue" Ecken, aber im Großen und Ganzen ist es eine Sehenswürdigkeit ersten Grades. Das Ausmaß diesen gigantischen Risses in der Erdkruste wird euch erst in der Luft so richtig bewusst.

Dubai

Weder Mühen noch Kosten gescheut: Jumeirah in Dubai
Weder Mühen noch Kosten gescheut: Jumeirah in Dubai
Das moderne Vegas namens Dubai geizt nicht mit Bilderbuch-Ansichten. Wenn allabendlich die Sonne den Horizont berührt, erstrahlt die Wüste im Farbenspiel aus Rot und Violett. Das gilt auch für die ikonischen Sehenswürdigkeiten. Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt sticht euch aus mehreren Kilometern Entfernung ins Auge und das Atlantis Hotel auf der künstlichen Palme lädt euch zum langsamen Tiefenflug ein.

London

The Shard oder auch unter Shard London Bridge bekannt - im Regen
The Shard oder auch unter Shard London Bridge bekannt - im Regen
Obwohl im Flight Simulator die Wahrscheinlichkeit für Regen und Nebel in London mittels Live-Wetterdaten keine schlechte ist, haben wir für diesen Shot die bedeutende Stadt "künstlich" in dichte Wolken und Sprühregen verpackt. Das Klima scheint der Popularität der Stadt keinen Abbruch zu tun. 10 Millionen Menschen können nicht irren, oder doch? Spielt mit dem Wetter und entscheidet selbst.