Screenshot aus MotoGP 24 zeigt die KTM von Brad Binder vor dem Eisernen Bullen am Red Bull Ring bei Regen.
© Milestone / Philipp Briel
Games

MotoGP 24 lässt die Fan-Herzen höher schlagen

Mit MotoGP 24 rollt das offizielle Game zur Motorrad-Weltmeisterschaft an die Startlinie. Wir verraten euch, was euch in der neuen Rennsimulation erwartet.
Autor: Philipp Briel
5 min readveröffentlicht am
Die neue MotoGP-Saison 2024 hat bereits vier Rennen gesehen und ist aktuell an Spannung kaum zu überbieten. Nach dem GP von Spanien führt Lokalmatador Jorge Martin die Rangliste an, während Rekordweltmeister Marc Márquez mit Platz Zwei in Jerez eindrucksvoll untermauerte, dass mit ihm im Jahr 2024 wieder zu rechnen ist. Mit MotoGP 24 könnt ihr euch zumindest virtuell selbst auf den Asphalt wagen. Die neue Rennsimulation hat dabei einige spannende Verbesserungen im Schlepptau.
01

MotoGP 24 im Test: Die Rennsimulation wird zugänglicher

Wer mit MotoGP 24 seine ersten Gehversuche im Genre der Motorradrennspiele wagt, wird schnell feststellen, dass eine Zweirad-Sim deutlich anspruchsvoller zu spielen ist als ein Racer auf vier Rädern.
Gewichts- und Lastwechsel wollen perfekt getimt oder Vorder- und Hinterradbremse separat reguliert werden. Selbst, wer jahrelange Rennspiel-Kenntnisse aufweisen kann, wird von der Motorrad-Sim sehr schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Screenshot aus MotoGP zeigt Brad Binder auf seiner KTM auf dem Sachsenring, der von Marc Márquez verfolgt wird.

MotoGP 24 ist ein Stück weit zugänglicher geworden.

© Milestone / Philipp Briel

Erfreulicherweise spielt sich MotoGP 24 in diesem Jahr deutlich einsteigerfreundlicher, ohne dabei komplexe Simulationselemente vermissen zu lassen. Dennoch fällt die spielerische Einstiegshürde vergleichsweise hoch aus. Einerseits könnt ihr mit verschiedenen Fahrhilfen Einfluss auf das Fahrverhalten nehmen.
Das umfasst unter anderem überarbeite neurale Lenkung, Bremsen oder Gashebel, die in jeweils zwei Stufen eingestellt werden können und bei voller Hilfe eine starke Unterstützung auf der Strecke bieten. Bei maximaler Unterstützung fahrt ihr fast wie auf Schienen über die Kurse.
Andererseits setzt der Racer auf einen neuen, adaptiven Schwierigkeitsgrad, durch den sich das Können der KI-Fahrer den eigenen Fähigkeiten anpasst. Einsteiger bekommen es also mit leichten Kontrahenten zu tun, die – genau wie ihr – im Verlauf immer besser werden.
Screenshot aus MotoGP 24 zeigt Marc Marquez auf dem Sachsenring.

Einsteiger werden mit den Fahrhilfen sehr gut ans Gameplay herangeführt.

© Milestone / Philipp Briel

Diese Anpassungen erfolgen in Echtzeit. CPU-Fahrer machen also mehr Fahrfehler, wenn auch ihr Probleme mit einer Strecke oder den Wetterbedingungen habt. Einen Gummiband-Effekt gibt es aber dennoch nicht: Wer gut und schnell fährt und eine Strafe kassiert, wird Probleme haben, die Gegner noch einzuholen.
  • Auf dem Weg zum Rekord: Rückschläge, Hoffnungsschimmer und ein harter Kampf: Marc Márquez' beispiellose Karriere hat viele Höhen und Tiefen gesehen. Unsere Show 'Marc Márquez - All In' begleitet den Rekordweltmeister während einer Saison voller Angst, Risiko, Leid, Aufregung und Ehrgeiz.

29 Min

Talent

Marcs Fahrstil hat ihm die Bewunderung der Fans eingebracht, aber auch zu Konflikten mit anderen Fahrern geführt.

Englisch

02

Dynamische Rennen

Durch den adaptiven Schwierigkeitsgrad spielt sich MotoGP 24 noch dynamischer als in den Vorjahren, was die Spannung in den Rennen weiter hochhält. Dafür sorgen auch die neuen Stewards, die mit dem aktuellen Serienteil Einzug ins Spiel halten.
Screenshot aus MotoGP 24 zeigt Jorge Martín in Führung am Sachsenring

Die Rennen spielen sich in diesem Jahr noch dynamischer.

© Milestone / Philipp Briel

Sie bestrafen Spieler in KI-Fahrer gleichermaßen für Vergehen auf und abseits der Strecke und das nicht nur in den Rennen, sondern mitunter bereits im Training oder Qualifying.
Wer also zu schnell in die Boxengasse fährt, die Tracklimits überschreitet oder zu rabiat unterwegs ist, wird nach den aktuellen MotoGP-Regularien bestraft. Dabei kann eingestellt werden, wie strikt die Stewards vorgehen und ob sie etwas toleranter mit Vergehen umgehen. Diese vergleichsweise kleine Änderung kommt dem Spielgefühl spürbar zugute, weil Fahrfehler und Vergehen gleichermaßen Auswirkungen auf den Verlauf eines Rennens haben.
03

Neuerungen im Karrieremodus

Ansonsten konzentrieren sich die Neuerungen von MotoGP 24 vor allem auf Detailverbesserungen. Im Karrieremodus startet ihr mit einem selbst erstellten, wahlweise weiblichen oder männlichen Profi im finalen Rennen der Moto3-Klasse.
Screenshot aus dem Karrieremodus von MotoGP 24 zeigt die Auswahl eines Helmes.

Der Karrieremodus bietet einen gewaltigen Umfang.

© MIlestone / Philipp Briel

Auf Basis eures Ergebnisses wird euch ein Platz in einem Team der Moto2 oder MotoGP angeboten, während ihr euch langsam an die Spitze der Motorrad-Weltmeisterschaft heranarbeitet. Wie schon im vergangenen Jahr erwarten euch dabei verschiedene Herausforderungen, die Einfluss auf euer Ansehen, mögliche angebotene Verträge oder Verbesserungen für euer Bike haben.
In einem fiktiven sozialen Netzwerk interagiert ihr zudem mit anderen Fahrern, was möglichweise zu neuen Freundschaften oder Rivalitäten auf der Strecke führt. Euer Verhalten in den sozialen Medien hat zudem Auswirkungen auf das Verhalten der KI-Fahrer auf der Strecke.
Neu in diesem Jahr ist der Fahrermarkt, der sich auf Wunsch aber auch deaktivieren lässt. Entscheidet ihr euch dafür, kommt es in den Saisons zu Wechseln innerhalb der Teams. Gleichzeitig können Fahrer aus der Moto3 und Moto2 aufsteigen, was das Line-up für die kommende Saison komplett verändert.
Screenshot aus MotoGP 24 zeigt KTM-Piloten Brad BInder auf einer Maschine von Red Bull GASGAS Tech3.

Brad Binder zu Red Bull GASGAS Tech3? Der Fahrermarkt macht's möglich.

© Milestone

So kann es mitunter vorkommen, dass Brad Binder plötzlich bei Ducati anheuert oder Moto3-Weltmeister Jauma Masia ein Cockpit für die MotoGP angeboten bekommt. Das war seit Jahren eines der meistgewünschten Features der Fans, die sich über eine Implementierung in diesem Jahr freuen dürften.
  • Der Weg an die Spitze: Unser Film 'Becoming 33' erzählt davon, wie es Brad Binder mit Talent, Fleiß und Disziplin ganz nach oben geschafft hat.

52 Min

Brad Binder: Becoming 33

Brad Binder hat eine Chance auf Ruhm und Ehre in der MotoGP™ erlangt. Ist er bereit für diese neue Challenge?

Deutsch +4

04

Auf der Strecke gewohnt stark

Auf der Piste spielt sich MotoGP 24 gewohnt stark. Im Vergleich zum letzten Ableger machen sich vor allem die Detailverbesserungen bei der Physikberechnung und Gegner-KI bemerkbar. Insgesamt spielt sich der neue Ableger dank elektronischem Tuning oder verbessertem Reifenmanagement noch eine Spur realistischer, direkter und besser.
Screenshot aus MotoGP 24 zeigt ein Rennen auf dem Curcuit of the Americas im Regen.

Im Regen werden Fahrfehler gnadenlos bestraft

© Milestone / Philipp Briel

Screenshot aus MotoGP 24 zeigt Augusto Fernandez unter einem Red Bull Banner auf dem Curcuit of the Americas im Regen.

Die neue Fahrphysik sorgt für ein realistischeres Gameplay.

© Milestone / Philipp Briel

Vor allem dank der adaptiven Schwierigkeit und bei aktiviertem dynamischen Wetter bieten die Rennen einiges an Spannung. Knackig schwer bleibt die Rennsimulation dabei aber trotz hinzugeschalteter Fahrhilfen zu jeder Zeit.
Zumal der neueste Ableger auch bei der Atmosphäre abseits der Strecke und der Präsentation weiter zulegt. Ganz auf Augenhöhe mit den Formel-1-Games von Codemasters ist der Motorrad-Racer zwar noch nicht, allgemein tun die vielen Detailverbesserung der Simulation aber spürbar gut.
Im Online-Multiplayer sorgen die neuen LiveGP-Meisterschaften für Langzeitmotivation, in denen ihr in insgesamt zwölf monatlich wechselnden Meisterschaften mit jeweils zehn Rennen mit anderen Spieler:innen um den Titel kämpft. Und das wahlweise dank Cross-Play sogar plattformübergreifend.
Auch wenn MotoGP 24 das Rad nicht neu erfindet, fügen sich die vielen Verbesserungen stimmig in das Gesamtkonstrukt ein, sodass hier nicht nur Fans des Motorrad-Rennsports auf ihre Kosten kommen. Eine gewisse Frustresistenz sollten Einsteiger bei dem knackigen Gameplay allerdings unbedingt mitbringen.

Teil dieser Story

MotoGP™

Erlebe live, was die Faszination der MotoGP™ ausmacht. Spannende Duelle an den Grenzen der Physik und mit dem Sokol International Racetrack eine neue Strecke im Kalender.

13 Stopps

Marc Márquez

Marc Márquez wurde zum jüngsten MotoGP Weltmeister aller Zeiten, hat gleich im Anschluss den zweiten Titel geholt. Ganz sicher hat der Spanier eine noch große Karriere vor sich.

SpanienSpanien

Álex Márquez

A world champion in both Moto3™ and Moto2™, Spain's Álex Márquez has only one more goal to achieve: to win the MotoGP™ title.

SpanienSpanien

Stefan Bradl

Als ich zum ersten Mal auf einem Motorrad saß, musste mich Papa noch festhalten!

DeutschlandDeutschland

Pedro Acosta

A Red Bull Rookies Cup winner and Moto3™ champion in his debut season, Spanish rider Pedro Acosta has now hit the heights of MotoGP™.

SpanienSpanien

Brad Binder

Crowned the Moto3™ world champion in 2016, South African rider Brad Binder continues to chase MotoGP™ glory aboard a factory KTM.

South AfricaSouth Africa

Augusto Fernández

A gifted and determined rider, Spain’s Augusto Fernández achieved title glory in Moto2™ and is now looking to make his mark in the premier class.

SpanienSpanien

Jorge Martin

A former Moto3™ world champion and Red Bull MotoGP Rookies Cup winner, Jorge Martín is Spain's latest motorcycling superstar.

SpanienSpanien

Jack Miller

A race-winning MotoGP™ rider, Australia's Jack Miller has impressed ever since making the move directly from Moto3™ to the top class.

AustraliaAustralia

Johann Zarco

A winner of the Red Bull Rookies Cup and a two-time Moto2™ champion, Johann Zarco is one of France's great hopes for MotoGP™ glory.

FranceFrance

Marc Márquez – All In

Begleite Marc Márquez, wie er sich der Angst, dem Risiko, dem Leid und der Aufregung stellt auf seinem Weg erneut Champion zu werden.

1 Staffel · 5 Folgen

Brad Binder: Becoming 33

Brad Binder hat eine Chance auf Ruhm und Ehre in der MotoGP™ erlangt. Ist er bereit für diese neue Challenge?

52 Min