Social Innovation

Tech für eine bessere Zukunft: Red Bull Basement Festival zurück in Zürich!

© Fabio Piva / Red Bull Content Pool
Können wir die Welt mithilfe von Technologie zu einem besseren Ort machen? Und wie! Bahnbrechende Ideen für eine bessere Zukunft beim Red Bull Basement Festival in Zürich.
Autor: Daniel Metzlerveröffentlicht am
Das Red Bull Basement Festival ist ein Ort, wo denjenigen Menschen und Ideen eine Plattform gegeben wird, die sich dafür einsetzen, die Welt mithilfe von Technologien zu einem besseren Ort zu machen. Die Am 19. Oktober erwartet dich im Volkshaus in Zürich ein Tag ganz im Zeichen der Innovation mit sozialem Nutzen. Sichere dir deine Tickets hier.
Vom 16.-18. Oktober finden zudem im Rahmen des Red Bull Basement Festival Workshops statt. Die vollständige Liste und die Registrierung findest du hier.
Bereits das letztjährige Red Bull Basement Festival war gespickt mit Ansätzen und Ideen für eine bessere Zukunft. Vom AI-gesteuerten Mini-Treibhaus über recycelte Prothesen für Bedürftige in Drittweltländern bis hin zu Keynotes von Experten aus unterschiedlichsten Blickwinkeln – das Thema Tech4Good war allseits präsent. Es bot sich die Möglichkeit, die Startups hautnah zu erleben, Produkte auszuprobieren und sich mit den Visionären persönlich auszutauschen.
Das soll dieses Jahr noch getoppt werden: Gehe auf Tuchfühlung mit innovativen Prototypen, tausche dein Wissen in inspirierenden Debatten und Vorträgen aus, eigne dir in interaktiven Workshops neue Fähigkeiten an und komme mit den sozialen Innovatoren unserer Zeit in Kontakt.

Das Programm:

💭 Monique Morrow – When Trust is Broken
Als TEDx Speaker, Präsidentin der Stiftung VETRI und CEO und Mitbegründerin des «Humanized Internet» setzt sich Monique Morrow für die Erstellung und Absicherung digitaler Identitäten für unterrepräsentierte Bevölkerungsteile ein. Als Expertin für digitale Kommunikation und digitaler Daten wird sie beim Red Bull Basement Festival neben einem kleinen Einblick in die VETRI Stiftung über Muster technologischen Missbrauchs und dessen Auswirkungen sprechen.
💭 Follow-Up Diskussion über Datenschutz, Persönlichkeitsrechte und die rote Linie in diesem Bezug
Anschliessend an den Vortrag wird Monique Morrow gemeinsam mit dem Host Leonard Nima und Paul-Olivier Dehaye, Gründer von personaldata.io, über Datenschutz und Persönlichkeitsrechte diskutieren und an welcher Stelle dort eine rote Linie gezogen wird.
💭 EPFL EssentialLab – Klaus Schönenberger
Klaus Schönenberger hat eine Vision: Technologien zu entwickeln, die den Ärmsten und Bedürftigsten dieser Welt helfen und gleichzeitig grosse Chancen für Industrieländer bieten Wie die Entwicklung von Wissenschafts und Technologie zur Unterstützung humanitären Handelns beitragen kann wird er mithilfe einiger Beispiele aus der Praxis in seinem Talk besprechen.
💭 WeRobotics – Patrick Meyer
Unsere Welt wird zunehmend mit beispiellosen Herausforderungen wie Klimakatastrophen oder extremer sozialer Ungleichheit konfrontiert. WeRobotics-Gründer Dr. Patrick Meyer versucht, mithilfe von KI-und Robotiklösungen dort sinnvoll Hilfe zu leisten, wo sie am dringendsten gebraucht wird, seien es Hilfsmassnahmen nach Klimakatastrophen oder die Lieferung lebenswichtiger medizinischer Güter. In seinem Talk wird er demonstrieren, wie lokale Experten diese Lösungen umsetzen.
💭 Mosan – innovative Lösungen für den Schutz der Umwelt
Die preisgekrönte Unternehmerin und Gründerin von Mosan, Mona Mijthab, nutzt ihren Hintergrund in Design dafür, kreative Lösungen für die Wasserversorgung, den Umweltschutz und den Zugang zu Sanitärversorgung für Milliarden von Menschen zu finden. Sie wird über sich selbst, ihr Unternehmen Mosan und deren Lösung und Probleme sprechen.