Wings for Life World Run brought out the best of humanity at tough time
© Joerg Mitter for Wings for Life World Run
Running

Sei dabei beim Rekordversuch: Laufe am Sonntag mit in die Geschichtsbücher

Noch hast du ausreichend Zeit, um dich für den Wings for Life World Run am 9. Mai anzumelden. Mit mehr als 120.000 anderen Teilnehmern weltweit läufst du für jene, die es selbst nicht können.
Autor: Trish Medalen
veröffentlicht am
Teil dieser Story

Wings for Life World Run

Wings for Life World Run

7 Jahre Wings for Life World Run

1 h 26 Min
Am Sonntag hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit mehr als 120.000 Läufern und Rollstuhlfahrern aus 134 Ländern beim Wings for Life World Run einen neuen Rekord aufzustellen. Nie zuvor gab es eine Laufveranstaltung mit derart vielen Teilnehmern. Auch in diesem Jahr fließen 100 % aller Startgelder und Spenden in die Rückenmarksforschung.
Punkt 13 Uhr fällt am 9. Mai der Startschuss für das Event. Dabei kannst du dich bis 30 Minuten vor dem offiziellen Start registrieren – ganz gleich, von wo auf der Welt aus du teilnehmen möchtest.
„Der Ort, die Fans und das persönliche Ziel machen die Atmosphäre eines Laufs aus und sorgen für ganz besondere Erinnerungen“, meint der südafrikanische Ultraläufer Ryan Sandes, der in diesem Jahr zum ersten Mal über die App am Wings for Life World Run teilnimmt. „Doch das Besondere am Wings for Life World Run ist für mich, dass man zeitgleich mit Tausenden anderen Läufern aus aller Welt an der Startlinie steht, mit denen man sonst nie gemeinsam laufen würde. Darauf freue ich mich am meisten.“
Ryan Sandes bei der sechsten Ausgabe des Wings for Life World Run in Pretoria, Südafrika, am 5. Mai 2019.
Ultralauf-Legende Ryan Sandes nimmt auch in diesem Jahr wieder teil
Ich laufe mit Tausenden Menschen aus aller Welt, mit denen ich sonst wahrscheinlich nie gemeinsam auf die Strecke gehen würde.
Ryan Sandes
Auch in Zeiten der Pandemie, wo so viele Sportveranstaltungen abgesagt werden müssen, kann jeder Einzelne am Wings for Life World Run teilnehmen. Wie in jedem Jahr steht das Event allen Interessierten offen – von blutigen Anfängern bis hin zu erfahrenen Ultraläufern. Dank des einzigartigen Formats können Teilnehmer mit unterschiedlichem Fitness- und Leistungsvermögen zeitgleich mitlaufen.
Eine Ziellinie gibt es nämlich nicht. Stattdessen setzt sich 30 Minuten nach dem Startschuss das so genannte Catcher Car in Bewegung und nimmt stetig an Fahrt auf. Du läufst so lange, bis dich diese virtuelle Ziellinie einholt. Dann ist dein Rennen beendet. Sieger ist, wer am Ende die weiteste Distanz zurückgelegt hat. Während manche Spitzenathleten dem Catcher Car bis zu viereinhalb Stunden Paroli bieten, kannst du dir ganz unabhängig davon dein eigenes persönliches Ziel setzen. Dabei ist beim Wings for Life World Run jeder ein Finisher. Denn das Beste an dem Event ist: Mit deiner Teilnahme leistest du einen wertvollen Beitrag für eine gute Sache.
Unser Ziel: Querschnittslähmung heilen
Anita Gerhardter
Ganz gleich, wie weit dich deine Ausdauer trägt: Mit der neuen Audio Experience der zugehörigen App bist du immer top informiert, erhältst motivierende Worte, die dich zum Weitermachen bewegen, und kannst dich außerdem von Stars aus Sport und Unterhaltung inspirieren lassen. Auch deine Freunde und Familienangehörigen, die dich sonst vom Streckenrand aus anfeuern würden, können dabei sein: Durch eine Zusatzfunktion haben sie beim virtuellen Lauf-Event am Sonntag die Möglichkeit, für jeden von dir zurückgelegten Kilometer einen Betrag zu spenden.
In unserem Film erfährst du, wofür frühere Teilnehmer des Wings for Life World Run gelaufen sind:
Running · 1 h 26 Min
7 Jahre Wings for Life World Run
„Ich bin von der weltweiten Resonanz überwältigt. Mir fehlen fast die Worte. Am Sonntag werden wieder mehr als Hunderttausend Teilnehmer gemeinsam an der Startlinie stehen, um für unsere Stiftung zu laufen. Da bekomme ich einfach nur Gänsehaut“, sagt Anita Gerhardter, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Stiftung Wings for Life. „Wir haben ein großes Ziel: Wir wollen Querschnittslähmung heilen. Es macht mich unglaublich stolz, dass uns so viele Menschen bei dieser Mission unterstützen.“
Seit 2014 läuft die Wings for Life World Run-Community gemeinsam für jene, die selbst nicht laufen können. Insgesamt sind in den sieben bisherigen Auflagen mehr als 700.000 registrierte Teilnehmer aus 195 Ländern an den Start gegangen. Dabei haben sie über sieben Millionen Kilometer zurückgelegt und so fast 30 Millionen Euro für die gemeinnützige Stiftung Wings for Life gesammelt. Alle Startgelder und Spenden des Events fließen zu 100 % direkt in die Forschung, um Querschnittslähmung zu heilen.
Alle Infos zum diesjährigen Lauf und zur Anmeldung findest du unter www.wingsforlifeworldrun.com.
Teil dieser Story

Wings for Life World Run

Wings for Life World Run

7 Jahre Wings for Life World Run

1 h 26 Min