TheViper konzentriert sich auf die Bühne beim Red Bull Wololo in Heidelberg, Deutschland, am 25. Oktober 2022.
© Julian Schilase/Red Bull Content Pool
esports

Age of Empires 2: Das sind die 10 besten Zivilisationen im Spiel

Age of Empires 2 ist eines beliebtesten Strategiespiele aller Zeiten. Doch welche sind die besten Zivilisationen im Spiel? Wir stellen dir die Top 10 vor.
Autor: Jack Ridsdale / Philipp Briel
6 min readveröffentlicht am
Das 1999 erstmals veröffentlichte Echtzeitstrategie-Meisterwerk Age of Empires 2 von Ensemble Studios ist als Meilenstein des Genres in die Geschichte eingegangen. Der PC-Klassiker ist so beliebt, dass er auch heute noch, mehr als zwei Jahrzehnte nach seiner Erstveröffentlichung, von Tausenden auf der ganzen Welt gespielt wird. Im Jahr 2019 veröffentlichte SEGA mit der Definitive Edition eine überarbeitete Version des Spiels mit 4K-Grafik, vielen neuen Inhalten und alternativen Spielmöglichkeiten. Modder haben auf diesem Erbe aufgebaut und den Umfang des Spiels enorm erweitert.
In Foren und Reddit-Threads wird immer noch darüber diskutiert, welche Zivilisation die bessere ist. Von den Startwerten bis hin zum Eroberungspotenzial hat jede der 13 verfügbaren Zivilisationen eine Vielzahl von Vor- und Nachteilen, die sich auf den Verlauf deiner Kampagne auswirken können. Sowohl im Einzelspieler- als auch im Online-Multiplayer-Kampf.
Trotz persönlicher Vorlieben gibt es nicht den einen richtigen Weg, Age of Empires 2 zu spielen. Die komplexen Spielmechaniken lassen sich nicht so einfach kategorisieren und auch die richtige Zivilisation ist Geschmackssache und hängt davon ab, wie ihr am liebsten spielen wollt. Vor diesem Hintergrund haben wir unsere Lieblingszivilisationen für das Spiel zusammengestellt.
01

Die Franken

Wenn du auf der Suche nach roher Gewalt bist, gibt es nicht viel Besseres als die Franken. Die Franken sind für ihre extrem starke Kavallerie und ihre robuste Wirtschaft bekannt und eine verlässliche Wahl, besonders für Neulinge. Ihre Infanterie besteht aus starken Rittern, die fast unbezwingbar sind. Die Franken sind nicht nur im Kampf sehr stark, ihre Wirtschaft ist auch eine der besten im Spiel. Mit erschwinglichen Farm-Upgrades und billigen Burgen musst du nicht die Bank sprengen, um ein Königreich aufzubauen. Auch bei der Verteidigung gehören die Franken zu den besten Fraktionen im Spiel.
Bild der fränkischen Zivilisation in Age of Empires 2

Die Franken

© Xbox Game Studios

02

Azteken

Es ist schwer, an den Azteken etwas auszusetzen. Ihre effizienten militärischen Upgrades machen harte Expansionsanstrengungen in der Anfangsphase des Spiels sehr lohnenswert, während die Fähigkeit, zusätzliche Ressourcen aus Relikten zu gewinnen, ihre Überlebensfähigkeit im späten Spiel noch verstärkt. Ihre Adlerkrieger können ihre Feinde von Anfang an dezimieren und ihre einzigartige Einheit, der Jaguarkrieger, ist enorm stark. Militäreinheiten bauen die Azteken besonders schnell, dafür können keine berittenen Einheiten gebaut werden.
Das Bild der aztekischen Zivilisation in Age of Empires 2

Azteken

© Xbox Game Studios

03

Briten

Wenn Fernkampf dein Ding ist, dann sind die Briten die richtige Zivilisation für dich. Die Briten erhalten einen Bonus auf das Sammeln von Nahrung im Dunklen Zeitalter, der ihnen hilft, ihre Streitkräfte schnell aufzubauen. Stelle eine Gruppe aus besonders starken Langbogenschützen auf, um deine Feinde aus der Ferne mit Pfeilen zu beschießen. Und das mit einer deutlich höheren Reichweite. Die Briten verfügen über eine vielseitige Infanterie, die bei Bedarf voll in die Offensive gehen kann, was sie zu einer vielseitigen Option für jeden angehenden Kriegsführer macht. Lediglich Schießpulver-Einheiten fehlen der Zivilisation.
Bild der Briten Zivilisation in Age of Empires 2

Briten

© Xbox Game Studios

04

Mongolen

Wenn du der Typ bist, der seine Feinde gerne mit Schnelligkeit überwältigt, dann solltest du die Mongolen für deine Kampagne wählen. Stürme deine Feinde mit Kavallerie und dezimiere ihre Verteidigung mit fortschrittlichen Belagerungswaffen, um einen schnellen Sieg zu erringen. Wenn deine Feinde dich in die Enge treiben, sind die Mongolen sehr beweglich und können sich schnell neu gruppieren und aus der Gefahrenzone bringen. Ihre einzigartige Einheit, die Manguadai-Bogenschützen, können Ziele aus der Ferne mit tödlicher Präzision ausschalten, was sie sowohl aus der Nähe als auch aus der Ferne furchterregend macht.
Das Bild der mongolischen Zivilisation in Age of Empires 2

Mongolen

© Xbox Game Studios

05

Byzantiner

Wenn du es vorziehst, dich zu verstecken und deine Verteidigung zu verstärken, dann sind die Byzantiner mit ihren hohen Verteidigungsfähigkeiten eine gute Wahl. Diese Zivilisation begünstigt Spieler, die Abwarten während sie im Verborgenen ihre Macht ausbauen. Byzantinische Gebäude haben mehr Lebenspunkte und der Aufstieg in die Imperialzeit ist günstiger als bei anderen Völkern. Byzantinische Armeen sind auf Gegenangriffe spezialisiert, also lass deine Feinde zu dir kommen und schlag zurück. Und dann gibt es da noch ihre einzigartige Technologie, das Griechische Feuer, das dir eine überragende Seemacht verleiht.
Das Bild der byzantinischen Zivilisation in Age of Empires 2

Byzantiner

© Xbox Game Studios

06

Maya

Es gibt einige gute Gründe dafür, dass die Maya bei Age of Empires 2-Turnieren regelmäßig gewählt werden. Zunächst einmal erhält diese Zivilisation einen bedeutenden Schub an Ressourcen, da alle Ressourcen länger halten, wodurch du deine Wirtschaft relativ schnell aufbauen kannst. Bogenschützen sind außerdem billiger, so dass du deine Feinde in Schach halten kannst, während du farmst. Ihre einzigartige Einheit, der Federpfeilschütze, ist ebenso schnell wie zerstörerisch und ermöglicht es dir, Kavallerievorstöße zu vernichten, bevor sie deine Tür erreichen. El Dorado ist die einzigartige Technologie der Maya, die die HP der Adlerkrieger verstärkt, so dass sie die normale Kavallerie ersetzen können.
Das Bild der Maya-Zivilisation in Age of Empires 2

Maya

© Fandom

07

Chinesen

Quantität oder Qualität ist kein Dilemma, mit dem du dich bei den Chinesen auseinandersetzen musst, denn diese Fraktion bietet beides. Mit seiner überlegenen Technologie und seiner riesigen Bevölkerung ist China eine beeindruckende Macht und eine beliebte Wahl für kompetitive Spieler. Wenn du mit zusätzlichen Dorfbewohnern beginnst, können die Chinesen schnell an Stärke gewinnen und ihre Verteidigung mit ihrer einzigartigen Fähigkeit, der Großen Mauer, verstärken. Wenn deine Mauer nicht ausreicht, um Angreifer abzuwehren, kannst du ihre einzigartige Einheit, die Chu-Ko-Nu, einsetzen, die als schnell schießende Armbrustschützen sind mit Infanterieeinheiten kurzen Prozess machen.
Das Bild der chinesischen Zivilisation in Age of Empires 2

China

© Xbox Game Studios

08

Hunnen

Immer in Bewegung: Die Hunnen haben kein Zuhause, also kannst du davon ausgehen, dass sie im Kampf keine Gefangenen machen. Das stimmt, Hunnen brauchen keine Häuser, also kannst du mehr Ressourcen für andere Zwecke einsetzen. Die Hunnen verfügen über starke Bogenschützen und Kavallerie und bieten so aus allen Richtungen brauchbare Kampfoptionen. Ihre einzigartige Einheit, der Tarkan, zerstört rücksichtslos gegnerische Gebäude und ermöglicht es dir, die gegnerische Infrastruktur zu zerstören. Sie sind zwar nicht so langlebig wie andere Zivilisationen, aber ihre Vorherrschaft im frühen Spiel macht sie zu einer guten Wahl für Spieler mit einem aggressiven Spielstil.
Das Bild der hunnischen Zivilisation in Age of Empires 2

Hunnen

© Fandom

09

Malier

Wenn das Sammeln von Relikten für dich eine Qual ist, könnten dir die malischen Boni etwas Erleichterung verschaffen. Ihre Gebäude kosten 15 Prozent weniger Holz und die Goldminen halten 30 Prozent länger. So kannst du passiv wertvolle Ressourcen sammeln, während du deine Verteidigung aufbaust. Die Malier haben auch starke Konteroptionen und richten mit panzerbrechenden Einheiten zusätzlichen Schaden an. Außerdem haben die Malier Zugang zu einer leistungsstarken Einheit, dem Gbeto, einer leichten und schnellen Infanterieeinheit, die mit mächtigen Wurfwaffen Chaos anrichten kann. Gerade das Elite-Upgrade hat es in sich. Diese Einheiten sind äußerst effektiv gegen die gegnerische Infanterie und eignen sich auch zum Einreißen von Mauern und Gebäuden. Verschlafe die Malier nicht.
Das Bild der Mailianer Zivilisation in Age of Empires 2

Malier

© Xbox Game Studios

10

Wikinger

Schließlich haben wir noch die Wikinger. Wenn du deine Feinde mit Seemacht besiegen willst, sind die Wikinger die richtige Wahl für dich. Sie bieten 20 Prozent Rabatt auf Kriegsschiffe. Baue eines ihrer kultigen Langboote, um die Herzen deiner Feinde in Angst und Schrecken zu versetzen, bevor du den Kampf mit der furchteinflößenden Berserker-Einheit an die Küste bringst. Die einzigartige Technologie der Wikinger, der Berserkergang, ermöglicht es diesen tollwütigen Einheiten, ihre Gesundheit mit 20 HP pro Minute zu regenerieren, ohne dass es Mönche benötigt.
Image of the Vikings civilisation in Age of Empires 2

Vikings

© Xbox Game Studios

Das sind unsere Top 10 der besten Zivilisationen im Spiel. Das Schöne an Age of Empires 2 ist jedoch, dass alle Zivilisationen in den Händen des richtigen Spielers lebensfähig sind, und um deine perfekte Zivilisation zu finden, ist das gute alte Experimentieren unersetzlich.
Erlebe all diese verschiedenen Zivilisationen in Aktion während des epice Age of Empires-Turniers Red Bull Wololo: El Reinado im historischen Castillo de Almodóvar del Río in Spanien vom 3. bis 6. Oktober.

Teil dieser Story

Red Bull Wololo

Red Bull Wololo is the ultimate 1v1 Age of Empires II competition, pitting the world’s best amateur and professional players against each other.

6 Stopps

Red Bull Wololo: El Reinado

The 1v1 Age of Empires competition returns, where pros and amateurs promise epic gameplay as they compete in AoE games – and you can join the action!

Spain