esports

10 Clash Royale-Fehler die nur totale Noobs machen

© SUPERCELL
Autor: Matthias Holländer
Kennt ihr das, wenn ihr einem Freund, der neu bei Clash Royale ist, zuschaut und die Fehler einfach offensichtlich sind? Schickt ihm diesen Artikel und erlöst ihn.

Das Kampfholz auf die Minionhorde

Das Schlimmste gleich zum Start: Spells die einfach absolut nichts bringen. Der schlimmste Kandidat ist natürlich die Nutzung des Kampfholz, welches nur Bodeneinheiten trifft, gegen den fliegenden Schwarm der Minionhorde.
Zwei Elixier werden heruntergespült und die fliegenden Unruhestifter räumen gemütlich den Turm ab. Das nächste mal lieber einen Feuerball benutzen.
Lakaienhorde x Kampfholz
Lakaienhorde x Kampfholz

Schwarm gegen Flächenschaden

Die Goblingang in den Mega-Ritter, die Lakaienhorde in das Drachenbaby oder die Skelettarmee in die Valküre spielen - sind jetzt nicht die besten Moves, die man im Spiel machen kann.
Jede Karte mit Flächenschaden richtete dafür weniger Schaden an einzelnen Zielen an. Das sollte man beim Kontern von gegnerischen Truppen im Kopf behalten.

Blitz gegen einen Rammbock

Magier, Musketierin und Rammbock kommen über die Brücke spaziert. Eine perfekte Gelegenheit für einen Blitz denkt sich der einfache Geist!
Rammbock
Rammbock
Was passieren wird, ist dass der Rammbock die kompletten drei Ladungen des Blitzes mit Schild und den beiden Barbaren abfängt. Magier und Musketierin werden gemütlich den Turm einreißen und über die verschwendeten sechs Elixierpunkte lachen.

Zauber gegen Tanks

Feuerball, Rakete, Blitz & Co. sind in der Regel keine gute Option gegen Tanks, wenn man keine zusätzlichen Truppen des Gegners mit abräumen kann.
Stattdessen sollte das Elixier in eigene Einheiten investiert werden, die den Push des Gegners langsam aber sicher abwehren können.

Türme mit Zaubern bearbeiten

In der Regel ist es eine gigantische Elixierverschwendung, Zauber direkt gegen Gebäude zu richten. Diese nehmen zwar Schaden, der allerdings nicht so groß ist, als dass es einen Elixiervorteil in Höhe der Zauberkosten rechtfertigen würde.
Rakete
Rakete
Die größte Sünde ist es allerdings, den gegnerischen Königsturm mit einem Zauber zu treffen. Dies erschwert jeden künftigen Push, da die Kanone des Königsturms dann bei der Verteidigung hilft.
Stattdessen sollte man bei der Nutzung von Zaubern gegen Einheiten dafür sorgen, dass man, wenn möglich, auch den Turm damit trifft. So hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Alles an die Brücke und Go!

Viele Karten an der Brücke zu spammen und zu hoffen, dass der Push erfolgreich ist, geht oft nach hinten los. Der Gegner kann bequem mit dem Turmvorteil und Zaubern verteidigen und danach mit den übrigen Truppen einen gefährlichen Konterangriff starten. Diesen kann man mangels Elixier nur schwer verteidigen.
Stattdessen sollte man Angriffe sinnvoll planen, abwarten was der Gegner macht, sich kleine Vorteile erspielen und danach mit einem passenden Push und einem Elixiervorteil einen Angriff starten.

Der Riese wird das schon machen

Den Riesen alleine in die Schlacht zu schicken, bringt selten Erfolg. Der große Kerl kann zwar eine Menge einstecken, wird allerdings von einfachen Kontern, wir der Skelettarmee, in Sekunden zerpflückt.
Riese
Riese
Deshalb braucht er die Unterstützung von anderen Karten, welche die gegnerischen Konter aus dem Weg räumen, damit der Riese mit dem Turm kuscheln kann.

Elixier kann man nicht auf die Bank tragen!

Alles was über 10 Elixier hinaus geht, ist für immer verloren. Deshalb heißt es, das lilane Gold zu nutzen, bevor der Gegner sich durch das eigene Zögern einen Vorteil verschafft.
Besonders in der doppelten Elixierphase muss man aufpassen, dass man das Elixier nicht volllaufen lässt, während der Gegner fröhlich Karten ausspielt.

Goldrausch im Shopkauf

Die Kosten von Karten im Shop erhöhen sich bei jedem Kauf. Wenn man eine bestimmte Karte allerdings gerne spielt oder braucht, ist es manchmal verlockend, einfach mal das gesamte Gold im Shop zu lassen.
Goblin
Goblin
Beim Aufwerten von Karten in Clash Royale ist Geduld allerdings einfach wirtschaftlicher. Die ersten paar Karten im Shop sind noch preiswert, danach wird es schnell zu teuer und man schießt sich selbst in den Fuß.

Drei Musketierinnen, eine Lane

Neun Elixier auf drei Einheiten verteilt in einer Lane ist eine Einladung für Feuerbälle, Blitze und Raketen. Da kann man dem Gegner auch gleich Elixier schenken.
Stattdessen sollte man die drei Musketierinnen immer an der Arenamitte aufteilen, sodass maximal zwei Musketierinnen auf einer Lane spielen. So kann man Druck auf zwei Lanes anrichten und der Gegner hat kein leichtes Spiel.