Music

Red Bull Culture Clash: das sind die Teams!

© Red Bull Music
Autor: Ralf Theil
Welcher Sound regiert die Stadt? Diese Frage klären am 4. Oktober in Berlin die Jugglerz, Betty Ford Boys, Die Achse und Revolution No 5 – mit prominenter Unterstützung. Hier kommen alle Infos.
Den Red Bull Music Culture Clash gab's schon in New York, London, Johannesburg, Lissabon, Atlanta und Rotterdam, mit Gästen wie Major Lazer, Skepta, Popcaan, Stormzy, 2 Chainz, Usher, Rae Sremmurd und Robin S. Die Deutschlandpremiere steht also in einer großen Tradition – aber worum geht es hier genau?
In bester jamaikanischer Soundclash-Tradition treffen beim Culture Clash vier unterschiedliche Crews auf vier Bühnen aufeinander, um zu klären, welcher Sound das Publikum zum Eskalieren bringt – und am Ende wird ein Gewinner-Team stehen. Hier wird ausgeteilt, provoziert und mit Dubplates – exklusiven Songs und Remixen, die nur für diesen Abend entstehen – um die Gunst der Crowd gekämpft. Neben den heute schon angekündigten Special Guests werden die Teams auch von zahlreichen Überraschungsgästen auf der Bühne unterstützt. Lasst die Spiele beginnen!
Wer sind die vier Teams und wer sind ihre Gäste, fragt ihr? Nichts leichter als das. Wir stellen sie vor.

Jugglerz: Clash-Profis und Hit-Lieferanten

Als eines der versiertesten deutschen Reggae-Soundsystems haben die Jugglerz schon international prestigeträchtige Soundclash-Trophäen abgeräumt. Aber auch als Produzententeam sammeln sie Edelmetall wie kaum jemand sonst: Neun Wochen an der Chartspitze mit „Was du Liebe nennst“ von Bausa sind nur die Spitze des Eisbergs, Produktionen für die KMN Gang und Ufo361 gehören zum Tagesgeschäft. Mit „Fokus“ ist gerade die eigene Debütsingle der Jugglerz erschienen.
Die allerbesten Connections sind also am Start – da wundert es kaum, dass Miami Yacine neben den Producer-Kollegen The Cratez schon jetzt als Gast angekündigt ist. Wir ahnen, dass die Jugglerz noch reichlich Feuer in der Hinterhand haben.

Betty Ford Boys: Beats und Bomben

Suff Daddy aus Berlin, Dexter aus Stuttgart und Brenk Sinatra aus Wien sind fraglos die Urväter und Ikonen einer modernen Beatmaker-Szene, die das HipHop-Produzententum mit neuem Selbstbewusstsein in die erste Reihe gestellt hat – ihren Output zwischen Untergrund-Rap, Charterfolgen und internationalen Kollabos auf den Punkt bringen zu wollen, ist gar nicht so leicht. Um so wichtiger: absolute Königsklasse, wenn die Betty Ford Boys mit ihrem massiven Sound anrollen.
Schon jetzt dürfen wir verraten, dass der Soul-Star Mayer Hawthorne, der zuletzt auf Suff Daddys „Paper Proclamation“ zu hören war, beim Culture Clash dabei sein wird. Was da wohl sonst noch passieren mag?

Die Achse: futuristische Angry Germans

Bazzazian und Farhot stehen gemeinsam für einen neuen, adrenalingeladenen Sound zwischen Trap, Bassmusik und HipHop, wilde Visuals und druckvolle Shows. Im Studio zählen Haftbefehl und Haiyti zu ihren Kooperationspartnern, beim Culture Clash sind mit Nimo und GRiNGO zwei zeitgenössische Straßenrap-Hochkaräter als Special Guests bestätigt.

Revolution No 5: Bassvielfalt und Grenzüberschreitung

Aus der gleichnamigen Berliner Partyreihe geht das Team Revolution No 5 hervor: das Berliner DJ-Doppel Sick Girls, der New Yorker Queer-Rapper Cakes da Killa, das Wiener Cloudrap-Duo $chwanger & G-udit und das Hoe__mies-Kollektiv haben Trap, Grime, Bass und alle möglichen anderen Arten moderner Clubmusik sowie einen außergewöhnlichen Special Guest im Gepäck: Peaches, die Grande Dame der musikalischen Grenzüberschreitung.
Die Teams stecken mitten in den Vorbereitungen, arbeiten an Remixen und Dubplates und sammeln Überraschungsgäste wie Opa Briefmarken. Wir halten euch auf dem Laufenden und zeigen euch an dieser Stelle bald internationale Highlights der bisherigen Culture Clashes. Tickets könnt ihr euch trotzdem direkt sichern, versteht sich: HIER KLICKEN.
Vom 8. September bis 12. Oktober 2018 feiert die Red Bull Music Academy ihr 20-jähriges Jubiläum in Berlin. Gleichzeitig findet in verschiedensten Locations in ganz Berlin das Red Bull Music Festival statt und bringt Weltpremieren und Clubnächte, Konzerte und Künstlergespräche in die Stadt. Das ganze Programm findest du auf redbullmusic.com.
Hole dir die kostenlose Red Bull TV App und sichere dir unseren besten Musikformate, Festivals und Livestreams auf all deinen Geräten: Hier herunterladen!