BMX

Das sind die besten 9 BMX-Bikes des Jahres 2020!

© Ryan Tuttle / Red Bull Content Pool
Du willst deine Freizeit mit etwas Kleinrad-Fun aufpolieren? Wir haben die besten BMX-Modelle für den Park, die Straße und den Dirt.
Autor: Toby Martinveröffentlicht am
Das bescheidene BMX-Bike: eine wahre Design-Ikone und dein Ticket in die Freiheit. Kein Wunder, dass BMX ursprünglich aus Kalifornien stammt, wo beides großgeschrieben wird. Es sind die Kids von damals, die sich an den lokalen Dirt-Tracks der Motocrosser versuchen wollten und dazu ein robustes Fahrrad brauchten, das allen Gegebenheiten trotzt.
Seit seiner Entstehung in den späten 70er-Jahren hat sich Bicycle Moto-Cross - kurz: BMX - beständig weiterentwickelt und ein standardisiertes Design hervorgebracht, das selbst deine Großmutter als solches erkennen würde. Schließ deine Augen und stell dir die 20"-Räder vor, unglaublich wendig und robust; die stark gebogene Lenkstange für die maximale Kontrolle und - natürlich - die Pegs.
Es besteht kein Zweifel, das etablierte Design ist wie geschaffen für seinen Job in den Parks, auf Dirt-Jumps und auf so gut wie allem, auf dem der Gummi rollen kann. Während die 90er- und 00er-Jahre gezeigt haben, wie weit man es mit den Modellen treiben kann, sorgt die moderne Technologie heute dafür, dass das Gewicht nicht ganz so groß ausfällt, während die Robustheit nach wie vor gegeben ist. Wir leben in einer Zeit, in der selbst ein Komplett-Bike der Einsteigerklasse einiges aushält, womit auch all jene zufrieden gestellt sind, die nicht ganz so viel Zeit mitbringen, um sich ihrem Bike zu widmen.

Wie du die optimale Größe deines BMX findest

Während so gut wie jedes Modell auf die 20"-Räder ausgerichtet ist, gibt es bei den Dimensionen von Rahmen und Lenker einige maßgebliche Differenzen. Willst du mit einem wahren Biest an Stahl Stabilität bei hoher Geschwindigkeit oder unscheinbar und geschmeidig durch den Skate-Park kurven?
Am Ende dreht sich alles um das Oberrohr. Liegt deine Körpergröße unter 167 cm, dann bist du mit 20,5" bestens bedient. Fällt deine Körpergröße höher aus, dann solltest du auf ein Oberrohr mit 21" setzen.

Wie du das richtige Modell für deinen Fahrstil findest

Während BMX-Bikes und deren Besonderheiten stark variieren, solltest du, sofern du dich auf einen bestimmten Fahrstil spezialisieren willst, ein Modell finden, dass deinen Ansprüchen genügt - sofern du weißt, wie diese aussehen. Es gibt drei Haupttypen, nach denen sich das Design charakterisiert: Park, Street und Dirt.
Park-Bikes sind so leicht gebaut wie möglich und das Handling fällt sensibler aus, um Präzision zu garantieren. Zudem sind sie meistens nur mit einer Bremse ausgestattet. Ein BMX, das für die Straße konstruiert ist, ist ähnlich sensibel, dafür aber etwas robuster. Die Rahmen gestalten sich kürzer und im Sinne der Einfachheit verzichten sie nicht selten vollkommen auf eine Bremse - dafür sind sie häufig mit Pegs ausgestattet. Bikes für das Dirt-Riding haben einen längeren Rahmen, um für Stabilität bei hoher Geschwindigkeit zu sorgen. Nicht zuletzt fällt das Muster der Bereifung um einiges aggressiver aus. Das wiederum sorgt für den nötigen Grip abseits des Asphalts.

Die Qual der Wahl: Komplett-Modell oder Spezialanfertigung?

Fahrer, die sich voll und ganz dem Sport widmen, wählen immer die Spezialanfertigung. Da die Komponenten standardisiert sind, ist es relativ simpel, einzelne Bestandteile auszutauschen, um das perfekt auf dich zugeschnittene BMX-Bike zu bekommen. Das soll aber noch lange nicht heißen, dass du Komplettmodelle völlig außer Acht lassen solltest. Diese bieten oft den optimalen Kompromiss, womit du ein Bike bekommst, das bei allen Gegebenheiten gut läuft - und das zu einem vernünftigen Preis. Sobald du Erfahrungen gesammelt hast, kannst du dir überlegen, ob du dein Bike mit zusätzlichen Komponenten ausstattest. Oder du entscheidest dich gleich dafür, dir dein Bike vom Rahmen weg selbst zu basteln?
Im Folgenden stellen wir dir die besten Kompletträder und Rahmen vor, die du dir 2020 zulegen kannst. Die Preisspanne der Modelle liegt zwischen € (kostengünstig) und €€€ (kostenintensiv).

1. Tall Order Ramp

Tall Order Ramp BMX 2020
Die Marke von Bas Keep legt ein gutes Einsteiger-BMX vor
Preis: €
Größen: 16", 18", 20,3", 20,8"
Tall Order ist die Marke von Bas Keep, einem Rider, der weiß, worauf es beim "Big-Ramp-Riding" ankommt. Der Hersteller selbst spezialisiert sich auf wahre All-Rounder unter den BMX-Modellen und legt mit dem Ramp ein Bike vor, das jeden Anfänger sicher und unaufgeregt durch die Basics bringt. Die ummantelte Kassette schützt den Antrieb des Hinterrads vor Staub und Schmutz, wobei die Langlebigkeit dieses Bikes garantiert ist. Das ist übrigens ein Feature, das man in dieser Preisklasse nur selten findet.

2. Subrosa Tiro

Subrosa Tiro BMX 2020
Die XL-Version ist großartig für jene, die BMX im späteren Alter entdecken.
Preis: €
Größe: 20,5"
Das Tiro ist seit einigen Jahren das Hauptmodell des Line-Ups von Subrosa und das mit gutem Grund - immerhin ist es das populärste Einsteigermodell, das du auf dem Markt findest. Ein gutes Verkaufsargument besteht darin, dass auch eine XL-Version zu haben ist. Dieses ist so ausgestattet, dass selbst jene, die erste spät in den BMX-Sport einsteigen, zufriedengestellt sind. Das reguläre Tiro kommt mit einem 20,5" Oberrohr, die XL-Version liefert ganze 21". Beide Modelle sind mit dem klassischen Kit von Subrosa und Komponenten von Rant ausgestattet, die ein solides Fahrgefühl sicherstellen.

3. Fiend Type B

Fiend Type B BMX 2020
Pegs und ein solider Zahnkranz sorgen für das perfekte Grinding-Gefühl.
Preis: €€
Größe: 20,75"
Das Fiend Type B ist zwar teurer als die bisherigen Modelle, bringt aber auch eine bessere Qualität mit. Es ist auf das Street-Riding ausgelegt, während bei der Gestaltung der Einfluss des Markeneigentümers und mehrfachen X-Games Goldmedaillen-Gewinners Garrett Reynolds zu spüren ist. Das Modell ist mit zwei Pegs und einem soliden Zahnkranz ausgestattet, womit Rails und andere Features kein Problem darstellen. Zudem sind alle Komponenten gut geschützt, womit für Langlebigkeit gesorgt ist.

4. Fit Augie

Fit Augie BMX 2020
Der Style des Fit Augie beschert dir den 70er-Vibe.
Preis: €€
Größe: 20,75"
Wenn du nach dem Retro-Vibe mit moderner Technologie suchst, dann ist das Fit Augie das Modell deiner Wahl. Die überzeugende Chrom-Legierung sorgt für einen fabelhaften Style, doch macht das Bike hier nicht Halt. Es ist das erste Modell in dieser Liste, dessen Rahmen vollständig aus CrMo-Stahl gefertig ist - damit ist es robust, während es gleichzeitig vergleichsweise wenig Gewicht auf die Waage bringt.

5. Kink Williams

Kink Williams 2021 BMX
Pro-Setup gefällig? Mit dem Signature von Nathan William liegst du richtig.
Preis: €€€
Größe: 21"
Komplettmodelle auf Pro-Level finden sich erst seit kurzem in der BMX-Welt, dennoch gibt es sie und das hat auch seinen Grund. Die Rider bringen dank der regen Entwicklungsarbeit im BMX-Sport immer mehr Skills mit - warum also sollte es keine Bikes geben, die für alle Eventualitäten gerüstet sind? Das Kink Williams besteht aus einem vollständigen Kit von Kink mit einigen Nachrüstungskomponenten von Cinema, einen weiteren Sponsor von Nathan Williams. Das bedeutet, dass du beinahe dasselbe Bike fährst wie einer der besten Street-Rider der Welt.

6. Sunday Soundwave Special

Sunday Soundwave Special 2020 BMX
Du willst in die Vollen gehen? Das Sunday ist das Ende der Fahnenstange.
Preis: €€€
Größe: 21"
An der Spitze der Komplettmodelle steht das Sunday Soundwave Special, das absolut keine Kompromisse mehr eingeht. Jeder einzelne Teil dieses Bikes sind Aftermarket-Gustostückchen von Sunday und von Odyssey. Beide Marken setzen bei der Herstellung auf das 41Thermal-Verfahren, das Komponenten hervorbringt, bei denen die Konkurrenz nicht mithalten kann. Damit zielt dieses Modell auf Hardcore-Street-Rider wie Broc Raiford ab. Dieses Bike würde wohl selbst eine Atombombe überleben...

7. S&M Credence MOD - Rahmen

S&M Credence MOD BMX 2020
Dieser Rahmen sorgt für Aufsehen!
Preis: €€€
Größe: 20,75", 21", 21,25", 21,5"
Wenn du dir dein Bike selbst zusammenstellen willst, beginnen die Dinge langsam aber sicher interessant zu werden, da die Spezialisierung schon bei der Geometrie der Rahmen beginnt. Der Credence MOD der legendären US-Marke S&M ist für all jene gemacht, die in die Vollen gehen wollen. Dank seiner traditionelleren (also: relaxteren) Geometrie sorgt er bei hohen Geschwindigkeiten für Stabilität, womit er die perfekte Grundlage für dein Dirt-BMX bildet. Je nach Vorlieben hast du die Wahl zwischen schwarz, raw oder "Raj Dawg", dem Speziallack von Credence.

8. Fly Savanna 2 - Rahmen

Fly Savanna 2 BMX frame
Dieser Rahmen kommt dir bekannt vor? Courage Adams setzt darauf...
Preis: €€
Größe: 20,7", 21"
Courage Adams gehört zu den besten Street-Ridern auf diesem Planeten und sein Signature "Savanna" Rahmenset ist ein Tribut an seinen Style. Das steile Steuerrohr mit einem Winkel von 75,5° ist für all jene geeignet, die die Balance des Vorderrades so unter Kontrolle haben wie Courage.
Dieses Modell ist aber ganz klar nur für Pros gebaut, da hier keine Möglichkeit besteht, eine Bremse zu montieren. Stattdessen findest du hier eingebaute Kettenspanner und Feinguss-Ausfallenden. Die Verbindungsstellen der Rohre sorgen zudem für jede Menge Stabilität, womit du eine hochwertige Grundlage für deine Street-Maschine legst.

9. Hyper Bike Co INDY - Rahmen

Der Signature-Rahmen von Logan Martin bringt eine Menge Style mit...
Der Signature-Rahmen von Logan Martin bringt eine Menge Style mit...
Preis: €€€
Größe: 20,5"
Du willst perfekte Tailwhips zeigen? Dann bietet der INDY-Rahmen von Hyper Bikes eine großartige Basis, um darauf aufzubauen. Der Rahmen wiegt nur 1,96 Kilogramm dank der CrMo-Konstruktion und du hast die Möglichkeit, ein Gyro-System anzubringen (was dir erlaubt, den Lenker 360° zu drehen, ohne die Verkabelung zu beeinflussen). Der X-Games Gold-Gewinner Logan Martin steckt hinter dem Design und das zeigt sich auch in der Geometrie: Er ist super-responsiv und bringt eine tolle Rahmenhöhe mit. Im "Jet Fuel"-Lack sorgt er außerdem für mächtig viel Aufsehen...