Radsport

10 Traum-E-Bikes, die es wirklich gibt

© Giant
Mit diesen Modellen liegst du im E-Zeitalter voll im Trend!
Autor: Adam Yare / Astrid Heinzveröffentlicht am
Die Ansicht, dass E-Bikes nur die Bequemen unterstützen, ist von gestern! Heute sind wir voll im E-Zeitalter angekommen!
Ein guter Zeitpunkt, um dir 10 Top-Modelle zu präsentieren, die es derzeit am Markt gibt.

1. Gtech eBike Sport

Gtech E-bike Sport
Gtech E-bike Sport
Preis: Rund 1.000 Euro
Erschwinglich und hübsch anzuschauen: Ein klassisch aussehendes Fahrrad, das von einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku angetrieben wird. Einfach etwas in die Pedale treten und das Bike erledigt die ganze harte Arbeit.
Ein integrierter Computer misst die Pedalwege und kann die Geschwindigkeit anpassen, um dir einen Schub von bis zu 24 km/h geben. Das Bike ist leicht zu warten, die Batterie des Gtech wird zum Aufladen einfach entnommen und hat (voll aufgeladen) eine Reichweite von knapp 50 Kilometern. Außerdem wurde die herkömmliche Kette durch einen leichten Kohlefaser-Riemenantrieb ersetzt – Tschüss Kettenöl-Tattoos und schmutzige Hosenbeine.

2. Pinnacle Lithium Ion 2018

Pinnacle Lithium Ion 2018
Pinnacle Lithium Ion 2018
Preis: Rund 2.200 Euro
Das praktische Stadtrad, das auch mit Schlaglöchern, Kanaldeckeln & Co gut fertig wird. Als elektrifizierte und damit schwerere Version des Lithium-Modells von Pinnacle kann es (voll aufgeladen) fast 100 Kilometer zurücklegen. Ausgestattet mit dem STEPS Pedal-Assistenzsystem von Shimano verfügt es über drei Stufen der Kraftunterstützung – wie du es gerade willst und brauchst.

3. Whyte Highgate Compact

Whyte Highgate Compact
Whyte Highgate Compact
Preis: Rund 2.500 Euro
Wenn es um die Herstellung von Fahrrädern geht, gehört Whyte zu den Besten. Das britische Unternehmen gibt es seit fast 20 Jahren, bietet gute Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Mit einem kompakten Rahmen und dem Shimano STEPS-System als Kernstück ist Whyte mit diesem Bike ein echtes Meisterstück gelungen, das mit einer einzigen Ladung bequem rund 120 Kilometer fahren kann. Mit integrierter Beleuchtung, leistungsstarken Scheibenbremsen und Road-Plus-Reifen ist das Highgate ein Rennrad, das den Herausforderungen des Großstadtdschungels gewachsen ist.

4. Raleigh Mustang Comp Electric

Raleigh Mustang Electric
Raleigh Mustang Electric
Preis: Rund 3.000 Euro
Raleigh hat mit dem beliebten Mustang-Modell ein Bike auf den Markt gebracht, das auf der Straße ebenso gut funktioniert, wie abseits davon.
Der maßgeschneiderte Rahmen des Mustang ist perfekt für lange Tourentage und bietet eine entspannte Sitzposition – jedoch ohne Kompromisse in Sachen Geschwindigkeit und Agilität. Mit SRAM-Getriebe, 42-mm-Reifen und einer Reichweite von knapp 130 Kilometern ist dieses Bike eine ausgezeichnete Wahl.

5. Giant Road E+1 Pro

Giant Road E+1 Pro
Giant Road E+1 Pro
Preis: Rund 3.700 Euro
Laut dem Hersteller Giant wurde das E+1 für eine „berauschende Fahrleistung“ konstruiert und dieses Versprechen wird auch gehalten. Es ist das erste Bike auf unserer Liste, das wie ein echter Roadie aussieht. Das E+1 verfügt über einen Falllenker, schmale Reifen und einen Aluminiumrahmen.
Von Giant als „Hybrid Cycling Technology“ bezeichnet, wird ein Elektromotor verwendet, der die Pedalkraft des Fahrers ergänzt. Beim E+1 geschieht dies durch einen SyncDrive Yamaha Motor und einer mäßig leichten 500Wh Lithium-Ionen-Batterie.
Um das Fahrerlebnis zu verbessern, wurde ein ergonomisches Display mit Restreichweitenanzeige am Lenker angebracht, die Reichweite der Batterie liegt bei knapp 130 Kilometern.

6. Coboc One Soho

Coboc One Soho
Coboc One Soho
Preis: Rund 4.400 Euro
Wenn du das schönste Bike suchst, dann nimm dieses! Das One ist in verschiedenen Farben erhältlich, die jeweils nach einer anderen Stadt benannt sind und den von Hipster-Radfahrern auf der ganzen Welt beliebten „Fixie“-Look verkörpern.
Inspiriert von den Retro-Rennrädern der 60er Jahre, kommt dieses Modell in einem schlichten, gebürsteten Aluminiumrahmen mit Carbon-Gabeln, Bullhornbügeln und mit einem Brooks-Ledersattel daher.
Für Berg- und/oder Hügelfahrten ist zwar nicht das beste Bike, doch mit einem Gewicht von 13,7 Kilogramm und einer Akkulaufzeit von rund 80 Kilometern wirst du überall anders fix deinen Spaß haben.

7. Bianchi Impulso E-Road

Bianchi Impulso E-Road
Bianchi Impulso E-Road
Preis: Rund 4.400 Euro
Denkt man an Straßenrennen, denkt man an Bianchi. Die italienischen Bikes werden seit 1885 von einigen der Besten des Sports gefahren.
Die Rahmengeometrie des Impulso, das wie ein typisches Bianchi-Rennrad aussieht, wäre selbst bei der Tour de France nicht fehl am Platz. Der Polini EP3 Motor ist einer der handlichsten auf dem Markt und die Batterie, die gut versteckt aufbewahrt wird, ist mit einer Reichweite von fast 200 Kilometern, eine der besten.
Wenn du dich mit einem „normalen“ Bike vor längeren Ausfahrten und/oder Steigungen fürchtest – mit dem Impulso kannst du dich ruhig trauen!

8. BMC Alpenchallenge AMP Sport

BMC Alpenchallenge AMP Sport
BMC Alpenchallenge AMP Sport
Preis: Rund 5.500 Euro
Solide und wohl durchdacht! Mit dem Ziel, mit Konventionen zu brechen, behauptet BMC: „Das AMP ist für den Athleten gedacht, die nicht zwischen Stil und Leistung wählen möchten.“
Ein Vollcarbonrahmen, das Shimano STEPS System und das erstklassige Schweizer Design machen das AMP Sport zu einem funktionellen und ästhetisch ansprechenden Begleiter.

9. Cube Agree Hybrid C:62 SL Disc

Cube Agree Hybrid
Cube Agree Hybrid
Preis: Rund 5.500 Euro
Darf’s noch ein bisserl mehr sein? Ja! Hier merkt man auf den ersten Blick gar nicht, dass es sich bei diesem Modell um ein E-Bike handelt. Angetrieben von einer kompakten Fazua Antriebseinheit, sind Motor und Batterie in sich geschlossen und können vollständig entfernt werden, so dass die bereits leichten 13,8 Kilogramm noch näher an das Standard-Rennradgewicht heranreichen.
Ausgestattet mit einem Vollcarbonrahmen, einer Shimano Ultegra Gruppe und hydraulischen Scheibenbremsen ist dieses Bike zwar teuer, aber jeden Cent wert.

10. Focus Paralane²

Focus Paralane²
Focus Paralane²
Preis: Auf Anfrage
„Schnell wie ein Rennrad, stark wie ein E-Bike", erklärt Focus auf seiner Website. Das Paralane² ist das führende Beispiel der neuen Generation von Elektrofahrrädern, bei denen es mehr um High-End-Leistung, als um alltägliche Funktionalität geht.
Mit einem Carbonrahmen und einem Gewicht von unter 13 Kilogramm lässt sich das Focus (dank des vollständig abnehmbaren Fazua-Motors und der Batterie) problemlos in ein normales Rennrad verwandeln. Das Paralane² ist für ideal für Fahrer, die zwar hart trainieren wollen, aber noch Defizite haben, um mit Stärkeren mithalten zu können.
Hole dir die kostenlose Red Bull TV App und sichere die ganze Action auf all deinen Geräten: Hier herunterladen!