Radsport

Die 10 besten Gravel-Bike-Schuhe 2020

© Rapha
Der am rasantesten wachsende Bike-Trend wartet mittlerweile mit einer ordentlichen Palette an neuer Ausrüstung auf – unter anderem Schuhen. Mit diesen Modellen setzt du ein Statement in der Bikeszene!
Autor: Katherine Mooreveröffentlicht am
Bist auch du schon auf den Gravel-Bike-Zug aufgesprungen? Falls nicht, dann ist es nur eine Frage der Zeit. Dieser neue praktische Fahrradtyp erfreut sich immer größerer Beliebtheit und verbreitet sich weltweit wie ein Lauffeuer. Früher hattest du die Wahl zwischen Rennrad oder Mountainbike. Heute liefern dir Gravel-Bikes einen unvergleichlichen Mix aus beiden Welten und sind eine perfekte Kombination für jedes Terrain.
Und natürlich haben sich auf Fahrradhersteller schon lange auf diesen Trend eingestellt. Praktisch jede bekannte Marke hat sich auf diese neue Disziplin mit der Herstellung von Bikes und Komponenten spezialisiert - und jetzt ist die Bekleidung an der Reihe. Schuhe spielen dabei ein enorm wichtige Rolle - das richtige Material am Fuß zu haben, kann den Unterscheid ausmachen.

Warum Gravel-Schuhe?

Zunächst muss man sich vor Augen führen, dass sich die Ansprüche eines Gravel-Bikers von denen eines Rennradfahrers oder Mountainbikers durchaus unterscheiden. Genau wie Downhill-Rider ganz andere Bedürfnisse haben wie Cross-Country-Fahrer.
Während Schuhe mit steifer Sohle die beste Kraftübertragung auf die Pedale bieten, sind Clipless-MTB-Schuhe mit versenkten Stollen viel besser für Offroad-Rides geeignet.
Genau in diesem ehemaligen Leerraum dazwischen versuchen sich nun Gravel-Bike-Schuhe dauerhaft am Markt einzunisten - für diejenigen, die sich gerne auf unbefahrenem Pflaster herumtreiben und die Grenzen dieser Allround-Maschinen mit Dropbar-Lenker austesten wollen.
Hier haben wir nun die Top 10 Gravel-Bike-Schuhe, die derzeit am Markt sind. Mit dabei in der Liste, ein paar Mountainbike- und Straßenrennschuhe, die sich für unsere Zwecke am besten eignen. Alle Schuhe sind SPD-kompatibel und haben zwei Schrauben, lassen beidseitiges Einclipsen in die Pedale zu und Metall-Cleats sorgen für die nötige Robustheit. Um die Modelle preislich einordnen zu können, haben wir sie mit € (günstig) bis €€€ (teuer) gekennzeichnet.

1. B'Twin Triban RC 500

B'Twin Triban RC 500 Gravel-Schuh
Eigentlich ein Rennradschuhe, dank der vertieften Sohle aber viel mehr
Preis: €
Der Triban RC 500 von Decathlons Eigenmarke B'Twin, wird als Rennradschuh verkauft und verfügt über versenkte SPD-Cleats, die sich hervorragend für ausgiebige Touren und leichten Gravel-Einsatz eignen. Der Schuh ist perfekt für alle, die eher auf Schotterstraßen unterwegs sind, als auf technisch anspruchsvollen und felsigen Singletrails.
Der RC 500 kommt mit Schnürsystem und einem stark perforierten Material im Vorfußbereich und an der Zunge, für ultimative Atmungsfähigkeit auch in wärmeren Gefilden. Die Sohle ist aus Nylon und Glasfaser und sorgt für maximale Effizienz beim Pedaltritt und Flexibilität zu Fuß.

2. DHB Dorica MTB

dhb Dorica MTB Gravel-Schuh
Camouflage, schwarz oder doch lieber weiß?
Preis: €
Der Offroad-Schuh vom Online-Giganten Wiggle kommt mit Schnürsystem und bietet maximalen Halt für wenig Geld. Der Dorica zeigt viele Features großer Marken auf, zu einem Bruchteil der Kosten. Du hast die Wahl zwischen mattschwarz, weiß oder grünem Tarnmuster mit orangen Schnürsenkeln und Details.
Obwohl der Schuh eigentlich kein Gravel-Schuh ist, verfügt der Dorica über eine Nylonsohle, die für einen idealen Mix aus Steifheit und Flexibilität sorgt. Der verstärkte Zehenbereich macht sie auch schlechtwettertauglich. Wenn du Lust auf Cyclo-Cross-Biking hast, ist das mit der extra angebrachten Vorrichtung für Zehenspikes kein Problem.

3. Lake MX1

Lake MX1 Gravel-Schuh
Eine ausgeprägte Zehenkappe - ideal für lange Stunden im Sattel
Preis: €€
Dieser feine Leder- und Mikrofaserschuh aus dem US-amerikanischen Hause Lake, ist einer der subtilsten Schuhe in der Liste. Der Schuh besticht aber nicht nur mit seinem klassischen Design - der traditionelle Radschuhe entstammt mit seiner Technologie ganz klar dem 21. Jahrhundert.
Anders, als es bei vielen anderen Marken der Fall ist, bietet der Lake eine Reihe unterschiedlicher Passformen an, unter anderem auch sehr breite Varianten. Der geräumige Zehenraum macht den Schuh zum bequemen Begleiter für lange Stunden im Sattel - perfekt für alle abenteuerlustigen Gravel-Biker da draußen!

4. Giro Privateer Lace

Giro Privateer Lace Gravel-Schuh
Der Farbklassiker bei Gravel-Schuhen
Preis: €€
Der Privateer ist zwar auf dem Papier kein Gravel-Spezialst, aber auf jeden Fall geländegängiger, als viele andere. Giro wurde mit diesem Schuh zu einer beliebten Adresse bei vielen Gravel-Bikern. Wenn auch du die Art von Fahrer bist, die sich für mehrere Disziplinen begeistert, ist dieser Schuh, unter anderem dank der Öffnungen für Spikes im Zehenbereich, eine großartige Wahl!
Die Schuhe mit Schnürsystem gibt es in schwarz und zweifarbig in rot oder khaki. Das atmungsaktive Mikrofaser-Obermaterial sorgt für gute Belüftung im Schuh und die Gummisohle für guten Halt zu Fuß. Der Privateer besticht durch Komfort und hoch-qualitativer Verarbeitung in gewohnter Giro-Manier. Eine solide Option für Offroad-Abenteuer, die auch einmal länger dauern können.

5. Fizik Terra X4

Fizik Terra X4 Gravel-Schuh
Der Schuh, der anpassungsfähig ist
Preis: €€
Die Marke Fizik steht seit 1996 für Top-Performance in der Sattelproduktion, aber auch auf dem Gebiet der Schuhe sind sie absolute Spezialisten. Obwohl die Terra-Serie bereits für Offroad-Fahrten mehr als geeignet war, sind sie noch einen Schritt weitergegangen: Mit dem X4 hat Fizik nun ihren ersten wirklichen Gravel-Spezialisten im Programm.
Für maximale Effizienz in der Trittbewegung haben sie auf das einzigartige Powerstrap-Klettsystem zurückgegriffen. Das minimalistische Design ist in einem einfach schwarz, dunkelgrau, einem tiefen rotviolett oder klassischem khaki erhältlich. Beim Sohlenmaterial setzt auch Fizik auf Gummi.

6. Specialized Recon 3.0

Specialized Recon 3.0 Gravel-Schuh
Den Recon gibt es auch in billigeren Varianten
Preis: €€€
Der Schuh wurde für XC- und Gravel-Biker konzipiert und ist eine hervorragende Wahl für Gravel-Biker, die im Mountainbike-Terrain gern ans Limit gehen. Je technischer ein Trail ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass man das Bike auch einmal über längere Strecken tragen muss. Und genau da kommt der Recon 3.0 ins Spiel.
Specialized hat es geschafft, den perfekten Mix aus Steifheit und Flexibilität in der Sohle zu erzielen. Die Carbon STRIDE Toe-Flex-Technologie sorgt für eine natürliche Zehenbewegung im Schuh und, durch den etwas verstärkten Sohlenbereich in der Mitte, für maximale Kraftübertragung auf die Pedale. Ergänzt wird das Ganze durch ein aggressives Profil für unwiderstehlichen Grip im lockeren und rutschigen Gelände.

7. Quoc Gran Tourer

Quoc Gran Tourer Gravel-Schuh
Der Hipster-Schuh
Preis: €€€
Dieser außergewöhnliche Schuh mit Schnürsystem im schlanken Design ist zweifellos der Hipster-Schuh in dieser Liste. Aber er sieht nicht nur gut aus. Die breite, gummierte Sohle bietet hervorragenden Halt zu Fuß und kommt am Oberschuh vollkommen ohne Nähte aus.
Das nahtlose Design wurde durch einen speziellen Schmelzvorgang hergestellt, wodurch der Schuh wasserdicht ist. Pfützen oder kurze Bachquerungen sind mit dem Gran Tourer also kein Problem! Die Innenseite besteht aus einer komfortablen Mikrofaser-Polsterung, die genauso gemütlich ist, wie sie klingt.

8. Shimano RX8

Shimano RX8 Gravel-Schuh
Eine perfekte Kombination aus Rennrad- und MTB-Schuh
Preis: €€€
Der RX8 aus dem Hause Shimano ist ein Vollblut-Gravel-Schuh. Er ist ein Mix aus Rennrad- und MTB-Schuh, der nur das Beste aus beiden Welten kombiniert. Das federleichte Modell besteht aus steifem Carbon-Verbundmaterial, das eine hervorragende Kraftübertragung auf die Pedale gewährleistet. Das aktuellste BOA-System ermöglicht Mikro-Einstellbarkeit in beide Richtungen und weiches, synthetisches Obermaterial führt zu einer verbesserten Anpassungsfähigkeit für unterschiedliche Fußformen.
So richtig Offroad wird es aber erst bei der Sohle. Hier wird dasselbe Material, das man bereits von den XC-Schuhen von Shimano kennt, verwendet. Dafür wurde die Profiltiefe zwischen Ferse und Zehen angepasst, um für bessere Manövrierfähigkeit im Gelände zu sorgen.

9. Rapha Explore

Rapha Explore Gravel-Schuh
Ein echter Hingucker
Preis: €€€
Die britische Premium-Marke Rapha hat zwar erst in den letzten Jahren den Fahrradmarkt betreten, lässt mit dem Explore, ihrem ersten Offroad-Modell, aber ordentlich aufhorchen. Niemand Geringerer als GBDURO-Sieger Lachlan Morton hat diesen Schuh bei seinem Triumph getragen, also wird er auch dir gute Dienste leisten. Er verfügt über ein einzigartiges Schnürsystem und ist in den Farben khaki, Schwarz und mattschwarz erhältlich.
Die steife Carbonsohle sorgt für maximale Power beim Pedalieren. Im Zehen- und Fersenbereich wurden aber bewusst Gummi-Aussparungen angebracht, um für mehr Trittsicherheit auf jedem Terrain zu sorgen. Die Kombination aus niedrigem Schnitt an der Ferse und sorgfältig ausgeformte Fersenkappe macht den Explore zum stylischen Begleiter für abenteuerliche Entdeckungsreisen - egal, ob auf dem Bike oder zu Fuß.

10. Mavic Allroad Pro

Mavic Allroad Pro Gravel-Schuh
Der Schuh aus kugelsicherem Kevlar, sicher ist sicher
Preis: €€€
Beim Allroad Pro ist der Name Programm. Der französische Komponenten-Hersteller Mavic hat einen Schuh entwickelt, der sich allen Challenges in herausragender Manier stellt. Das jazzige Design täuscht schon beinahe über die ausgeklügelte Technologie hinweg. Aber eben nur beinahe. Der glänzende Oberschuh besteht aus dem von Mavic patentierten „Matryx"-Material - ein Material, das Kevlar in die Webart integriert und so für unvergleichliche Robustheit sorgt. Nicht umsonst wird Kevlar auch bei der Herstellung von kugelsicheren Westen verwendet.
Das Resultat ist ein innovativer und klassischer Gravel-Schuh, mit Verstärkungen im Zehenbereich und dünnen dunkelgrauen Schnürsenkeln, der durch ein Höchstmaß an Effizienz, Komfort und Stabilität, zum überzeugenden Weggefährten für wirklich jedes Abenteuer wird.