Games

Die 10 besten Open-World-Spiele

© Rockstar Games
Manchmal willst du ein Game nicht einfach spielen, manchmal willst du dich darin verlieren! Wir zeigen euch die 10 besten Open-World-Spiele, die euch stundenlang an den Bildschirm fesseln.
Autor: Philipp Brielveröffentlicht am
Manchmal reicht es einfach nicht aus, in einem Level von Punkt A zu Punkt B zu laufen. In den vergangenen Jahren haben uns Games beeindruckende und lebendige Spielwelten beschert, die nur so vor Details und versteckten Geheimnissen strotzen. Die besten Open-World-Spiele lassen euch in eine Fantasiewelt eintauchen, die euch in jedem noch so entlegenen Winkel für eure Neugier belohnt. Doch größer ist nicht immer gleich besser. Eine langweilige und leblose offene Welt kann den Spielspaß ziemlich schnell zunichtemachen, während ein gelungenes Beispiel euch mitunter mehrere Hundert Stunden lang an den Bildschirm fesselt.
Und damit ihr vor euren Freunden zudem noch mit Videospiel-Wissen glänzen könnt: Das Science-Fiction-Spiel Elite aus dem Jahr 1984 gilt als erstes echtes Open-World-Spiel. Darin konntet ihr als Kapitän eines Raumschiffs Handel treiben, Piraten jagen oder auf Asteroiden nach Rohstoffvorkommen suchen. Mehrere Hundert Planeten in acht Galaxien warteten seinerzeit darauf, von euch erkundet zu werden.
Heutzutage sind Open-World-Spiele ein fester Bestandteil der Games-Landschaft und gefühlt muss jedes Spiel, das etwas von sich hält, auch eine frei erkundbare Welt bieten. Dass man auch ohne offene Welt eine herausragende und einzigartige Umgebung erschaffen kann, zeigt zuletzt das Beispiel des neuen God of War. Doch genug geredet: Hier sind sie nun, die 10 besten Open-World-Spiele aller Zeiten!

Red Dead Redemption 2

Arthur reitet in Red Dead Redemption 2 dem Sonnenuntergang entgegen. Das Wild-West-Abenteuer setzt spielerisch, technisch und hinsichtlich seiner Welt neue Maßstäbe
Das Open-World-Spiel, an dem sich alle messen müssen: Red Dead Redemption 2
Red Dead Redemption 2 hat im vergangenen Jahr das Genre der Open-World-Spiele revolutioniert. Statt wie andere Spiele immer demselben Schema zu folgen und immer dieselben Missionstypen anzubieten, setzt das Western-Epos auf einen realistischen Ansatz. Dabei zaubert das Spiel aber nicht bloß eine riesige offene Welt auf den Bildschirm sondern schafft es sogar, diese lebendig wirken zu lassen.
NPCs gehen ihren Aufgaben nach, Tiere folgen ihrem eigenen Ökosystem. Hier ist die Spielwelt der eigentliche Held. Im Vergleich zum legendären Vorgänger wartet der Wilde Westen mit deutlich mehr Abwechslung auf, denn statt staubiger Prärie (gibt’s auch) erkundet ihr weitläufige schneebedeckte Berge, malerische Sumpfgebiete oder beeindruckende Städte. Ein neuer Maßstab für Open-World-Spiele.

Assassin’s Creed: Odyssey

Alexios blickt über das antike Griechenland. Assassin's Creed Odyssey bildet die Spielwelt hervorragend ab und besticht durch Detailreichtum und Abwechslung
Oh wie schön ist Griechenland - Assassin's Creed Odyssey
Die Assassin’s Creed-Reihe ist mittlerweile zu einem waschechten Action-Rollenspiel mutiert. Bereits die vorangegangenen Schauplätze waren beeindruckend, die virtuelle Abbildung des antiken Griechenlands legt aber nochmal mehrere Schippen drauf.
Assassin’s Creed: Odyssey besticht durch eine abwechslungsreiche und realistische offene Spielwelt der es hervorragend gelingt, das tägliche Leben der Antike perfekt einzufangen. Die Welt ist mit derart vielen interessanten Punkten gespickt, dass ihr Hunderte Stunden in eine ausufernde Sightseeing-Tour investieren könnt, ohne euch auch nur ansatzweise mit der Hauptstory auseinanderzusetzen. Vom Schauplatz der Schlacht bei den Thermopylen über die malerischen Felder und Flüsse bis hin zum gigantischen Athen, in dem sogar die örtlichen Händler ihren Aufgaben nachgehen – hier gibt es immer etwas zu entdecken.
Wer nach über 100 Spielstunden noch immer nicht genug bekommt, wagt sich einfach an die zwei riesigen DLC-Erweiterungen Das Vermächtnis der ersten Klinge und Das Schicksal von Atlantis, folgt den kostenlosen Vergessenen Geschichten oder geht in der Discovery Tour auf Entdeckungsreise, ganz ohne nervige Gegner.

Metal Gear Solid V

Metal Gear Solid V zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise, dass ein Schleichspiel auch in einer offenen Welt hervorragend funktionieren kann. Zugegeben: Das Spiel aus der Feder von Hideo Kojima bietet nicht unbedingt die abwechslungsreichsten Umgebungen, doch die neu gewonnene Freiheit steht dem Spiel hervorragend zu Gesicht. MGS 5 bietet ganz neue taktische Möglichkeiten: Egal ob ihr nicht tödlich vorgehen oder einen feindlichen Außenposten mit brachialer Durchschlagskraft dem Erdboden gleichmachen wollt – Wie die verschiedenen Stile miteinander verschmelzen, ist eine Wucht! In Kombination mit dem dynamischen Wetter, euren Verbündeten D-Dog und D-Horse, sowie den Feinden, die sich an euer Vorgehen anpassen, ergibt sich ein bis heute einzigartiges Spielerlebnis.

Horizon Zero Dawn

Horizon Zero Dawns illustre Maschinenwelt
Horizon Zero Dawns illustre Maschinenwelt
Horizon Zero Dawn ist nicht nur eines der besten PS4-Games überhaupt, sondern eine der innovativsten Ideen seit BioShock. Man nehme eine postapokalyptische Welt, verfrachte die Menschen zurück in die Steinzeit mit futuristischen Ansätzen und fülle diese mit gewaltigen und coolen Roboter-Dinos. Fertig ist ein absoluter Meilenstein! Aloys Abenteuer ist eine Wucht. Sowohl technisch, als auch spielerisch. Zudem findet das Spiel in einer atemberaubenden Open-World statt, in der altertümliche Ruinen, gewaltige Städte und mysteriöse Konstruktionen euch zum Erkunden einladen. Eine Welt, in der ihr euch gerne verliert und in der ihr auf eurer Reise regelmäßig Halt macht, um im Foto-Modus einen coolen Schnappschuss nach dem anderen festzuhalten. Phänomenal.

Forza Horizon 4

Forza Horizon 4: Der König der Arcade-Rennspiele
Forza Horizon 4: Der König der Arcade-Rennspiele
Bereits die Vorgänger waren herausragende Rennspiele, aber Forza Horizon 4 sichert sich den Platz ganz oben auf dem Siegerpodest. Zum einen spielerisch, zum anderen aber auch im Hinblick auf die offene Welt. Denn im Spiel erkundet ihr das virtuelle Großbritannien, wenn auch nicht in seiner gesamten Größe.
Dennoch lockt die Insel mit abwechslungsreichen Umgebungen und malerischen Landschaften, die euch regelmäßig bei der freien Erkundung innehalten lassen, um die Details aufzusaugen. Forza Horizon 4 sieht bombastisch aus und vereint etliche Stärken vieler anderer Rennspiele in nur einem Game. Besser geht es kaum.

Fallout 4

Fallout 4: Mit Hund Dogmeat in den Weltuntergang.
Fallout 4: Mit Hund Dogmeat in den Weltuntergang.
Commonwealth aus dem Endzeit-RPG Fallout 4 ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass eine größere Welt nicht immer leer und detailarm sein muss. Immerhin fiel die Karte zwei bis drei Mal so groß aus, wie noch im Vorgänger. Und trotzdem erwarten euch beim Erkundenden der Welt gefühlt an jeder Ecke gleich mehrere spannende Geheimnisse. Zumal die Umgebung vom erstaunlich bunten Boston, über die Vaults, bis in die entlegensten Winkel des Niemandslandes enorm abwechslungsreich ausfällt und noch dazu mit schicken Details und Sammelgegenständen lockt. Das Freiheitsgefühl beherrschen die Entwickler von Bethesda jedenfalls bravurös und schaffen es trotzdem, eine in sich stimmige Welt zu erschaffen, die von euch erkundet werden will. Ein Traum!

The Witcher 3

Die Welt im Rollenspiel The Witcher 3 ist im Krieg. Blutdürstige Kreaturen auf dem Land und hinterlistige Menschen in den Städten verlangen von Hexer Geralteiniges ab. So gelingt es dem Rollenspiel auf unnachahmliche Weise, eine glaubhafte und enorm stimmige mittelalterliche Fantasy-Welt zu erschaffen, die ihresgleichen sucht. Die optische Abwechslung in Kombination mit dem enorm hohen Detailgrad sind jedenfalls einzigartig und trotz Fantasy-Setting wirkt The Witcher 3 jederzeit glaubhaft und authentisch. Egal ob ihr in der Taverne eine Runde Gwent spielt, den örtlichen Bauern bei einem geisterhaften Problem helft oder einfach nur jedes Fragezeichen auf der gewaltigen Karte aufdecken wollt: Geralts drittes Abenteuer zieht euch magisch in seinen Bann und legt die Messlatte für künftige Open-World-Spiele ein gutes Stück höher. Genauso verhält es sich auch mit dem herausragenden DLC „Blood and Wine“, der umfangreicher und besser ausfällt, als ein Großteil anderer Vollpreistitel. Ein echtes Meisterwerk.

The Legend of Zelda Breath of the Wild

Der Hype-Starttitel Zelda
Der Hype-Starttitel Zelda
The Legend of Zelda Breath of the Wild ist nicht nur ein grandioses Stück Software, sondern eine waschechte Revolution. Da bricht Nintendo mal eben mit fast allem, was die gefeierte Zelda-Serie seit Jahren auszeichnet, verfrachtet das Spielgeschehen in eine Open-World und was kommt dabei heraus? Eines der besten Games aller Zeiten. So eine Meisterleistung gelingt eben (fast) nur den Japanern. Hyrule in BotW fühlt sich tatsächlich wie eine organische, lebendige Welt an und nicht nur, wie ein Schauplatz. Vom zentralen Königreich, über die tödliche Gerudo Wüste, bis hin zu den malerischen Wäldern Akkalas – Jede Region spielt sich komplett unterschiedlich und wartet mit derart vielen Geheimnissen, Easter-Eggs und Anspielungen auf, dass ihr auch nach mehreren Hundert Spielstunden längst nicht alles entdeckt habt. Nintendo hat sich mit The Legend of Zelda Breath of the Wild jedenfalls selbst übertroffen und eine atemberaubende Welt erschaffen, die vieles bisher Dagewesene mit Leichtigkeit in den Schatten stellt.

The Elder Scrolls 5: Skyrim

Wer Skyrim nicht kennt, der hat was verpasst!
Wer Skyrim nicht kennt, der hat was verpasst!
Mit der The Elder Scrolls-Reihe beweisen die Entwickler von Bethesda seit einigen Jahren, dass sie absolute Pioniere bei der Erschaffung einer stimmigen und glaubhaften Open-World sind. Nach Morrowind und Oblivion ist Himmelsrand im fünften Serienteil Skyrim zweifelsohne die beste Fantasy-Welt aus der Feder der US-amerikanischen Entwickler. Auch sieben Jahre, nachdem ihr das erste Mal einen Fuß in die verschneite Welt gesetzt habt, reißt die Faszination des Abenteuers um den „Dovahkiin“ nicht ab. Das besondere an Skyrim ist (neben der offensichtlichen Größe), dass sich die Welt nicht um euch als Spieler dreht. Auf eurer Wanderung durch die schneebedeckten Hügel und grünen Wiesen werdet ihr Zeuge davon, wie sich ein paar Banditen mit einem Riesen anlegen oder bestaunt, wie ein gewaltiger Drache mal eben ein idyllisches Dorf dem Erdboden gleichmacht. Darüber hinaus gilt Skyrim als Paradebeispiel für eine lebendige Welt: Selbst wenn ihr euch ausschließlich auf die Hauptquest konzentriert, stoßt ihr im Vorbeigehen auf dermaßen viele spannende Details, Nebenmissionen oder Geheimnisse, dass euch die Kinnlade herunterklappt. Ganz zu schweigen von den düsteren Dwemer Ruinen.
Oh… und den Drachen natürlich! Drachen sind immer ein Pluspunkt. Skyrim hatte einen gewaltigen Effekt auf die Spieler und das nicht zuletzt dank seiner überwältigenden Karte. Vielleicht erwartet uns ja schon bald ein The Elder Scrolls 6, welches auf ähnlich beeindruckende Art und Weise den grandiosen Vorgänger überflügelt?

GTA V

Keine Open-World-Liste ist vollständig, ohne GTA V. Rockstar Games schafft es ein ums andere Mal, mit jedem neuen Teil nochmals eine Schippe draufzulegen. Dementsprechend bietet euch Los Santos im nunmehr fünf Jahre alten aktuellen Ableger nahezu grenzenlosen Spielspaß. Das fiktive LA ist jedenfalls die ultimative Spielwiese: Egal ob ihr entspannt durch die Straßen cruisen, den Mount Chiliad erklimmen, Skydiving oder als Trevor einfach nur Chaos stiften wollt – Alle Aktivitäten von GTA V aufzuzählen, ist nahezu unmöglich. In dieser gewaltigen und unglaublich detaillierten Open-World könnt ihr im wahrsten Sinne des Wortes tun und lassen, was ihr wollt. Mal ehrlich: Wer hat sich noch nie in GTA hinter das Steuer eines Autos geklemmt und dabei alle Verkehrsregeln beachtet? Selbst das macht in Rockstars offener Welt einfach Laune! Als wäre das noch nicht genug, gibt es mit GTA Online noch dazu einen einzigartigen Online-Multiplayer obendrauf: Die Open-World mit anderen Spielern zu erkunden, macht doch nochmal deutlich mehr Spaß. Wir verneigen uns vor dieser unglaublichen Welt und fragen uns, wie die Entwickler das mit GTA 6 noch toppen wollen.