Games

Die 10 besten Star Wars-Spiele aller Zeiten

© Electronic Arts
Autor: Philipp Briel
Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten: Diese 10 Games du gespielt haben musst, junger Padawan.
Als im Jahr 1977 der Krieg der Sterne in den Kinos startete, war sich Serienschöpfer George Lucas sicherlich selbst noch nicht bewusst, welchen Hype er hier losgetreten hatte. Auch heute, über 40 Jahre nach dem Start des ersten Films, ist die legendäre Science-Fiction-Reihe in aller Munde. Im Dezember startet mit Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers der Abschluss der dritten Spielfilm-Trilogie in deutschen Kinos. 42 Jahre die uns etliche herausragende Games beschert haben, wir stellen euch die Top 10 der besten Star Wars-Spiele vor.

Platz 10: Star Wars: Jedi Knight

Das 1997 erschienene Star Wars: Jedi Knight war der Traum eines jeden Fans der Sci-Fi-Saga. In der Haut des Söldners Kyle Katarn konntet ihr darin erstmals selbst das Lichtschwert schwingen und auf die Macht zurückgreifen. Die spannende Geschichte wurde in coolen Rendersequenzen samt echter Schauspieler erzählt, die sich heutzutage vor allem zum Fremdschämen eignen. Macht aber nix, denn Jedi Knight war aus spielerischer Sicht ein absoluter Genuss.
Ein Duell zwischen Jedi und Sith. Das erste Jedi Knight führte Lichtschwertkämpfe in Videospielen ein
Jedi Knight machte Lichtschwert-Kämpfe salonfähig

Platz 9: Star Wars: Republic Commando

Republic Commando kommt dabei heraus, wenn man das Star Wars-Universum mit dem Ghost Recon-Universum kreuzt. Die Handlung ist in den Klonkriegen, zwischen den beiden Kinofilmen Episode II: Angriff der Klonkrieger und Episode III: Die Rache der Sith angesiedelt und erzählt die Geschichte eines Elite-Teams aus Klonkriegern, die riskante Aufträge für die Republik erfüllen.
Wie in Ghost Recon befehligt ihr aus der Ego-Perspektive per Knopfdruck euer Team, um in allerlei abwechslungseichen und ziemlich fordernden Missionen zu bestehen. Auch atmosphärisch bot Republic Commando einige herausragend inszenierte Momente und einen gelungenen Multiplayer gab’s auch noch. Im Gegensatz zu einem Nachfolger, den Fans sich sehnlichst gewünscht haben.
Die Elite-Truppe durchkemmt eine Basis. Republic Commando funktionierte als Taktik-Shooter hervorragend
Star Wars funktioniert auch als Taktik-Shooter

Platz 8: Star Wars: The Force Unleashed 2

Aus spielerischer Sicht mögen die beiden The Force Unleashed-Games ihre Macken gehabt haben, trotzdem gehören sie für uns zu den besten und vor allem coolsten Star Wars-Spielen überhaupt. Gründe dafür gibt es viele. Beispielsweise, dass ihr darin Starkiller spielt, den Schützling von Darth Vader höchst selbst. Oder weil ihr zwei Lichtschwerter gleichzeitig schwingen und jede Menge Unfug mit der Macht treiben könnt. Oder weil das Game hervorragend aussah. Okay, Abwechslung war jetzt nicht wirklich vorhanden, aber das mächtige Gefühl, mit den Lichtschwertern und der Macht einfach alles in Schutt und Asche zu legen, war einfach beeindruckend.
Starkiller im Kampf gegen Sturmtruppler. In The Force Unleashed 2 kämpft ihr mit zwei Lichtschwertern und der Macht
Mächtiger fühlten wir uns in keinem Star Wars-Game

Platz 7: Star Wars: TIE Fighter

Die Neunzigerjahre waren die Ära der Weltraumsimulationen. Mitten in der Hochphase um Spiele wie Wing Commander inszenierte LucasArts mit Star Wars: TIE Fighter sein eigenes Weltraumabenteuer in Form einer gleichermaßen beinharten wie gelungenen Simulation. Ohne Joystick war hier ziemlich schnell Schicht im Schacht. Dafür belohnte euch das Game mit spannenden Dogfights, abwechslungsreichen Missionen, einer dichten Star Wars-Atmosphäre und dem wohligen Gefühl, selbst im Cockpit der kultigen TIE Fighter Platz zu nehmen.

Platz 6: LEGO Star Wars: Die komplette Saga

Wer schon einmal ein LEGO-Videospiel gespielt hat, weiß ziemlich genau was ihn erwartet. Mittlerweile gibt’s ein LEGO-Game zu gefühlt jeder Episode des Kriegs der Sterne, LEGO Star Wars: Die komplette Saga schnürt – wie es der Name bereits vermuten lässt – das komplette Paket und umfasst alle Episoden der ersten beiden Spielfilmtrilogien.
LEGO-typisch warten die Action-Adventures mit einer gehörigen Portion gelungenem Humor auf, der nicht nur bei jüngeren Spielern für ein breites Grinsen sorgt. Besonders im gelungenen Koop-Modus. Voraussichtlich im kommenden Jahr wird es mit der Skywalker Saga vermutlich sogar noch besser.

Platz 5: Star Wars: Episode 1 Racer

Das wohl Beste am 1999 erschienenen Film Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung war zweifelsohne Jar Jar Binks. Scherz beiseite, es waren natürlich die Podrennen in denen Anakin Skywalker in atemberaubendem Tempo über den Wüstenplaneten Tatooine heizt. Wer hat sich damals nicht gewünscht, selbst an Bord einer solchen Höllenmaschine Platz zu nehmen?
In Star Wars: Episode 1 Racer wurde das Gefühl Wirklichkeit, zumindest auf dem Bildschirm. Heraus kam ein halsbrecherischer und erstklassiger Arcade-Racer, in dem ihr euch hinter das Steuer abwechslungsreicher Pods klemmen durftet, um als erster die schwarz-weiß karierte Flagge zu erreichen. Das beeindruckende Geschwindigkeitsgefühl in Kombination mit der eingängigen Steuerung und perfekten Star Wars-Atmosphäre sorgten seinerzeit für grenzenlosen Spielspaß.

Platz 4: Star Wars: Battlefront II (2005)

Battlefront 2 war der wahrgewordene Traum für Multiplayer-Fans. Bereits der Vorgänger überzeugte mit erstklassigem und abwechslungsreichem Gameplay, doch Teil 2 legte noch mehrere Schippen drauf. Zur Wahl standen etliche Schlachtfelder aus den Filmen, in denen ihr mit verschiedenen Klassen und sogar Helden wie Darth Maul an den Start gehen konntet. Neben der Kampagne lag der Fokus vor allem auf dem Multiplayermodus, der das klassische Battlefield-Spielgefühl mit dem Star Wars-Universum kombinierte. Besonders beeindruckend war aber der Modus Galaxis-Eroberung, in dem ihr es euch zur Aufgabe gemacht habt, die gesamte Galaxie zu erobern.
Hier streute das Game gelungene Strategie-Elemente ein, da ihr euer Raumschiff auf der Galaxie-Karte bewegen und mit den richtigen Upgrades und Einheiten ausstatten musstet, um die Missionen erfolgreich abschließen zu können.

Platz 3: Star Wars: Rogue Squadron II – Rogue Leader

Im Vergleich zu unserem Platz 7 ging es in der Rogue Squadron-Reihe deutlich arcadiger, dafür aber zumindest in Teil Zwei euch weitaus spaßiger zur Sache. Star Wars: Rogue Squadron II – Rogue Leader erschien 2001 exklusiv für den Nintendo GameCube und thront meilenweit über seinem direkten Vorgänger und Nachfolger.
In diesem actiongeladenen Flugspiel übernahmt ihr die Kontrolle über die Elite-Sternjäger der Allianz, das Renegatengeschwader (oder eben englisch: Rogue Squadron), um hinter dem Steuer der aus den Filmen bekannten Raumschiffe wie X-Wing oder Y-Wing spannende Missionen zu absolvieren. Wer hatte nicht davon geträumt, selbst den Todesstern zu zerstören oder mit einem Snow-Speeder einen AT-AT einzuschnüren und so zu Fall zu bringen? In Rogue Squadron II war genau das samt herausragender Inszenierung und beeindruckender Grafik möglich.

Platz 2: Star Wars Jedi: Fallen Order

Mission geglückt! Nach gefühlt endloser Durststrecke lieferte uns Entwickler Respawn Entertainment mit Jedi: Fallen Order endlich wieder ein gelungenes Star Wars-Spiel. Und was für eines: Protagonist Cal, gespielt von Schauspieler Cameron Monaghan, der uns für ein Interview Rede und Antwort stand, mag zwar nicht so mächtig sein wie der gute Starkiller aus The Force Unleashed, dennoch haben sich die Kämpfe mit dem Lichtschwert und der Einsatz der Macht in bislang keinem Abenteuer so gut angefühlt.
Dieses befriedigende Gefühl kombiniert das Spiel mit einer spannenden Geschichte und unglaublich dichten Atmosphäre, sowie einem Gameplay dass sich Elementen erstklassiger Spiele wie Metroid: Prime oder Dark Souls bedient und diese gekonnt ins Sci-Fi-Universum einflechtet. Endlich wieder ein reinrassiges und rundum gelungenes Singleplayer-Abenteuer, das ganz ohne Mikrotransaktionen und ähnliches auskommt und euch die gesamte Spielzeit über an den Bildschirm fesselt. Wir verneigen uns vor diesem Spiel.
Cal im Kampf gegen Die Zweite Schwester. Kaum ein anderes Star Wars-Spiel hat derart intensive Lichtschwert-Duelle auf den Bildschirm gezaubert. Die Kämpfe gehen hevorragend von der Hand
Die intensiven Lichtschwert-Kämpfe spielen sich hervorragend

Platz 1: Star Wars: Knights of the Old Republic

Es geht allerdings noch besser. Knights of the Old Republic aus dem Jahr 2003 gehört zur obersten Riege der besten Rollenspiele aller Zeiten und ist vielleicht das Meisterwerk von Entwickler BioWare schlechthin. Dabei kommt es fast schon einem Geniestreich gleich, die Geschehnisse des RPGs Tausende Jahre vor der Handlung der Filme anzusiedeln, immerhin räumte dieser Umstand den Entwicklern ungeahnte Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung ein.
Möglichkeiten, die die Rollenspiel-Profis zu nutzen wussten, denn KotOR brilliert über alle Bereiche hinweg. Von der spannenden Story um den Konflikt zwischen der alten Republik und dem Sith-Imperium über die gelungenen RPG-Mechaniken bis hin zu den erstklassigen Charakteren oder dem gelungenen Kampfsystem – hier stimmte einfach alles.
Besonders das umfangreiche Entscheidungssystem machte das Game so besonders: Eure Entscheidungen im Spiel zogen euch entweder auf die helle oder dunkle Seite der Macht, was wiederum Auswirkungen auf das komplette Game hatte.
KotOR war der Vorreiter kommender RPG-Hits von BioWare wie Mass Effect oder Dragon Age und führte seinerzeit viele der mittlerweile zum guten Standard gehörenden Spielmechaniken mit Bravour ein. Ein absoluter Meilenstein der Videospiel-Geschichte, den ihr mittlerweile sogar auf dem Smartphone genießen könnt und das auch unbedingt tun solltet, wenn ihr das Spiel noch nicht kennt.
Das legendäre KotOR macht auch auf dem Smartphone eine gute Figur
Das legendäre KotOR macht auch auf dem Smartphone eine gute Figur