Red Dead Redemption 2: Kleiner Ausritt bei Sonnenuntergang
© Rockstar Games
Games

10 Western-Games, um die Wartezeit auf Red Dead Redemption 2 zu verkürzen

Mit diesen Wild-West-Games vergeht die Zeit bis zum 26. Oktober 2018 wie im Flug
Autor: Sönke Siemens
8 min readveröffentlicht am
Kaum einem Tag fiebert die weltweite Gaming-Community dieses Jahr so entgegen wie dem 26. Oktober 2018. Dann nämlich veröffentlicht GTA 5-Entwickler Rockstar Games Red Dead Redemption 2, den zweiten Teil zum legendären Wild-West-Abenteuer aus dem Jahr 2010. Doch wie die sieben Monate bis zur Veröffentlichung überbrücken? Unser Tipp: Nutzt die Zeit, um diese 10 kultigen Wild-West-Abenteuer aus unterschiedlichsten Genres nachzuholen.

1. Call of Juarez: Gunslinger

Genre: Ego-Shooter
System: PC, PS3, Xbox 360
Entwickler / Publisher: Techland / Ubisoft
Erschienen: 22. Mai 2013
Preis: ab 10 Euro
Mit Call of Juarez gelang den Action-Experten von Techland 2006 ein viel beachteter Einstand im Wild-West-Genre. Gunslinger setzt diese Tradition fort und begeistert trotz seines sehr linearen Aufbaus mit rasanter Ego-Shooter-Action. Held des Spektakels ist Silas Greaves, ein mit allen Wassern gewaschener Kopfgeldjäger, der aufbricht, um die berüchtigtsten Persönlichkeiten des Wilden Westens zur Strecke zu bringen, darunter Jesse James, Butch Cassidy und Billy the Kid. Ihr kennt Gunslinger schon? Dann schaut euch ruhig auch Teil eins und Call of Juarez: Bound in Blood an. Das neumodische Call of Juarez: The Cartel kann man dagegen in der Pfeife rauchen.

2. Red Dead Redemption: Undead Nightmare

Genre: Action-Abenteuer
System: PS3, Xbox 360, Xbox One
Entwickler / Publisher: Rockstar San Diego / Take 2
Erschienen: 6. Januar 2012
Preis: ab 9 Euro
Red Dead Redemption sollte jedem ein Begriff sein, der diesen Artikel angeklickt hat. Doch kennt ihr auch Undead Nightmare? Die große Story-Erweiterung zum Hauptspiel erschien am 26. Oktober 2010, zählt mit mehr als zwei Millionen verkauften Einheiten zu den erfolgreichsten DLC-Packs der Gaming-Geschichte und wurde später auch als Standalone-Titel veröffentlicht. Spielerisch ist der Name Programm: Protagonist John Marston zieht aus, um der Ursache einer verheerenden Zombie-Invasion auf den Grund zu gehen. Die daraus resultierende Hauptstory ist fantastisch erzählt und dauert zwischen sechs und sieben Stunden. Widmet ihr euch den unzähligen Nebenquests, seid ihr noch mal deutlich länger beschäftigt. Genial: Als Transportmittel dienen die vier Pferde der Apokalyptischen Reiter. Wer die Augen offen hält, kann außerdem mystische Kreaturen wie den Bigfoot, den El Chupacabra sowie ein Einhorn (!) jagen. Abgerundet wird das Paket von einem 4-Spieler Horde-Modus namens Undead Overrun sowie der Multiplayer-Variante Land Grab, in welcher es darum geht, sieben Zonen innerhalb der Spielwelt zu erobern.

3. Oddworld: Stranger's Wrath

Genre: Action-Adventure
System: Xbox, PC, PS3, PS Vita, Android, iOS, Mac
Entwickler / Publisher: Oddworld Inhabitants
Erschienen: 25. Januar 2005
Preis: 9,99 Euro
Oddworld: Stranger's Wrath stammt aus der Feder von Kult-Entwickler Lorne Lanning und konnte zu seinem Release im Januar 2005 eine Top-Wertung nach der anderen einfahren. Kein Wunder, denn was hier geboten wird, sucht seinesgleichen. Das beginnt schon mit der Tatsache, dass der Held - ein gefürchteter Kopfgeldjäger namens Stranger - lebende Kreaturen als Armbrust-Munition verwendet. Aber auch die Western-inspirierte Spielwelt, die einzigartigen Charaktere und die Möglichkeit jederzeit zwischen First- und Third-Person-Perspektive zu wechseln, verdienen großes Lob. Tipp: Holt euch nicht das angestaubte Original, sondern die aufgepeppte HD-Fassung.

4. Gun

Genre: Open-World-Action
System: PC, GameCube, PS2, Xbox, Xbox 360
Entwickler / Publisher: Neversoft / Activision
Erschienen: 10. November 2015
Preis: ab 15 Euro
GUN von Neversoft gilt als eines der ersten 3D-Western-Spiele mit offener Spielwelt im Stil von GTA und konnte schon damals eine große Fangemeinde um sich scharen. Im Mittelpunkt des Colt-Klassikers aus Third-Person-Perspektive steht ein gewisser Colton White, dessen Vater Ned bei einer Schießerei ums Leben kommt. Colton sinnt auf Rache und stolpert dabei in ein actiongeladenes Abenteuer, das nebst spannenden Hauptquests auch zahlreiche Nebenbeschäftigungen anbietet. Gold schürfen, Poker spielen, Verbrecher suchen - für Abwechslung ist gesorgt. Wichtig: Die PC-Version für Steam und Gog.com wurde vor einiger Zeit aus den jeweiligen Download-Stores entfernt. Wer das Spiel in bestmöglicher Qualität erleben will, greift daher zur Xbox 360 Fassung, die dank Abwärtskompatibilität auch auf Xbox One läuft.

5. Desperados: Wanted Dead or Alive

Eine der schönsten Locations aus Desperados: Wanted Dead or Alive
Eine der schönsten Locations aus Desperados: Wanted Dead or Alive
Genre: Echtzeit-Strategie
System: PC
Entwickler / Publisher: Spellbound / THQ Nordic
Erschienen: 23. Juli 2001
Preis: ab 5 (bei GOG.com oder Steam)
Ihr liebt den Wilden Westen und könnt auch mit Echtzeit-Strategiespielen wie Shadow Tactics: Blades of the Shogun oder Commandos: Behind Enemy Lines etwas anfangen? In diesem Fall solltet ihr unbedingt einen Blick auf Desperados: Wanted Dead or Alive vom deutschen Entwickler Spellbound (heute Black Forest Games) werfen. Die Geschichte spielt in New Mexico des Jahres 1881 und gibt euch die Kontrolle über ein 6-köpfiges Heldenteam, das beauftragt wird, den skrupellosen Banditenhauptmann El Diablo aus dem Verkehr zu ziehen. Bis es allerdings soweit ist, bahnt ihr euch einen Weg durch Geisterstädte, Festungen, Goldminen, Gefängnisse, Saloons und andere, aufwändig inszenierte Schauplätze, in denen sich mehr als 20 verschiedene Gegnertypen tummeln. Desperados hat insgesamt zwei Fortsetzungen (Desperados 2 und Helldorado) hervorgebracht, die allerdings nicht die Klasse des Erstlingswerks erreichen.

6. Outlaws

Genre: Ego-Shooter
System: PC
Entwickler / Publisher: LucasArts / LucasArts
Erschienen: 31. März 1997
Preis: ab 5 Euro
Eigentlich führt Marshall James Anderson ein ruhiges, beschauliches Leben irgendwo im Wilden Westen. Doch dann - Anderson ist gerade beim Einkaufen im Nachbarort - tauchen finstere Handlanger des Eisenbahnmoguls Bob Graham auf und töten seine Frau Anna und entführen seine Tochter Sara. Was folgt ist ein spannend erzählter (wenn auch grafisch altmodischer) Rachefeldzug durch Städte, Canyons, Bergwerke und andere Szenarien, die die Entwickler von LucasArts immer wieder mit Schleich- und Rätselpassagen auflockern. Rückblickend betrachtet verliebten sich Fans außerdem in den Lawmaker genannten Level-Editor, der eine Vielzahl an Community Szenarien hervorbrachte. Neugierig geworden? Seit März 2015 gibt's die Retro-Perle für gerade einmal 5 Euro bei GOG.com. Community-Content findet ihr hingegen hier.

7. Wild West Online

Genre: Action-MMO
System: PC
Entwickler: 612 Games
Erscheint: derzeit im Early Access
Preis: 29,99 Euro (Early Access Fassung)
Aufsatteln Gringos, denn genau wie in Red Dead Redemption 2 dürft ihr auch in Wild West Online eine riesige offene Welt erkunden. Weil es sich hierbei um ein MMO handelt, ist euch dabei allerdings vollkommen freigestellt, welche Rolle ihr in der Welt einnehmen wollt. Ihr seht euch als Glücksritter und wollt Gold schürfen? Dann ab in die Mine! Wer mag kann natürlich auch dunklere Pfade beschreiten und andere Goldschürfer einfach ausrauben. Oder wie wär's mit einem Job als Sheriff, der die Gesetzlosen oder gleich ganze Banditen-Clans hinter Schloss und Riegel bringt? In jeden Fall gilt: All eure Handlungen haben direkten Einfluss auf eure Reputation innerhalb der Spielwelt. Wundert euch also nicht, wenn euer Steckbrief nach zu viel Bockmist irgendwann am Most-Wanted-Brett jedes Ortes hängt und ein halbes Dutzend Kopfgeldjäger hinter euch her sind.
Derzeit befindet sich Wild West Online in der Early Access Phase (Zugang kostet 30 Euro) und wird kontinuierlich um neue Inhalte erweitert. Für die Zukunft stehen zum Beispiel eine Hochgebirgs- und eine Mexiko-Region, Zug-Überfälle, Nachtwache-Missionen sowie eine eigene Ranch auf der Agenda.

8. Westerado: Double Barreled

Genre: Action-Abenteuer
System: PC, Xbox One
Entwickler / Publisher: Ostrich Banditos / Adult Swim Games
Erschienen: 16. April 2015
Preis: 14,99 Euro (bei GOG.com und Steam)
Westerado: Double Barreled von Indie-Entwickler Ostrich Banditos präsentiert eine im Genre typische Vendetta-Story in wunderschönem 2D-Pixel-Look. Ein mysteriöser Fremder hat eure Familie auf dem Gewissen und nun liegt es an euch, Rache zu üben. Das Problem: Zu Spielbeginn wisst ihr lediglich welche Kleidung der Killer trug. Alle übrigen Hinweise ergeben sich erst, wenn ihr unterschiedliche, kreativ ausgearbeitete Missionen absolviert. Mal geht es zum Beispiel darum, einen betrunkenen Ehemann aus einem Saloon zu eskortieren, mal flieht ihr vor einer wild gewordenen Büffelherde und mal interagiert ihr mit den Amüsierdamen im örtlichen Saloon. Top: Das komplette Spiel kann wahlweise im lokalen Koop angegangen werden.

9. Hard West

Genre: Rundenstrategie
System: PC, Mac, Linux
Entwickler / Publisher: CreativeForge Games / Good Shepard Entertainment
Erschienen: 18. November 2015
Preis: 19,99 Euro (bei GOG.com und Steam)
Das rundenbasierte Hard West schlägt spielerisch in eine ganz ähnliche Kerbe wie X-COM: Enemy Unknown, siedelt das Szenario jedoch in einem düsteren Wild-West-Setting an, in welchem auch Dämonen, Geister, Untote und satanische Rituale thematisiert werden. Herzstück des Spiels ist der Taktik-Modus. Auf frei dreh- und zoombaren Karten kämpft ihr euch hier mit einem Heldenquartett durch 40 Missionen, die sich auf acht verschiedene Szenarien verteilen. Interessant für Genre-Veteranen: Im Gegensatz zu X-COM prallen Projektile bei Hard West an metallenen Objekten ab und treffen den Gegner mit etwas Glück trotzdem noch. Zudem könnt ihr vielerorts aktiv Deckungen kreieren, indem ihr Levelobjekte wie beispielsweise Tische umstoßt. Doch Obacht: Stirbt ein Held, ist er genau wie in X-COM für immer verloren. 

10. SteamWorld Dig: A Fistful of Dirt

Genre: Plattform-Bergbauabenteuer
System: Switch, PC, Mac, Linux, PS4, PS Vita, 3DS, Wii U, Xbox One
Entwickler / Publisher: Image & Form
Erschienen: 5. Dezember 2015
Preis: ab 8,50 Euro
In SteamWorld Dig schlüpft ihr in die Rolle eines Erz-schürfenden Roboters namens Rusty und grabt euch hunderte Meter tief ins Feind-versuchte Erdreich unterhalb der Western-Stadt Tumbleton. Dort nämlich schlummern ungeahnte Reichtümer, die ihr an der Oberfläche in bare Münze umwandelt - um euch dafür dann wieder neue Bergbau-Werkzeuge zu kaufen und noch tiefer zu graben. Die Level sind komplett zufallsgeneriert, fallen also bei jedem Durchlauf (der je nach Spielweise etwa 5-8 Std. dauert) komplett anders aus. Wissenswert für Handheld-Enthusiasten: Seit dem 1. Februar 2018 steht der motivierende Buddel-Marathon auch im Switch eShop zum Download bereit.

Der Rest vom Fest

Die hier präsentierten Spiele sind unsere ganz persönlichen Favoriten. Dennoch wollen wir einige Geheimtipps nicht unter den Teppich kehren. Darkwatch von den High Moon Studios zum Beispiel - eine coole Mischung aus Horror-, Steampunk und Wild-West-Elementen - sorgt für jede Menge Nervenkitzel. Aber auch das für Wii Motion Plus optimierte Western/Samurai-Game Red Steel 2, das Echtzeit-Strategie-Spiel Age of Empires III: The War Chiefs, die Xbox 360 Kinect-Zappelei The Gunstringer sowie der Multiplayer-Shooter Lead and Gold: Gangs of the Wild aus der Feder der Warhammer: Vermintide 2-Macher sind auf jeden Fall einen Blick wert.