esports

Die größten Rivalitäten im Esport

© Valve
Der Esport hat über die Jahre unglaubliche Matches hervorgebracht. Doch manchmal ist es mit einem Sieg nicht getan. Diese spektakulären Rivalitäten prägen die Esport-Szene bis heute.
Autor: Phil Brown / Alex Felekiveröffentlicht am
Die spannende Dokumentation "Against All Odds", welche OGs spektakulären Sieg beim TI8 beleuchtet, ist auf Red Bull TV zu sehen.
Erbitterte Zweikämpfe sind in der Welt des Esports quasi vorprogrammiert. Spieler, die um Millionen von Preisgeldern kämpfen sowie um Prestigeträchtige Trophäen, brauchen zumeist keine weitere Motivation, um ihr Bestes zu geben. Doch, um über sich hinaus zu wachsen, braucht es immer ein Gegenüber, der einem alles abverlangt. Diese Art von Rivalität hat in der Esport-Szene oft unterschiedliche Ursachen, manche sind auf persönliche Differenzen zurückzuführen, andere beruhen rein auf sportlichem Ehrgeiz.
In der Geschichte des Esports gab es schon zahlreiche unvergessliche Kämpfe. Manche wurden von einzelnen Akteuren in Form von Spieler vs Spieler ausgetragen, in anderen kämpften Teams gegeneinander. Der Rivalenkampf weitete sich zuweilen sogar auf mehrere Games zwischen Organisationen aus. Wie in vielen Sportarten, von der Formel 1 bis hin zum regionalen Fußball, ist es auch im Esport ein besonderes Ereignis, wenn Gegner auf einander treffen, die eine kontroverse Geschichte miteinander haben.

NaVi vs Alliance – Dota 2

A photo of Na'Vi on-stage at The International 3
Hier begann alles...
In der Welt von Dota gibt es eine Rivalität, die alle anderen in den Schatten stellt: Natus Vincere vs Alliance. Die Rivalität dieser zwei Top Teams entstand schon lange vor TI3. Im unglaublichsten Spiel der Dota-Geschichte schaffte Alliance den 3-2 Sieg gegen NaVi dank eines genialen Gustav "s4" Magnusson an diesem Tag.
NaVi konnte nach TI3 wieder einige Siege für sich verbuchen und so bewiesen beide Teams, dass sie zu der Zeit die besten der Welt waren. Ihre Spiele wurden als Dotas El Clasico bezeichnet, eine Anlehnung an den berühmten Wettstreit von Real Madrid und Barcelona.
Die Besetzung der beiden Teams wechselte und Top Platzierungen wurden seltener. Doch vielleicht lodert diese legendäre Rivalität heuer nochmal auf, da beide Teams zum TI9 anreisen werden.

Mango vs Armada - Super Smash Bros. Melee

Joseph "Mango" Marquez competes at Genesis 6 in Oakland, California
Mangos Smash Wettstreit ist legendär
Die intensivsten Melee Auseinandersetzungen auf der Weltbühne wurden zweifelsohne von Adam "Armada" Lindgren gegen Joseph "Mango" Marquez geführt. Die Rivalität begann 2009 auf der Genesis, Armadas erstem Event in den USA. Im Winners Final traf er auf Mango und gewann knapp. Im Grand Final musste Mango somit zwei "Best of 5" für sich entscheiden anstatt einem, was ihm auch gelang. Das Finale wurde sofort zu einem zeitlosen Klassiker und begründete einer der spannendsten Rivalitäten im Esport.
Die beiden haben sich seitdem in zahlreichen Finalrunden herausgefordert. Die größte Bühne, auf der sie sich gegenüber standen, war auf jeden Fall das Finale bei der Evo 2017, welches Armada für sich entscheiden konnte.

Flash vs Jaedong – Starcraft

A photo of Lee "Jaedong" Jae Dong in action at Blizzcon 2013.
Jaedong und Flash hatten viele unglaubliche Kämpfe gegen einander
Die Liste der größten Rivalen im Esport wäre nicht komplett, wenn Lee "Jaedong" Jae Dong und Lee "Flash" Young Ho fehlen würden - zwei der besten StarCraft: Broodwar Spieler in Korea. Ihre vielen Matches in den vergangenen Jahren gehören zum Besten, was StarCraft-Können angeht.
Ihr erstes Aufeinandertreffen war im Jahr 2007 - damals waren Flash und Jaedong Newcomer in der StarCraft Topliga. Von hier ging es los: Jaedong konnte bald jeden anderen auf konstanter Basis besiegen, mit Ausnahme von Flash.
Die koreanische Starcraft Szene erlaubte es, dass sich beide öfters im Monat gegenüber standen - sehr zur Freude der Zuschauer, denn niemand konnte stets vorhersehen, wer von beiden gewinnen würde. Die legendären Kämpfe gingen hin und her und bleiben an Spannung bis heute unerreicht - egal in welche Esport Richtung man blickt.

Daigo vs Justin Wong – Street Fighter

Der Evo Moment 37 bei der Evo 2004 stellt womöglich das beeindruckendste Comeback in der Esport-Geschichte dar. Das Können, das Daigo Umehara vorwies, indem er mit einem Hauch an Lebensenergie die vielen Schläge von Justin Wong perfekt blockte und dann noch das Match gewann, ist schier unglaublich. Obwohl beide schon lang vorher zur Weltspitze gehörten, trafen sie erst dort aufeinander. Darauffolgend wurde Street Fighter für viele Jahre von ihren Konfrontationen geprägt.
Ihre (gemeinsame) Reise umspannt viele Street Fighter Titel und unterschiedliche Turniere auf der ganzen Welt. Das Momentum des einen reichte aber nie aus, um über längere Zeit die Oberhand zu behalten. Ständig ging es hin und her. Das Evo 2009 Finale sah Daigo als Sieger und markierte ebenso ein Comeback von Capcom in absoluter Topform mit Street Fighter IV. Doch der Esport Fighting Community wird stets #37 als bester Street Fighter Kampf in Erinnerung bleiben.

FaZe Clan vs OpTic Gaming – Call of Duty

Dieser Konkurrenzkampf geht sogar über den Esport hinaus und führt in die frühe Zeit von YouTube zurück. Als die Youtube Community rund um Call of Duty noch kräftig am Wachsen war, stellten Sniper-Montagen mit faszinierenden Shots die Highlights der Gameplay Videos dar. OpTic Gaming and FaZe Clan wurden schnell zu den Urvätern solcher Videomontagen und ihr Konkurrenzkampf um die beste Inszenierung ließ die Zahl ihrer Subscriber massivst wachsen.
Natürlich nahmen sie ihren Wettstreit in die kompetitive Call of Duty Szene mit. Allgemein durch ihre Videos bekannt, erzeugten sie durch ihre lebendige Anhängerschaft stets eine tolle Atmosphäre bei den Turnieren. Zudem spielten sie oft im Finale gegen einander.
In den letzten Jahren wurde es zunehmend ruhig um die beiden Teams. Falls ihr noch von einem OpTic vs FaZe Match Wind bekommt, solltet ihr es unbedingt ansehen. Da OpTic nun von den Immortals übernommen wurde und der Kern nächste Saison woanders hingehen wird, sollte man jedes ihrer Matches mitverfolgen - solange noch die Chance besteht.