CompLexity gewann 2014 400.000 in 48 Stunden.
© [unknown]
esports

Die 5 reichsten eSport-Stars der Welt

500.000 CHF mit StarCraft? Mehr als zwei Millionen mit einem Dota-2-Turnier? Das sind die reichsten Esportler
Autor: Benjamin Kratsch
4 min readveröffentlicht am
200 Millionen US-Dollar oder 186 Mio. CHF: So viel hat der US-Boxer Floyd Mayweather mit einer ausgefeilten Marketingstrategie bei seinem Jahrhundertkampf gegen Manny Pacquiao verdient. Da muss selbst Fussball-Mega-Star Ronaldo schlucken. Dieser wird dieses Jahr „nur“ rund 80 Millionen CHF verdienen.
Doch wie sieht es eigentlich mit virtuellen Sportlern aus? Mit Profis, die richtig gut in Dota 2, StarCraft 2 , League of Legends oder FIFA 18 sind? Wer kann von den Klicks, die für sie die Welt bedeuten, bereits leben? Und: Kann man dadurch reich werden?
Wir haben uns durch Tabellen und Analysen geklickt und mit Profis gesprochen, die mit 22 Jahren 60 Stunden pro Woche spielen, dafür aber auch einen Lamborghini in der Garage stehen haben und sich regelmäßig einen Luxusurlaub gönnen können.

Der reichste Overwatch-Spieler: Jae-hee "Gesture" Hong

Overwatch gehört noch zu den jüngeren Esport-Disziplinen. Seit Mai 2016 ist das Spiel auf dem Markt, aber einige Profis konnten sich dennoch schon eine goldene Nase an dem Spiel verdienen.
Der reichste Overwatch-Profi ist der Südkoreaner Jae-hee "Gesture" Hong, der momentan bei London Spitfire spielt. Insgesamt erspielte er sich schon 234.293 US-Dollar
Der reichste Overwatch-Spieler

Der reichste Overwatch-Spieler

© Blizzard

Der reichste StarCraft II-Spieler: Cho "Maru" Seong Ju

Auch StarCraft II wird von den Südkoreanern dominiert. Das traditionelle RTS-Spiel wird von einem 21-jährigen Spieler angeführt. Cho "Maru" Seong Ju von Jin Air Green Wings hat schon mehr als eine halbe Million US-Dollar gewonnen. Genauer gesagt sind es 632.596 US-Dollar.
Besonders der Sieg bei den WESG 2017 brachte ihm viel Preisgeld: 200.000 US-Dollar gewann er bei diesem Turnier.
Der reichste StarCraft II-Profi

Der reichste StarCraft II-Profi

© ESL - Patrick Strack

Der reichste Heroes of the Storm-Spieler: Jung Hyuk "Sake" Lee

Dazu gesellt sich auch in HotS ein südkoreanischer Profi: Jung Hyuk "Sake" Lee von Gen.G konnte schon einige Titel gewinnen. Der größte Erfolg des Support-/ Flex-Spielers war bei der 2017 Heroes of the Storm Global Championship*. Er gewann mit MVP Black das wichtigste Turnier der Szene.*
Insgesamt erspielte sich Sake schon 348.790 US-Dollar in seiner Karriere als Esportler.
Der reichste HotS-Spieler

Der reichste HotS-Spieler

© ESL – Helena Kristiansson

Der reichste League of Legends-Spieler: Lee "Faker" Sang-hyeok

In League of Legends führt eine wahre Legende das Preisgeld-Ranking an. Der König des Esport-Giganten ist kein Geringerer als Lee "Faker" Sang-hyeok.
Dreimal konnte Faker schon die World Championship gewinnen – er ist mit Abstand der beste Spieler, den das Game jemals gesehen hat. Auch im Preisgeld-Ranking führt er die League of Legends-Szene mit 1.174.048 US-Dollar an.
Der reichste LoL-Spieler

Der reichste LoL-Spieler

© Riot Games

Der reichste Hearthstone-Spieler: Chen "tom60229" Wei Lin

Auch ein virtuelles Kartenspiel kann genug Geld abwerfen, um davon mehr als komfortabel zu leben. Das kann Chen "tom60229" Wei Lin bezeugen. Der taiwanesische Hearthstone-Profi gewann für die Flash Wolves schon so einige Wettbewerbe, zweimal sogar die Weltmeisterschaft.
Insgesamt kommt er auf über 338.112 US-Dollar an Preisgeldern.

Der reichste FIFA 18-Spieler: Mosaad "Msdossary" Aldossary

Mosaad "Msdossary" Aldossary aus Saudi-Arabien ist der einzige Spieler aus dem Nahen Osten, der es in unser Preisgeld-Ranking geschafft hat.
Bei dem FeWC sicherte er sich den Titel - und dazu 250.000 US-Dollar. Nur in FIFA 18 kommen bei ihm sogar nochmal 34.500 US-Dollar mehr drauf.

Der reichste Fortnite-Spieler: Noah "Vivid" Wright

Fortnite ist mit Abstand der jüngste Titel im Esport-Ranking und dennoch kann er schon mit den großen Titeln mithalten. Der US-Amerikaner Noah "Vivid" Wright kann davon ein Lied singen. In einem Jahr erspielte er sich schon 187.100 US-Dollar.

Der reichste CS:GO-Spieler: Andreas "Xyp9x" Højsleth

Der dänische CS:GO-Profi führt eine Meisterklasse im Esport an. Generell ist das Preisgeld-Ranking in Counter-Strike ziemlich eng an der Spitze. Andreas "Xyp9x" Højsleth spielt für das beste dänische Team, das auch über weite Strecken die Weltspitze anführt.
Insgesamt hat er schon mehr als 828.000 US-Dollar eingespielt - dicht gefolgt von seinem Team-Kameraden dupreeh, der ihn aber wohl nicht überholen wird, solange sie zusammen in einem Team spielen.
Der reichste CS:GO-Spieler

Der reichste CS:GO-Spieler

© DreamHack Adela Sznajder

Der reichste Dota 2-Spieler und Esport-Profi: Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi

Der deutsche Dota 2-Profi führt mit etwas über 4 Millionen US-Dollar das Preisgeld-Ranking an – und ist damit der reichste Esportler, denn in keinem Titel verdient man mehr als in Dota 2. Grund hierfür ist die Turnierserie „The International“, die jährlich einen neuen Preisgeldrekord aufstellt.
Der reichste Esport-Profi

Der reichste Esport-Profi

© Valve

Schaut man ins globale Preisgeld-Ranking, dann ist erst auf Platz 52 mit League of Legends-Superstar Faker ein Spieler zu finden, der kein Dota 2 spielt. Valves Titel ist in dieser Hinsicht unbesiegbar – genau wie KuroKy.