Red Bull Station Riots

Red Bull Station Riots

Die Red Bull Station Riots feierten in diesem Jahr ein regelrechtes Snowboard-Festival-Wochenende. Höhepunkt der Red Bull Station Riots 2017 war der „Best Line Contest“ am Samstag. Oivind Fykse aus Norwegen konnte die Vorherrschaft der Pro-Snowboarder gegenüber den Locals verteidigen, indem er sich mit Highlight-Tricks wie einem massiven Wallride 360 out über die Police Station in die Herzen der Judges shreddete. Aber auch die Night-Foto-Session, das „Revival Of The Rebels“ sowie die “GoPro Quik App Edit of The Day Challenge” boten den angereisten Nicht-Profis die Gelegenheit ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Abgerundet durch „Chill & Grill BBQs“ und natürlich der After-Contest-Party zelebrierte Red Bull Station Riots ein Snowboard-Contest-Wochenende mit Festivalcharakter.