F1 2021: Setup-Guide & Tipps zum Red Bull Ring
© Codemasters
Gaming

F1 2021: Setup-Guide & Tipps zum Red Bull Ring

Die Formel 1 gastierte 2021 zwei Mal am legendären Red Bull Ring in Spielberg. Wir liefern euch in F1 2021 das beste Setup und nützliche Tipps zum Grand Prix von Österreich und der Steiermark.
Autor: Philipp Briel
4 min readveröffentlicht am
Teil dieser Story

Styrian Grand Prix 2021

Austria

Austrian Grand Prix 2021

Austria

Max Verstappen

NetherlandsNetherlands

Sergio Pérez

MexicoMexico

Pierre Gasly

FranceFrance

Yuki Tsunoda

JapanJapan

Frede Rasmussen

DenmarkDenmark

Joni Törmälä

FinlandFinland

Graham Carroll

United KingdomUnited Kingdom

Marcel Kiefer

GermanyGermany

Marc Márquez

SpainSpain

Sebastian Job

United KingdomUnited Kingdom
Seit 2014 gibt die Formel 1 wieder am legendären Red Bull Ring Vollgas, der zuletzt den Grand Prix von Österreich und der Steiermark beheimatete. Beide Male sicherte sich WM-Spitzenreiter Max Verstappen den Sieg auf einem der anspruchsvollsten Kurse des aktuellen Formel-1-Kalenders. Pünktlich zum Start des offiziellen Games, F1 2021, liefern wir euch die den Setup-Guide, sowiedie besten Tipps und Tricks zum Red Bull Ring.
Max Verstappen im Rennen auf dem Red Bull Ring im Rahmen der FIA Formula One World Championship 2021 in Spielberg am 03. Juli 2021.
Der Red Bull Ring zählt zu den schnellsten und anspruchsvollsten Kursen
Formel 1 gegen MotoGP am Red Bull Ring. Marc Márquez liefert sich ein Rennen gegen sich selbst. Das packende Splitscreen-Video:
F1 · 2 Min
Formel 1 gegen MotoGP am Red Bull Ring
01

Red Bull Ring in F1 2021: Tipps & Einstellungen

Die Kombination aus schnellen Links- und Rechtskurven, sowie die Höhenunterschiede (maximale Steigung 12 %, maximales Gefälle 9,3 %) machen den Red Bull Ring trotz kurzer Streckenlänge zu einem der anspruchsvollsten Kurse des Jahres.
Als High-Speed-Kurs benötigt ihr beim Setup mittlere Werte für Front- und Heckspoiler, eine offene Differenzialanpassung sowie einen hohen negativen Radsturz. Der Radsturz verbessert den Reifenkontakt zur Strecke und erweist sich in den schnellen Kurven als nützlich.
In Kombination mit maximalem Brems- und recht niedrigem Reifendruck seid ihr für die Anforderungen des Red Bull Ring in F1 2021 bestens gewappnet. Mit dem richtigen Setup sind damit theoretisch Rundenzeiten von knapp über 1:02 Minuten möglich.
Wie eine Runde aussehen kann, zeigt Max Verstappen im Simulator der Red Bull Racing Erena, in der auch das Red Bull Racing Esports-Team trainiert
Besondere Attraktion: Seit 2012 ziert ein 14,6 m hoher Stier aus Stahl mit vergoldeten Hörnern den Red Bull Ring. Der der weltbekannte österreichische Multi-Perkussionist Martin Grubinger performt auf dem "Bullen von Spielberg". Das ist 'Drum the Bull'.
F1 · 8 Min
Drum the Bull
02

Setup-Guide: Die wichtigsten Einstellungen

Im Hinblick auf das beste F1 2021-Setup für den Red Bull Ring empfehlen wir euch folgende Einstellungen. Probiert das Setup aus und passt die Werte entsprechend an eure Vorlieben an.
Um ein eigenes Setup zu verwenden, navigiert auf dem Monitor in der Garage von F1 2021 ganz nach rechts zum Punkt “Einstellungen“. Wählt dann ganz links “Benutzerdef. Setup“ aus, um jegliche Einstellungen selbst vornehmen zu können.
Durch das veränderte Fahrverhalten in F1 2021 unterscheidet sich das Setup stark von dem aus dem vergangenen Jahr. Vor allem die Einstellungen für Front- und Heckflügel müssen diesmal höher gewählt werden.
EinstellungWert
Frontflügel6 - 7
Heckflügel5 - 6
Differenzialanpassung mit Gaspedal80-90 %
Differenzialanpassung ohne Gaspedal60-63 %
Vorderer Radsturz-2,50°
Hinterer Radsturz-1,10°
Vordere Spur0,05°
Spur hinten0,23°
Vordere Radaufhängung1 - 2
Hintere Radaufhängung2 - 3
Vordere Stabilisatoren5 - 6
Hintere Stabilisatoren6 - 7
Frontbodenfreiheit4
Heckbodenfreiheit5 - 6
Bremsdruck100 %
Vorderradbremskraftverteilung55 %
Reifendruck vorne rechts21,8 – 22,2 PSI
Reifendruck vorne links21,8 – 22,2 PSI
Reifendruck hinten rechts20,1 – 20,7 PSI
Reifendruck hinten links20,1 – 20,7 PSI
Screenshot am Ende der Start- und Zielgeraden des Red Bull Ring in F1 2021
Die Höhenunterschiedemachen spezielle Einstellungen notwendig
Virtueller Weltrekord: F1 Esports-Fahrer Joni Törmälä von Red Bull Racing Esports sicherte sich mit einer Rundenzeit von 1:02.157 den Weltrekord in F1 2021.
Vier Formel-1-Fahrer, zwei Pinzgauer, ein Ziel. Das ist die 'Formula Schnitzeljagd' zum Spielberg. Gebt euch das verrückte Duell zwischen Red Bull Racing & AlphaTauri.
F1 · 15 Min
Formula Schnitzeljagd
03

Tipps & Tricks zum Red Bull Ring

Auf dem Red Bull Ring werden aufgrund des hohen Speeds selbst kleinste Fahrfehler gnadenlos bestraft. In den ersten beiden schnellen Rechtskurven (Niki Lauda Kurve & AMS AG Kurve) gilt es, möglichst viel Speed mit auf die Gerade zu nehmen.
Dabei könnt ihr die Randsteine (Curbs) auf der linken Seite der Start- und Zielgeraden bis über den grünen Bereich hinweg überfahren und dabei scharf auf den inneren Randstein einlenken. Achtet darauf, bei der Kurvenausfahrt die Auslaufzone nicht zu weit mitzunehmen und aktiviert das Drag-Reduction-System (DRS) in der ersten Zone.
Screenshot von F1 2021 auf dem Red Bull Ring
Die Randsteine der Niki Lauda Kurve könnt ihr überfahren
Screenshot von F1 2021 auf dem Red Bull Ring
Nehmt die Auslaufzonen für mehr Top-Speed mit
Bremst für die langsame und enge AMS AG Kurve stark ab, um schnell wieder auf das Gas steigen zu können und für die Gegengerade samt zweiter DRS-Zone gewappnet zu sein. Gebt bei der Ausfahrt auf die Schönberggerade allerdings vorsichtig Gas, denn hier neigen die F1-Boliden mangels Traktion zu Drehern.
Den Bremspunkt vor der Rauch-Kurve zu treffen ist äußerst schwierig, da sie bergab führt und der Radius ein wenig versteckt ist. Er liegt knapp hinter der 100-Meter-Marke. Auch hier könnt ihr die linken Curbs etwas überfahren.
Die beiden darauffolgenden Linkskurven nehmt ihr im fünften oder sechsten Gang – hier ist vor allem bei den inneren (linken) Curbs Vorsicht geboten, die ihr besser meiden solltet.
Im siebten Gang bremst ihr die Jochen-Rindt-Kurve nur kurz an und räubert über die inneren Randsteine. Haltet euch danach weit links, um die finale Zielkurve schnell zu erwischen und möglichst viel Schwung auf die Zielgerade mitzunehmen.
Screenshot von F1 2021 in der Jochen-Rindt-Kurve des Red Bull Ring
Die Auslaufzonen der Jochen-Rindt-Kurve könnt ihr weit überfahren
Vorsicht vor den Innen-Curbs und der Auslaufzone: beide könnt ihr nahezu nicht überfahren, denn sonst wird eure Rundenzeit nicht gewertet. Vergesst direkt nach dem Einlenken in die Zielgerade zudem nicht, das DRS zu aktivieren.
Teil dieser Story

Styrian Grand Prix 2021

Austria

Austrian Grand Prix 2021

Austria

Max Verstappen

NetherlandsNetherlands

Sergio Pérez

MexicoMexico

Pierre Gasly

FranceFrance

Yuki Tsunoda

JapanJapan

Frede Rasmussen

DenmarkDenmark

Joni Törmälä

FinlandFinland

Graham Carroll

United KingdomUnited Kingdom

Marcel Kiefer

GermanyGermany

Marc Márquez

SpainSpain

Sebastian Job

United KingdomUnited Kingdom