Wo Goldlewis hinschlägt, wächst kein Gras mehr
© Arc System Works
esports

Goldlewis Dickinson - So spielt ihr den neuen Guilty Gear-Kämpfer

Hier ist er! Der erste DLC-Fighter für Guilty Gear Strive. Goldlewis ist mit einem Sarg bewaffnet und glänzt vor allem durch eine starke Offensive und aufdringliches Setplay.
Autor: Matthias Regge (@PrinnyTonic)
4 min readveröffentlicht am
Teil dieser Story

Joan 'Shanks' Namay Millones

One of the best Dragon Ball FighterZ players on …

SpainSpain

The Art of Street Fighting

Die besten "Street Fighter V" Spieler der Welt …

49 Min
Guilty gear Strive hat nicht nur einen erfolgreichen Start hingelegt, nun ist auch die erste DLC-Season des Anime-Fighters angelaufen. Den Start in Sachen Zusatz-Fighter macht dabei Goldlewis Dickinson, den manche bereits aus der Story von Strive kennen werden. Goldlewis ist der Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten und nutzt einen Sarg als Waffe, den er aus der Area-51 entwendet hat.
Bereits im Vorfeld kochte die Gerüchteküche. Es war ein von Anfang an ein Wunsch der Community, dass der Sarg-schwingende Bartträger seinen Weg in den Charakter-Roster schafft. Ersta Data-Minings haben diese Hoffnung nur verstärkt: Es sind Daten gefunden wurden, die bereits auf alle kommenden DLC-Kämpfer hinweisen. Goldlewis war auch unter ihnen und ist nun offiziell verfügbar. Wir helfen euch dabei den kräftigen Brawler zu verstehen.
Wer allerdings ein paar allgemeine Tipps zu Guilty Gear Strive sucht, dem kann Red Bull Athlet Shanks helfen. Er hat uns ein paar großartige Hinweise gegeben, wie Anfängern der Einstieg erleichtert werden kann. Lest den Artikel zu seinen Tipp hier.

Heftige Hiebe, kurze Ärmchen

Das erst was einem auffällt, wenn man mit Goldlewis ein paar Knöpfe drückt, sind seine unglaublich langsamen Normal-Moves. Gerade auf mittlerer bis großer Reichweite sind diese oft nicht schnell, oder weitreichend genug, um anstürmenden Charakteren die Stirn zu bieten.
“Big Bodies” sind in Fighting Games für ihre limitierten Movement-Optionen bekannt. In Guilty Gear Strive haben Potemkin und Nagoriyuki deshalb weder Air- noch Vorwärts-Dashes, und lediglich einen Sprung. Auch Goldlewis hat keinen Double-Jump, verfügt aber für einen Airdash und sogar einen Run, wenn er auf dem Boden steht. Damit ist er für einen Charakter seiner größer überraschend Mobil.
Leider ist er trotz all seinen Bewegungsmöglichkeiten nicht sehr flott. Obwohl er über einen Run verfügt, ist dieser langsam. Ein Double-Jump wäre ultimativ besser für Goldlewis gewesen. Besonders, da seine Normals am Boden oft zu langsam, oder zur kurz sind, um mit Zoning-Charakteren wie Axel oder Ramlethal umgehen zu können. Zusätzlich macht ihn seine Hurtbox durch die größe seines Player-Modells ein leichtes Ziel für viele Charaktere.
Goldlewis schwingt seine Faust mit ausgestrecktem Arm
Far Slash ist einer von Goldlewis' besten Pokes
Seine Stärken spielt Goldlewis dann aus, wenn er auf Tuchfühlung mit dem Gegner ist, und einen Knockdown landet. Er hat starke Optionen für Setplay und seine Pressure ist ziemlich unheimlich. Wenn er trifft, trifft er hart. Sowohl sein Damage, als auch seine Lebenspunkte sind überdurchschnittlich hoch.

8-in-1: Behemoth Typhoon

Sein herausstechendes Werkzeug ist der Special-Move Behemoth Typhoon. Dieser nutzt den Sarg, den Goldlewis bei sich trägt als Waffe. Das besondere dabei ist, dass insgesamt acht unterschiedliche Varianten von diesem Angriff existieren. Sie alle werden über einen Halbkreis eingeben. Werft einen Blick auf diese Grafik, um zu verstehen, was die Eingaben der diversen Optionen sind:
Eine Grafik, welche die 8 unterschiedlichen Versionen von Behemoth Typhoon zeigt.
Je nach Halbkreis verändert sich der Behemoth Typhoon
Besonders wichtig bei der Eingabe ist hier, auf welcher Richtung ihr den Move abschließt. So könnt ihr im Grunde auch einen Dreiviertelkreis eingeben. Es ist lediglich relevant, welche Richtungseingabe die letzte ist, wenn ihr den Button drückt.
Unter den unterschiedlichen Behemoth Typhoons sind einige, die wirklich nützlich sind. Er verfügt über Overheads, Lows, Wallbounces… Zahlreiche Tools, die seine Combos und Pressure verstärken. Leider kommt Goldlewis ist aber auch mit einer Hürde für viele Einsteiger. Es ist nicht immer leicht den gewünschten Behemoth Typhoon sauber einzugeben. Selbst mit etwas mehr Erfahrung steht einem die Buffer-Engine von Guilty Gear Strive einem dabei manchmal im weg. Das resultiert im besten Fall in einer suboptimalen, oder gedroppten, Combo; im schlimmsten Fall mit einem Punish des Gegners.
Solltet ihr Goldlewis spielen wollen, ist es unglaublich wichtig zu verstehen, was die unterschiedlichen Versionen von Behemoth Typhoon tun, und wie ihr sie sauber eingeben könnt.
Games · 49 Min
The Art of Street Fighting

Jetzt spiele ich! Goldlewis’ Setplay

Eines der besten Werkzeuge in seinem Arsenal ist Thunderbird. Bei diesem Move platziert Goldlewis eine kleine Drone, die auf den Gegner zufliegt und explodiert. Desto höher der Security-Level am unteren Bildschirmrand ist, umso weiter fliegt diese.
Goldlewis setzt eine kleine Drone auf den Gegner an.
Ein mächtiges Neutral-Tool: Thunderbird
Dabei ist Thunderbird bereits auf seiner kürzesten Reichweite unheimlich nützlich. Immer wenn Goldlewis einen Knockdown am Gegner erzielt, kann er die Drone benutzen, um den Kontrahenten sein Setplay aufzuzwingen. Ähnlich wie das Tandem Top von Millia erlaubt es Thunderbird dem Spieler die nächste Welle an Offensive zu starten, den Gegner zu öffnen und den Ablauf dann zu wiederholen.
Wenn es darum geht, den Gegner zu öffnen, kommt Goldlewis sein etwas flacher Sprung zu gute. Jumping Kick ist ein schneller Overhead, der auch als Crossup dient. Seine stehender und geduckter Kick sind beides Lows.
Es gibt zudem ein paar fiese Tricks mit seinem Behemoth Typhoon, die euch bestimmt dabei helfen ein paar Treffer zu ergaunern:

Boxt sie mit dem Sarg!

Goldlewis ist noch frisch und daher führen tägliche, neue Erkenntnisse natürlich auch zu neuen Combos. Seine Combo-Routen scheinen aber einigermaßen klar zu sein: Auch einfache Angriffsabfolgen enden generell mit einem Behemoth Typhoon. Je nach eurer Position (und euren Ressourcen) stehen euch danach noch weitere Möglichkeiten zur Verfügung. Schaut euch am besten das folgende Video von rooflemonger an, das einige dieser Routen erklärt:
Teil dieser Story

Joan 'Shanks' Namay Millones

One of the best Dragon Ball FighterZ players on …

SpainSpain

The Art of Street Fighting

Die besten "Street Fighter V" Spieler der Welt …

49 Min