Snowboarden

Lawinenkunde leicht gemacht - ein Kurs in 9 Teilen

Pflichtlektüre für jeden Backcountry-Rider: alles, was ihr über Lawinenkunde wissen müsst
Autor: Julius Hollander, Andi Spiesveröffentlicht am
Jake Koia Mates in Alaska - 2013
Jake Koia Mates in Alaska - 2013
Ja sind wir denn hier in der Schule? Ja! Denn wer sich nach ergiebigen Schneefällen ins Backcountry wagt oder auch nur einmal den ein oder anderen Off-Pisten-Ausflug wagt, sollte besser Bescheid wissen über die verschiedenen Arten des weißen Glücks, das schnell ins Unglück umschlagen kann: Lawinen. Kopflos ist nämlich nicht nur der, der ohne Helm unterwegs ist, sondern auch, wer schlichtweg keine Ahnung hat, in was für ein Terrain er einfährt.
So ist ein solides Grundwissen über Lawinenarten, Schneebeschaffenheit, Hanglage, Lawinenvorsorge-Ausrüstung und einem kleinen 1 x 1 für Erste Hilfe am Berg Pflicht für jeden, der das Gefühl von Powder unter den Füßen mit der notwendigen Verantwortung genießen will.
Schneebrett-, Lockerschnee- und Staublawine: alle sind gefährlich, nur was sind die Unterschiede?
Wer beim Freeriden Lawinen vermeiden will muss wissen, wie sie entstehen. Hier wird's erklärt.
Der Lawinenlagebericht ist für jeden Freerider Pflichtlektüre. So bewertet man die Infos richtig!
Wer Lawinen vermeiden will, muss den Hang richtig einschätzen können. Hier erfährst du wie das geht!
Gute Tourenplanung minimiert das Risiko eines Lawinenabgangs. Hier sind ein paar nützliche Tipps!
Hier erfährst du, wie du deine Chancen eine Lawine zu überleben erhöhst & nach Verschütteten suchst.
Worauf es bei Erstversorgungs-Maßnahmen im Ernstfall ankommt erfährst du hier.
Stop or Go? – Wie du das Lawinenrisiko beim Freeriden richtig einschätzt, erfährst du hier.
Und einige schlaue Antworten von Leanne Pelosi, der Königin des Whistler Backcountry.