MotoGP

MotoGP in Valencia: Wieder ein Bilderbuch-Wochenende für KTM

© Polarity Photo / KTM Images
Ein Grand Prix mit vielen Siegern: Joan Mir kürt sich zum Weltmeister, Franco Morbidelli gewinnt das Rennen in Valencia – und KTM bringt alle 3 Fahrer in die Top 6. Ganz stark! 💪💪💪
Autor: Eugen Waidhoferveröffentlicht am
Pol Espargaró darf in seiner Heimat ein Jubiläum feiern. Sein 3. Platz beim Valencia GP ist die 50. Podiumsplatzierung für den Spanier – und schon die fünfte in dieser Saison. Gemeinsam mit Brad Binder und Miguel Oliveira beschert Pol KTM damit den nächsten Bilderbuch-Grand Prix: In der Vorwoche schafften es alle drei Fahrer in die Top 7, dieses Wochenende sogar in die Top 6.
Ich bin super happy. Wir haben heute vom Start bis ins Ziel großartig performt. Es war ein fehlerfreies Rennen am Limit.
Pol Espargaró
Pol Espargaró
MotoGP

Hier die besten Bilder vom Valencia GP

Und für alle, die sich jetzt fragen: Warum waren eigentlich nur 3 KTM-Fahrer am Start? Iker Lecuona musste corona-bedingt noch einmal pausieren!
Das letzte Rennen der Saison findet am 22. November am Algarve International Circuit in Portugal statt. Für Pol Espargaró ist es die letzte Chance, seinen längst verdienten Sieg für KTM einzufahren – er wechselt in der kommenden Saison zu Repsol Honda an die Seite von Marc Marquéz. Und für Miguel Oliveira ist es sein erster Heim-GP und gleichzeitig ein Abschiedsrennen – der Portugiese wechselt von KTM Tech 3 zu Red Bull KTM Factory Racing. Das ganze Renn-Wochenende kannst du live bei ServusTV sehen.