Games

PlayStation 5 vs. Xbox Series X - Der Vergleich

© Sony / Microsoft
Endlich wissen wir, wann die Next-Gen-Konsolen erscheinen. PS5 vs. Xbox Series X – Wir haben alle Infos im Vergleich.
Autor: Philipp Brielveröffentlicht am
Das letzte PlayStation-5-Event ist durch und brachte und die Informationen, auf die Fans lange warten mussten. Der PS5 Release und Preis stehen fest. Zeit für einen Vergleich der wichtigsten Fakten zur PlayStation 5 vs Xbox Series X.

PS5 vs. Xbox Series X – Release

Nachdem Microsoft zuerst den Release-Termin der Xbox Series X verraten hat, zog Sony mit dem PlayStation-5-Event am 16. September nach. Die neue Konsolengeneration startet im November, dabei erscheint die PlayStation 5 in den USA und Japan eine Woche früher als in Europa, während die Xbox Series X | S weltweit zeitgleich veröffentlicht wird.
  • Xbox Series X | S Release: 10. November 2020
  • PlayStation 5 Release: 19. November 2020

Die Preise der Xbox Series X und PlayStation 5

Nach Monaten der Spekulation und Leaks stehen auch die Preise für Xbox Series X, Xbox Series S und die beiden PlayStation 5-Varianten mit und ohne UHD-Blu-Ray-Laufwerk fest.
  • Xbox Series S: 299 Euro
  • Xbox Series X: 499 Euro
  • PlayStation 5 Digital Edition: 399 Euro
  • PlayStation 5 mit Laufwerk: 499 Euro
Gebt euch: SCREENLAND! In unserer Video-Reihe erkunden wir die Zukunft der Games und erzählen persönliche Geschichten der Macher. In Reboot dreht sich alles um einen Twitch-Streamer und eine Nerdcore-Rapperin, die sich neu erfinden.
24 Min
Neustart

Wann kann ich Xbox Series X und PlayStation 5 vorbestellen?

Xbox Series S und Xbox Series X können ab 22. September 2020 ab 09:00 Uhr vorbestellt werden, bislang ist die neue Konsole bei Versandhändler Amazon, sowie im Microsoft Store gelistet.
Vorbestellungen der PlayStation 5 starten sogar noch früher: Bereits am 17. September 2020 kann die Konsole „bei ausgewählten Händlern“ vorbestellt werden, heißt es von Sony. Die PS5 Vorbestellung ist bei Amazon beispielsweise bereits gestartet.
Preise der PlayStation 5 und PlayStation 5 Digital Edition. Die Vorbestellung ist bereits gestartet
Die PlayStation 5 Preise stehen fest. Jetzt schnell vorbestellen

Vergleich der Technik von Xbox Series X und PlayStation 5

Während Microsoft mit der Xbox Series S und Xbox Series X zwei Konsolen veröffentlicht, die sich in technischer Sicht stark voneinander unterscheiden, verfügen beide PS5-Varianten über dieselbe Hardware.
Einziger Unterschied: Die PlayStation 5 Digital Edition verzichtet konsequent auf ein Laufwerk (wie auch die Xbox Series S). Ihr seid also auf digitale Downloads aus dem PlayStation Store angewiesen, auch 4K-Blu-rays können nicht abgespielt werden. Dafür fällt das Design der Digital Edition mangels Laufwerk deutlich schlanker aus.
Hier ein Vergleich der technischen Daten:
Xbox Series X
  • CPU: AMD Zen 2 mit 8 Kernen @ 3,8 GHZ
  • GPU: Bis zu 12,15 Teraflops (AMD RDNA2) - 52 CUs mit 1.845 MHz
  • RAM: 16 GB GDDR6 – 10 GB @ 560 GB/S, 6 GB @ 335 GB/s
  • Festplatte: 1 TB NVME-SSD
  • Optisches Laufwerk: Ja - 4K UHD Blu-Ray
  • Auflösung: Natives 4K bis 120 FPS, bis zu 8K möglich
Die Xbox Series X wird darüber hinaus zu "Tausenden Spielen zum Start" abwärtskompatibel sein.
PlayStation 5
  • CPU: AMD Zen 2 mit 8 Kernen @ 3,5 Ghz
  • GPU: Bis zu 10,28 Teraflops (AMD RDNA 2) - 36 CUs mit 2.230 MHz
  • RAM: 16 GB GDDR6 @ 448 GB/s
  • Festplatte: 825GB SSD
  • Optisches Laufwerk: Ja - 4K UHD Blu-Ray (nicht bei Digital Edition)
  • Auflösung: Natives 4K bis 120 FPS, bis zu 8K möglich
Zudem soll die PS5 zu "99 Prozent aller PS4-Spiele" abwärtskompatibel sein, wie Sonys Jim Ryan in einem Interview verraten hat.
Auf dem Papier bietet die Xbox Series X also die schnellere CPU und stärkere GPU, zudem fällt die verbaute Festplatte minimal größer aus und lässt sich dank innovativer SSD-Speicherkarten erweitern.
Auf der anderen Seite verfügt die PlayStation 5 über eine schnellere Taktung der GPU, sowie eine schnellere Datenverarbeitungsrate der SSD-Festplatte. Vermutlich werden sich beide Next-Gen-Konsolen im Spielbetrieb zumindest aus technischer Sicht kaum voneinander unterscheiden.
Einzige Ausnahme: Die günstigere und nicht ganz so leistungsfähige Xbox Series S. Hier wurden GPU-Leistung und Arbeitsspeicher deutlich abgespeckt und lediglich eine 512 GB große NVME-SSD-Festplatte verbaut. Außerdem gibt es maximal 1440p bis 120 FPS.
Die Knöpfe des Xbox Series X-Controllers. Endlich gibt es auch bei Microsoft einen Share-Button
Der Controller der Xbox Series X bekommt einen Share-Button

PlayStation 5 vs Xbox Series X | S – Die Spiele

Bei den Starttiteln der Next-Gen-Konsolen setzen sowohl Sony als auch Microsoft hauptsächlich auf Upgrades bereits erhältlicher Spiele. Wir dürfen uns zum Start also vor allem auf technisch verbesserte Titel freuen, die auch auf den aktuellen Konsolen erscheinen.
PlayStation 5 Launch-Titel:
  • Astro’s Playroom – Vorinstalliert auf PS5
  • Assassin’s Creed: Valhalla
  • Call of Duty Black Ops: Cold War
  • Call of Duty: Warzone
  • Demon’s Souls Remastered
  • Destiny 2
  • Destruction All Stars
  • Devil May Cry 5 Special Edition
  • DIRT 5
  • FIFA 21
  • Fortnite
  • Godfall
  • Madden NFL 21
  • Marvel’s Spider-Man: Miles Morales
  • NBA 2K21
  • Outriders
  • Sackboy A Big Adventure
  • Rainbow Six: Siege
  • WRC 9
Xbox Series X Launch-Titel:
  • Assassin’s Creed: Valhalla
  • Call of Duty Black Ops: Cold War
  • Call of Duty: Warzone
  • Call of the Sea
  • Crossfire X
  • Destiny 2
  • DIRT 5
  • FIFA 21
  • Forza Horizon 4
  • Fortnite
  • Gears 5
  • Gears Tactics
  • Madden NFL 21
  • NBA 2K21
  • Outriders
  • Observer System Redux
  • The Ascent
  • The Artful Escape
  • The Falconeer
  • The Medium
  • Tetris Effect: Connected
  • WRC 9
  • Yakuza: Like a Dragon
Wirklich spannend wird es dann vor allem im kommenden Jahr, wenn die ersten wirklichen Exklusiv-Highlights der PlayStation 5 (Gran Turismo 7, God of War Ragnarok) und Xbox Series X (Forza Motorsport, Halo Infinite) erscheinen.