So überlebt ihr das Ödland in Rage 2
© Bethesda Softworks
Games

Mit diesen Tipps überlebt ihr die Einöde von Rage 2

Unter der Sonne von Avalanche Studios und id Softwares neuem Open-Wasteland Shooter herrscht ein harter Überlebenskampf. Mit unseren Tipps bringt ihr euch an die Spitze der Nahrungskette.
Autor: Joshua Khan / Alex Feleki
veröffentlicht am
Rage 2 beweist einmal mehr, dass man id Software und Avalanche Studios in Sachen Waffen-Feedback und Sound Design nichts vormachen kann. Seit Mad Max (2015) haben wir nicht mehr so viel Spaß gehabt, uns gegen jegliche postapokalyptische Wüsten-Bedrohung zur Wehr zu setzen. Von gigantischen Laser-Geschütztürmen bis hin zu Schergen, die uns an teuflische Super Mario Bros. Goombas an einem schlechten Tag erinnern, ist alles unter der Sonne von Rage 2 vertreten. Eine perfekte Fusion aus Avalanches bahnbrechendem Road-Combat und id Softwares Shooter-Expertise - unter der Feder von Bethesda - zeichnen diesen neuen Shooter aus. Wir haben eine Liste an Tipps für euch zusammengestellt, damit ihr das meiste aus dem unwirtlichen Ödland herausholen könnt.
Screenshot of driving in Rage 2
Wenn es Nacht wird, kommen die Jäger aus ihrer Höhle

1. Lasst euch Zeit mit der Hauptkampagne

Die Kampagne von Rage 2 dauert ungefähr 8-12 Stunden - und ist somit gleichauf mit DOOM, Wolfenstein II und der BioShock Serie. Hier gilt es, sich Zeit zu lassen: Das Ödland beherbergt viele Geheimnisse, Kisten, Meteoriten und Feltriten, um eurer Arsenal und eure Fähigkeiten als Ranger aufzuleveln. Folgt also euer Nase und nicht blind dem GPS, es lohnt sich. Nach den ersten 2 Stunden solltet ihr jedwede Nebenmission sowie Fragezeichen auf der Map näher begutachten. Vor allem die Mutant Bash Ballons stecken voller brauchbarer MBTV Goodies.

2. Findet soviel Ark Tech wie möglich

Arks sind intergalaktische Einrichtungen, die den besten Loot und die wichtigsten Power-ups im gesamten Spiel beherbergen, ganz zu schweigen von den Waffen, die ihr dort finden werdet. Einige Hauptmissionen führen euch in solche Arks. Doch die Arks mit den besten Upgrades findet ihr nur via Exploration im Junker's Pass und Dank Catacomb. Dort warten Nanotrites und Waffenupgrade-Gems für den Firestorm Revolver, Grav-Dart Launcher und die Hyper-Cannon Railgun.
Screenshot of the Goon Squad in Rage 2
Der Gefahr ins Gesicht lachen...

3. Vertraut Pink

Pink ist eine häufige Farbe in Rage 2 und signalisiert Interaktions-Möglichkeiten im Ödland. Kisten, Leitern, Ventile und Türen sind allesamt in Neonpink getaucht. Nützt dies, wenn ihr in Nebenmissionen unterwegs seid oder Camps und Hideouts klärt.

4. Macht euch ruhig die Hände schmutzig

Obwohl die Möglichkeit besteht, ist Rage 2 alles andere als ein Cover-Shooter. Die KI kann euch in jeder Phase aus der Komfortzone locken bzw. schießen. Deswegen solltet ihr stets auf eure offensiven Fähigkeiten setzen. Das Verbinden der 11 Nanotrit-Fähigkeiten (z.B. Slam, Shatter, etc.) füllt euren Overdrive-Balken und lässt euch mit links eine ganze Armee platt machen. Mit Sprint, Slide und Dash macht ihr euch die Umgebung zunutze. Und falls der Nahkampf mal versagt, könnt ihr noch immer mit Granaten und Wingsticks eins draufsetzen.
Screenshot of a giant mutant in Rage 2
Auch Mutanten wie dieser haben Gefühle...

5. Erhöht euren Schaden

"Doc Karl" in Wellspring ist dafür zuständig, euch stets die besten Upgrades zu implantieren. Gesundheit, Overdrive sowie der generelle Schaden, den euer Ranger austeilt, werden so permanent verbessert. Dazu braucht es kostbare Ressourcen, die nicht leicht zu finden sind. Doch es zahlt sich aus: So könnt ihr Horden von Gegnern sowie Riesenbosse erledigen, ohne die Schwierigkeit herabstufen zu müssen.

6. Kauft jede Blaupause

Das Upgraden verschiedener Stats verlangt nach verschiedenen Materialen. Elektronische und explosive Komponenten braucht ihr, um Granaten, Wingsticks und Gesundheitsinfusionen zu basteln. Doch ohne Bauplan liegen die Komponenten brach. Zum Glück kann man die Baupläne bei den verschiedenen Händlern im Ödland kaufen. Nur durch Baupläne schaltet ihr das nächst-höhere Level eurer Ausrüstung frei - mit den damit verbundenen Spezialfähigkeiten.
Screenshot of Immortal Shrouded in Rage 2
Cyber Crusher gehören zu den gefährlichsten Gegnertypen

7. Erweitert eure Garage mit Fahrzeugen

Ähnlich wie bei Mad Max (2015) dreht sich vieles um die fahrbaren Untersätze in Rage 2. Jedes fahrtüchtige Gefährt könnt ihr in euren Besitz bringen. Rollas, Nippas, Pulverizers etc. könnt ihr am Straßenrand, in Arks oder Camps finden. Um sie eurer Garage hinzufügen, müsst ihr nur mit dem jeweiligen Fahrzeug in eine der Hub-Städte (z.B. Wellspring, Gunbarrel, Dreadwood...) fahren und es "bunkern". Dann ist es auch sogleich via Schnellmenü von überall abrufbar.

8. Verwendet Cheat Codes

Erinnert ihr euch noch an das Game Genie? Avalanche und id Software tun dies mit Sicherheit noch. Cheat Codes kauft ihr bei Mangoo dem Ungeborenen. Ihr könnt ihn an unterschiedlichen Stellen aufsuchen (The Wilds, Broken Tract und Sekreto Wetlands). Zum Glück ist seine Hütte mit den drei grünen Ballonen auch von weitem gut sichtbar. Gegen Bares schaltet ihr bei ihm - unter anderem - Booster für Feltrite, Overdrive und Wingstick frei. Auch unterschiedliche Stimmen könnt ihr dort freischalten, wie etwa die des englischen Schauspielers Danny Dyer (Eastenders, Human Traffic) oder die des markanten NBA Jam Ansagers. Zwar sind durch diese Cheat Codes Trophäen und Achievements vorläufig gesperrt, doch treibt es den Spaß - Wasteland-Schergen auseinander zu nehmen - nochmal deutlich nach oben.