Jakob Mayer, Anton Palzer, Luca Kovacic
© Flo Hagena / Red Bull Content Pool
Bergsport

Schanzenrekord bei Red Bull 400: Anton Palzer holt sich seinen ersten Sieg

Ein neuer Sieger, ein Streckenrekord, viel Spannung und jede Menge glückliche Gesichter - so schön war Red Bull 400 in Titisee-Neustadt!
Autor: Red Bull
2 min readveröffentlicht am
1.350 angemeldete Teilnehmer und über 4.000 Zuschauer, so viele wie noch nie, waren dieses Jahr bei strahlendem Sonnenschein beim härtesten 400-Meter Lauf der Welt in Titisee-Neustadt dabei.
Let´s go!
Let´s go!
Anton Palzer konnte sich im Finish gegen den Österreicher Jakob Mayer durchsetzen und sicherte sich mit einer Zeit von 03:24 Minuten seinen ersten Sieg. Er unterbot mit seinem Finallauf den aktuellen Streckenrekord um ganze sieben Sekunden.
Anton Palzer
Anton Palzer
Red Bull 400 fordert auch mich als Skibergsteiger immer wieder heraus. Das Finale war dieses Mal knapper denn je, die Konkurrenz in Titisee war stark und hat mir alles abgefordert. Die großartige Stimmung an der Schanze hat mich motiviert, meinen ersten Sieg vor heimischem Publikum zu holen.
Anton Palzer
Die Bestzeit bei der Full Distance-Wertung der Frauen erreichte Suzy Walsham, die bereits letztes Jahr das Rennen in Titisee-Neustadt für sich entscheiden konnte. Sie verbesserte sich mit einer Zeit von 04:45 Minuten um ganze 9 Sekunden.
Suzy Walsham
Suzy Walsham
Den Vorlauf bin ich noch sehr entspannt angegangen, um meine Kräfte bei den hohen Temperaturen zu schonen. Im Finallauf habe ich dann alles aus mir rausgeholt, denn ich habe mir vorgenommen, meinen Titel in Titisee zu verteidigen. Dass es am Ende trotz starker Konkurrenz gereicht hat, freut mich sehr und motiviert mich nächstes Jahr wieder zu kommen!
Suzy Walsham
Ein spannendes Rennen lieferten sich auch die Staffelläufer in den Disziplinen Männer, Mixed und Firefighters. Die vier Läufer des deutschen Teams „AKAB“ gaben alles und liefen gemeinsam mit einer Zeit von 02:24 Minuten ins Ziel. In der Mixed Staffel setzte sich das Team „Almauftrieb“ aus Österreich mit 03:17 Minuten durch. Nach 02:45 Minuten kam das Feuerwehr-Team aus Breitnau ins Ziel und kann sich mit dem Titel der schnellsten Feuerwehr-Staffel schmücken.
Firefighters
Firefighters
Red Bull 400 in Titisee-Neustadt war der zweite Stopp der 4TITUDE Challenge. Als nächstes stehen Bischofshofen (Österreich, 24. August 2019) und Planica (Slovenien, 14. September 2019) an. Alle Infos findest du unter www.4titudechallenge.com.

Ergebnis Full Distance Männer:

  • Anton Palzer (GER) – 03:24 Minuten
  • Jakob Mayer (AUT) – 03:29 Minuten
  • Luca Kovacic (SLO) – 03:32 Minuten

Ergebnis Full Distance Frauen:

  • Suzy Walsham (SIN) – 04:45 Minuten
  • Mona Kunz (GER) – 05: 17 Minuten
  • Annika Wohlfahrt (GER) – 05:34 Minuten

Ergebnis 4x100 Meter Staffel Männer:

  • AKAB (GER) – 02:24 Minuten
  • STV Beinwiel (SUI) – 02:45 Minuten
  • Abra KaDaBra (GER) – 02:49 Minuten

Ergebnis 4x100 Meter Staffel Mixed:

  • Almauftrieb (AUT) – 03:17 Minuten
  • Team MITS (GER) – 03:40 Minuten
  • Dr. Kunkel Apotheken – 04:05 Minuten

Ergebnis 4x100 Meter Staffel Firefighters:

  • Freiwillige Feuerwehr Breitnau (GER) – 02:24 Minuten
  • Freiwillige Feuerwehr Pinsdorf (AUT) – 02:47 Minuten
  • Team France 1 (FRA) – 02:54 Minuten
Red Bull 400: Das Highlights-Video

3 Min

Red Bull 400 - Titisee-Neustadt: Recap 2019

Ein neuer Sieger, ein Streckenrekord, viel Spannung und jede Menge glückliche Gesichter - so schön war Red Bull 400 in Titisee-Neustadt 2019!