Der Sieger in der Kategorie "Distance" beim Red Bull Paper Wings World Final 2022.
© Philipp Carl Riedl/Red Bull Content Pool
Papier Flieger

Red Bull Paper Wings 2022: Das sind die neuen Weltmeister!

Papierflugpiloten aus 60 verschiedenen Ländern reisten nach Salzburg, um das große World Final von Red Bull Paper Wings 2022 auszutragen! Wir liefern dir die Ergebnisse.
Autor: Trish Medalen
4 min readveröffentlicht am
Red Bull Paper Wings ist die offizielle Papierflug-Weltmeisterschaft, die auch im Jahr 2022 überaus erfolgreich über die Bühne ging. Noch nie haben so viele Piloten teilgenommen: Rechnet man alle 500 Qualiflying-Events in 60 verschiedenen Ländern zusammen, dann machten sich insgesamt 61.000 Teilnehmer die Hoffnung, beim großen Finale im Hangar-7 in Salzburg anzutreten - die eingereichten Videos für die Kategorie "Aerobatics" mitgerechnet. Das ist ein neuer Rekord!
Alle "Distance-" und "Airtime"-Piloten bekamen die Aufgabe, ihr Flugzeug aus einem einzigen Stück A4-Papier zu falten, während bei "Aerobatics" die Kreativität im Vordergrund stand. Wer am Ende des World Finals von Red Bull Paper Wings 2022 jeweils ganz oben stand? Das erfährst du hier!

Distance

Zunächst stand der Showdown der "Distance"-Kategorie auf dem Programm, bei dem jeder Pilot zwei Versuche bekam, seinen Flieger möglichst weit zu werfen. Der Serbe Lazar Krstić setzte sich hier von Beginn an eine Mission, nachdem er 2019 mit 52,28 Metern "nur" Platz zwei einstreifen konnte. Seitdem überarbeitete er seine Flugzeugdesigns, seine Wurftechnik und sogar seine Physis laufend - immerhin hat er im Vergleich zu damals 10 Kilogramm an Muskelmasse zugelegt.
Diese Strategie machte sich am Ende bezahlt: Krstić dominierte die Kategorie mit einem ersten Wurf von 57,13 Metern; eine Distanz, die keiner schlagen konnte. Dann, obwohl er den Sieg bereits in der Tasche hatte, ging sein zweiter Wurf noch um vieles weiter: 61,11 Meter!
Der Sieger der Distance-Kategorie Lazar Krstić beim Red Bull Paper Wings World Final 2022.
Lazar Krstić stemmt seine Trophäe in die Höhe!
"Ich wollte diesen Sieg unbedingt. Ich habe hart dafür gearbeitet und am Ende hat sich das echt bezahlt gemacht. Es war eine großartige Erfahrung", meinte Krstić anschließend. "Das Kompetitive liegt mir im Blut, aber ich mag es auch, andere Menschen um mich zu haben und dieses Mal konnte ich noch mehr Menschen kennenlernen. Ich bin so glücklich. Ihr werdet mich wieder sehen, so viel ist klar!"

Airtime

In der "Airtime"-Kategorie warfen die Piloten ihre Flugzeuge hoch in Richtung Glasdecke des Hangar-7, um ihre Modelle zwischen Abwurf und Landung möglichst lange in der Luft zu behalten. Am Ende setzte sich Rana Muhammad Usman Saeed durch, der mit 14,86 Sekunden endlich an der Spitze steht. Aber schon in der Vorauswahl hat er groß aufgezeigt: Sein Flieger blieb dort ganze 16,39 Sekunden in der Luft - das ist neuer Red Bull Paper Wings World Final-Rekord!
Sieger der Airtime-Kategorie, Red Bull Paper Wings World Final 2022.
Rana Muhammad Usman Saeed feiert seinen Sieg.
"Ich war 2012 hier im Hangar-7, aber war nicht vorbereitet und schaffte es damit nicht auf das Podium", erklärt Saeed. "Ab diesem Zeitpunkt wuchs mein Interesse an Papierfliegern laufend und ich arbeitete hart an meinen Modellen. Endlich habe ich das erreicht, was ich mir vorgenommen habe."

Aerobatics

Was für eine Show das war! In der "Aerobatics"-Kategorie hatten die Piloten nur 60 Sekunden Zeit, um die Judges zu beeindrucken, die ihre Punkte wiederum nach den Kriterien Kreativität, gesamte Flugperformance und technische Finesse vergaben. Musik, Kostüme, Requisiten und mehrere Arten von Fliegern waren erlaubt. Seunghoon Lee aus Südkorea sicherte sich dabei den ersten Platz mit einer magischen Choreographie im klassisch schwarzen Anzug und Papierfliegern, die alle möglichen Bewegungen ausführten.
Der Sieger der Aerobatics-Kategorie, Red Bull Paper Wings World Final 2022.
Seunghoon Lee aus Südkorea hypnotisierte die Judges.
Das größte Highlight kam aber erst kurz nach seinem Sieg, als er seiner Freundin prompt auf der Bühne einen Heiratsantrag machte - bei dem er ihr einen Papierflieger anbot, den sie in Tränen aufgelöst akzeptierte.
"Ich unterrichte Wissenschaftskurse in Korea und verwende dazu immer wieder Papierflieger - das mache ich bereits seit sieben Jahren. Und heute habe ich der Welt gezeigt, dass ich der beste Aerobatics-Player sein kann!", zeigte sich Lee anschließend begeistert. "Seit einem Jahr arbeite ich an meiner Präsentation. Ich fragte meine Freundin, ob sie mich zum Finale begleiten würde, und heute morgen sagte ich ihr, dass ich ihr einen Heiratsantrag machen würde, sollte ich gewinnen. All das hat super funktioniert!"
Das Panel der Judges setzte sich aus dem Rekordpiloten Dario Costa, der zweimaligen Olympia-Goldmedaillen-Gewinnerin im Snowboard Big Air Anna Gasser, der BMX-Legende Senad Grosic und Jennifer Leman von Popular Mechanics zusammen.
Costa zeigte sich ein weiteres Mal begeistert vom Event: "Ich bin glücklich hier zu sein, da es einfach unglaublich ist, eine Party und einen Wettbewerb rund um eine Disziplin zu kreieren, die wir alle kennen und mit der wir alle aufgewachsen sind. Daneben erinnert mich das Event an die Tage, als ich mit Papierfliegern gespielt und vom Fliegen geträumt habe."

Die Ergebnisse - Red Bull Paper Wings World Finals 2022

Distance:
  1. Lazar Krstić (SRB), 61,11m
  2. Yicheng Sun (GBR), 57,07m
  3. Abduaziz Omonillaev (UZB), 54,82m
Airtime:
  1. Rana Muhammad Usman Saeed (PAK), 14,86s
  2. Esteban Neira (CHI), 12,99s
  3. Dimitri Dimitrev (MDA), 12,29s
Aerobatics:
  1. Seunghoon Lee (KOR), 46 Punkte
  2. Seng Fatt Beh (TPE), 42 Punkte
  3. Taiga Kimura (JPN), 41 Punkte