Bereit für die Red Bull Sebi Triple Challenge? Ab geht's!
© Pushing Limits
Laufsport

Red Bull Sebi Triple Challenge: Alles, was du wissen musst

Verlasse deine Komfort-Zone, absolviere einen Ironman-Triathlon in drei Tagen und gewinne ein Trainingslager mit Sebi Kienle auf Fuerteventura. So geht's!
Autor: Henner Thies
4 min readveröffentlicht am
Teil dieser Story

Sebastian Kienle

Der Mann mit dem 'eisernen Willen'

GermanyGermany
Profil ansehen
Diese 3-Tage-Challenge auf STRAVA hat es in sich: Vom 10.-12. September gilt es, an drei aufeinanderfolgenden Tagen einen Langdistanz-Triathlon zu absolvieren, also 3,8 km zu schwimmen, 180 km Rad zu fahren und 42,195 km zu laufen. Das Ergebnis muss anschließend auf STRAVA hochgeladen werden.
Egal wie man sich die drei Tage einteilt, am Ende muss die Langdistanz stehen!
"Das Besondere an der Red Bull Sebi Triple Challenge ist, dass man sich die Gesamtkilometer der drei Disziplinen, die man normalerweise an einem Tag hintereinander absolvieren muss, aufteilen kann, wie es einem passt", erklärt Namensgeber und Triathlon-Ass Sebi Kienle. Der Ironman-Weltmeister von 2014 ist sich daher sicher: "Diese Challenge lässt sich auch mit etwas geringerem Fitness-Niveau schaffen!"
  • HIER geht's zur Schwimm-Challenge
  • HIER geht's zur Rad-Challenge
  • HIER geht's zur Lauf-Challenge

Das Wichtigste zu Red Bull Sebi Triple Challenge auf einen Blick

Ironman Sebastian Kienle fährt Rad auf einer Landstraße.
Heiß auf Asphalt: Sebastian Kienle unterwegs auf der Landstraße
  • Wer bei der Red Bull Sebi Triple Challenge Chancen auf den Hauptgewinn haben möchte, muss an drei aufeinanderfolgenden Tagen einen Langdistanz-Triathlon absolvieren: 3,8 km schwimmen, 180 km Rad fahren, 42,195 km laufen. Auch virtuelles Radfahren und Laufen zählt.
  • Aktionszeitraum ist vom 10.-12. September 2021.
  • Alle absolvierten Kilometer müssen auf STRAVA hochgeladen werden.
  • Wer alle drei Challenges im Aktionszeitraum meistert, kann sich für die Verlosung des Hauptgewinns registrieren: ein exklusives einwöchiges Trainingslager mit Sebi Kienle im Playitas Resort auf Fuerteventura, Flüge, Verpflegung und vieles mehr inklusive – Destination Red Bull macht's möglich!

Mix and match: So kannst du dir deine 3 Challenge-Tage einteilen

Triathlet Sebastian Kienle beim Lauftraining.
Sebi Kienle beim Lauftraining.
Was Sebi Kienle bei seinem Ironman-Sieg 2014 auf Hawaii in 8:14:18 Stunden am Stück absolvierte, dürfen die TeilnehmerInnen von Sebi Kienles Triple Challenge sich nach Lust und Laune aufteilen. "Egal wie man es macht, am Ende muss die Langdistanz stehen", meint Sebi und liefert prompt drei mögliche Arten, sich seine 3-Tage-Challenge einzuteilen:
  1. Man kann sich die Challenge hart gestalten, und am ersten Tag 3,8 km Schwimmen, am zweiten Tag 180 km Radfahren und am dritten Tag 42,195 km am Stück laufen.
  2. Leichter ist es, jeden Tag nur ein Drittel Triathlon zu absolvieren, sprich an drei aufeinanderfolgenden Tagen morgens 1,26 km schwimmen, mittags 60 km Rad fahren und abends 14,07 km laufen.
  3. Die vielleicht "schonendste" Art, sich die drei Triathlon-Tage einzuteilen wäre es, am ersten Tag 1,9 km zu schwimmen und im Anschluss einen Halbmarathon zu laufen, also 21,1 km. Am zweiten Tag würde man die 180 km Rad fahren und am dritten Tag nochmals 1,9 km schwimmen und im Anschluss 21,1 km laufen.
Um die eigene Komfortzone genießen zu können, muss man sie regelmäßig verlassen.

Get ready! So solltest du dich auf Red Bull Sebi Triple Challenge vorbereiten

Bei Kienle muss die Brille sitzen
Bei Kienle muss die Brille sitzen
In Sachen Ausrüstung braucht man nichts technologisch Anspruchsvolles. Eine Schwimmbrille, ein Lauf-Outfit und ein verkehrstaugliches Fahrrad genügen – nur E-Bike und Liegerad sind verboten.
"Wichtiger als das beste Equipment ist es, sich seine Challenge gut zu organisieren und folgende Fragen vorab zu klären", meint Sebi: "Wo will ich schwimmen, wo will ich Radfahren, wo will ich laufen und was muss ich mitnehmen, um mich ordentlich zu verpflegen?" So kann es zum Beispiel sein, dass man seine Ausrüstung beim Schwimmen an die Temperaturen anpassen muss. Die gute Nachricht: Bei Sebi Kienles Triple Challenge darf man auch im Neo schwimmen!
"Beim Radfahren gilt es, Straßen mit wenig Verkehr und wenigen Kreuzungen zu finden", spricht Sebi aus Erfahrung: "Da kann man mehr Zeit rausholen, als mit jedem Material – und es geht natürlich um Sicherheit!"
Beim Laufen hilft es, Support zu haben. "Wenn ihr jemanden habt, der euch mit dem Rad begleiten und euch bei Bedarf eine kühle Dose Red Bull reichen kann, ist das Gold wert", bekräftigt Sebi. Ebenfalls gut für die Motivation: Sich vor dem Start den Grund aufschreiben, warum man die Challenge überhaupt macht und sich diesen Grund in den Challenge-Tagen immer mal wieder vor Augen halten.

Drei Profi-Tipps zum Erfolg

Mobiler Physiotherapeut: Nach dem Training ist für vor dem Training.
Mobiler Physiotherapeut: Nach dem Training ist für vor dem Training.
  1. Halte dir die drei Challenge-Tage nach Möglichkeit komplett frei und denk daran: Nicht nur deine Belastungszeiten sollten gut geplant sein, auch deine Ruhezeiten sollten feststehen.
  2. Verpflegung ist vom 10.-12. September das A und O! Setze vor und nach den Belastungstagen auf kohlenhydratreiches, ballaststoffarmes Essen und eventuell Eiweiß-Shakes und ausreichendes Trinken. Selbst während der Belastungen gilt es, die Energieversorgung hoch zu halten! Detaillierte Infos zu Ernährung für Triathleten findest du HIER.
  3. Schlafen, schlafen, schlafen: Wichtiger als deine Ernährung ist in den drei Challenge-Tagen nur das Schlafen! "Besonders mittags schlafen ist in meinen Augen vollkommen unterbewertet", bekräftigt Sebi.
Teil dieser Story

Sebastian Kienle

Der Mann mit dem 'eisernen Willen'

GermanyGermany
Profil ansehen