Motorbike Enduro

Red Bull Romaniacs: Manuel Lettenbichler bleibt auf der Erfolgsspur

© Future7Media / KTM Images
Der deutsche KTM-Werksfahrer gewinnt die "Edition 2020" der Hard Enduro-Rallye im rumänischen Hinterland. Der amtierende WESS-Champion wiederholt damit seinen Sieg aus dem Vorjahr. Wir gratulieren!
Autor: Eugen Waidhoferveröffentlicht am
Es war ein beinharter Kampf über vier Tage und um jede Sekunde – mit einem täglichen Führungswechsel und einem würdigen Sieger: Manuel Lettenbichler. Der KTM-Werksfahrer hatte nach vier Tagen Hard Enduro-Experience rund um die rumänische Stadt Sibiu knappe 2 Minuten und 26 Sekunden Vorsprung auf den Briten Graham Jarvis (Husquarna) und knapp 14 Minuten auf den Spanier Alfredo Gomez (Husquarna).
Manuel Lettenbichler
Der Moment des Triumphs für Manuel Lettenbichler
Ich bin überglücklich. Es war für uns alle ein sehr hartes Jahr und ein Sieg bei den Red Bull Romaniacs tut mir jetzt richtig gut.
Manuel Lettenbichler
Mani war mit 25 Sekunden Rückstand in den letzten Tag gestartet, lieferte bei schwierigsten Bedingungen aber genau das, was von einem amtierenden WESS-Champion erwartet wird: eine sportlich und strategisch perfekte Leistung.
Ich konnte gar nicht glauben, wie schnell Graham Jarvis unterwegs war. Wir sind während der vier Tage viel gemeinsam gefahren und das hat mich richtig motiviert, alles zu geben. Ich bin froh, dass es schlussendlich knapp aber doch für mich gereicht hat.
Manuel Lettenbichler