The Crew 2 Tuning-Guide: Was du alles wissen musst!
© Ubisoft
Games

The Crew 2 Tuning-Guide: Was du alles wissen musst!

In The Crew 2 entscheiden die richtigen Fahrzeugteile über Sieg und Niederlage. Mit unserem The Crew 2 Tuning-Guide erfährst du alles, was du über das Aufmotzen wissen musst!
Autor: Philipp Briel
veröffentlicht am
Um in Ubisofts Edel-Racer The Crew 2 vorne mitzufahren, reicht es nicht nur, das beste Fahrzeug der jeweiligen Klasse zu besitzen. Nur, wenn du dein Auto, Boot oder Flugzeug richtig pimpst bist du in der Lage, in den späteren Rennen des Karrieremodus den Sieg nach Hause zu fahren. In unserem The Crew 2 Tuning-Guide verraten wir dir alles, was du zum Tuning-System des Spiels wissen musst!

The Crew 2: Wie funktioniert das Tuning System?

Die Tuning-Teile in The Crew 2 sind nach Leistungsstufe sortiert.
Die Tuning-Teile in The Crew 2 sind nach Leistungsstufe sortiert.
Euer Hauptaugenmerk beim Fahrzeug-Tuning in The Crew 2 gilt der Leistungsstufe. Diese zeigt auf den ersten Blick, wie konkurrenzfähig dein fahrbarer Untersatz im Vergleich zu den anderen ist. Alle Rennen bieten eine empfohlene Leistungsstufe, liegt deine über dieser Empfehlung, steht es um deine Siegchancen schon mal gar nicht schlecht.
Praktisch: Um dein Auto, Flugzeug oder Speedboat aufzumotzen, musst du nicht mehr ins Hauptquartier fahren. Das Tuning in The Crew 2 ist jederzeit auf offener Straße möglich. Allerdings musst du beachten, dass die Fahrzeugteile einer bestimmten Kategorie wie beispielsweise Street Racing auch nur für diese Klasse verwendbar sind und sich nicht an einem Touring Car nutzen lassen.

Wie komme ich an neue Tuning-Teile?

Um an neue Teile zu kommen, musst du lediglich eines der Rennen in den Top-3 abschließen. Dafür belohnt dich The Crew 2 mit Loot, in dem du neue Fahrzeugteile finden kannst. Diese Teile sind von der Leistungsstufe her grundsätzlich immer besser als die, die du bereits an deinem Fahrzeug montiert hast. Mit welchen Teilen euch das Spiel belohnt, bleibt dabei dem Zufall überlassen.
Beendet ein Rennen in den Top-3 um an The Crew 2 Lootboxen zu kommen!
Beendet ein Rennen in den Top-3 um an The Crew 2 Lootboxen zu kommen!
Die zweite Möglichkeit an Lootboxen zu kommen ist, durch die sogenannten Live Rewards. Bist du in der offenen Welt unterwegs, achte auf deine Minikarte: Fängt diese an zu pulsieren, befindet sich eine Live Rewards Box in der Nähe. Folge dem Pulsieren auf der Karte, wenn es schneller wird, näherst du dich der Beutekiste.
Zudem belohnt dich The Crew 2 alle zehn Stufen mit einem Loot-Paket, sobald du den KULT-Status erreicht habt. Darin findest du immer ein lilanes Teil für dein aktuelles Fahrzeug!
Derzeit gibt es in The Crew 2 vier Seltenheitsstufen für neue Teile: Gewöhnlich (grau), ungewöhnlich (grün), selten (blau) und episch (lila). Je seltener das Teil, desto größer die Leistungssteigerung. Im September 2018 will Entwickler Ivory Tower eine fünfte Kategorie hinzufügen, dann sollen euch erstklassige, legendäre Teile erwarten (orange).
Blaue und lila Teile warten dabei zusätzlich mit besonderen Perks (genannt Zusätze) auf, die anders als im Vorgänger dein komplettes Fahrzeug verbessern. Beispielsweise indem sie deine Chance auf höherwertigen Loot verbessern oder deinen Nitro schneller aufladen.

Welche Tuning-Teile gibt es in The Crew 2?

Insgesamt kannst du deine Fahrzeuge in The Crew 2 in zehn verschiedenen Kategorien aufmotzen. Einige davon stehen allerdings nur in bestimmten Kategorien zur Verfügung. Klar, was will ein cooles Auto mit einem neuen Ruder oder Propeller?
Ingesamt 10 Tuning Kategorien gibt es in The Crew 2.
Ingesamt 10 Tuning Kategorien gibt es in The Crew 2.
Folgende Kategorien bietet das Tuning:
  • Motor
  • Getriebe
  • Steuergerät
  • Auspuff
  • Aufhängung
  • Ruder (Nur Boote und Flugzeuge)
  • Propeller (Nur Flugzeuge)
  • Rumpf (Nur Boote)
  • Reifen (Nur Autos)
  • Bremsen (Nur Autos)

Die Leistungsstufe zählt

Behaltet die maximale Leistungsstufe beim Tuning im Blick
Behaltet die maximale Leistungsstufe beim Tuning im Blick
Wie bereits erwähnt gibt die Leistungsstufe an, wie gut dein Fahrzeug in einer jeweiligen Klasse tatsächlich ist. Im Menü zeigt dir The Crew 2 sofort die maximale Leistungsstufe an, die das jeweilige Fahrzeug erreichen kann. Diese Maximalstufe ist von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich.
Auch der Anfangswert ist bei jedem Fahrzeug unterschiedlich. Während manche sehr niedrig beginnen, steigen andere mitunter schon höher ein, als dein jetziges Fahrzeug. Ein Wechsel zu einem neuen fahrbaren Untersatz lohnt sich also mitunter.
Gerade zum Endgame hin gilt: Maximiere deine Leistungsstufe und deine Siegchancen steigen! Zumal du die Leistungsstufe schnell steigern kannst, wenn du bereits eine Menge Teile für eine Rennkategorie angesammelt hast.
Auch hier gilt es zu beachten, dass die Teile wiederverwendbar sind. Kaufst du dir ein besseres Fahrzeug stelle sicher, dass du die besten Tuning-Teile von deiner alten Karre abmontierst und in deine neue Errungenschaft einbaust.
Leistungsstufe vs Seltenheit – Was lohnt sich denn nun?
Die entscheidende Frage beim Tuning von The Crew 2 lautet also: Macht es Sinn, ein paar Punkte in der Leistungsstufe einzubüßen und dafür auf möglichst seltene Teile zu setzen?
Die Antwort lautet: Nein! Es hat sich bewährt, möglichst schnell die Leistungsstufe zu erhöhen. Selbst mit grauen Fahrzeugteilen. Die Perks der seltenen Teile wiegen den Vorteil einer hohen Stufe nicht auf. Schau also, dass du möglichst schnell die Stufe des Fahrzeugs erhöhst und erst dann versuchst, die besten Vorteile aus seltenen Tuning-Teilen zu bekommen.
Mit unserer Liste der besten Fahrzeuge in The Crew 2 stellst du sicher, dass du dir nur die wichtigsten und stärksten Autos, Boote und Flugzeuge kaufst, die du dann mit den bestmöglichen Tuning-Teilen ausstattest. Außerdem helfen dir unsere Tipps und Tricks, um die Power deines Fahrzeuges dann auf der Piste umzusetzen.