Marco Odermatt aus der Schweiz beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel, Österreich, am 19. Januar 2024.
© Jörg Mitter/Red Bull Content Pool
Alpines Skifahren

Die verrückten Zahlen hinter der Rekordsaison von Marco Odermatt

Vier Kristallkugeln, 13 Siege und ein Rekordvorsprung. Marco Odermatt hat den FIS Ski Alpin Weltcup mit einer Serie von Ergebnissen dominiert, die es seit über 20 Jahren nicht mehr gab.
Autor: Geoffroy Bresson
3 min readveröffentlicht am
Nachdem das Saisonfinale in Saalbach, Österreich, wegen schlechter Wetterbedingungen abgesagt werden musste, sicherte sich Marco Odermatt zum krönenden Abschluss auch noch die Kristallkugel in der Abfahrt. Ein Sieg unter diesen Umständen - vor allem angesichts des erwarteten Duells mit Cyprien Sarrazin, der in der Gesamtwertung nur 42 Punkte zurücklag - mag auf den ersten Blick etwas unbefriedigend erscheinen. Die herausragenden Leistungen und Rekorde des Schweizer Superstars in der Saison 2023/24 sind deswegen aber nicht weniger beeindruckend!
Neben dem Abfahrts-Titel, den Odermatt als "die wertvollste der kleinen Kugeln" bezeichnet, sicherte er sich zum ersten Mal den Titel im Riesenslalom, im Super-G und im Gesamtweltcup 2023-24. "Es war ein großer Traum, die Abfahrtskugel zu gewinnen. Die beiden Siege in Wengen und die Podiumsplätzen in Bormio und Kitzbühel waren fantastisch", sagte der 26-Jährige aus Buochs.
Mit vier Kristallkugeln und 13 Einzelsiegen hat Odermatt eine erstaunliche Rekordsaison hinter sich, die man bei den Herren seit über zwei Jahrzehnten nicht mehr erlebt hat. Lies weiter, um zu erfahren, welche Rekorde der Schweizer Star dieses Jahr aufgestellt hat.
Marco Odermatt jubelt beim FIS Ski Alpin Weltcup auf der Streif in Kitzbühel, Österreich am 19.01.2024.

13 Mal stand Odermatt in dieser Saison ganz oben

© Erich Spiess/Red Bull Content Pool

01

Vier Weltcups in einem Jahr - wie Hermann Maier

Odermatt ist der erste Mann, der vier Kristallkugeln in einer einzigen Saison gewonnen hat, seit Skilegende Hermann Maier dies in der Saison 2000/2001 tat. Er ist auch der erste Schweizer Skifahrer, der dieses Kunststück seit Pirmin Zurbriggen in der Saison 1986/87 geschafft hat. Die französische Ski-Ikone Jean-Claude Killy gehört ebenfalls zu denjenigen, die diesen sportlichen Meilenstein erreicht haben, womit Odermatt nun zur absoluten Elite zählt.
"Ich habe vor zwei Jahren mit Hermann gesprochen, nachdem ich meine erste Kugel gewonnen hatte, und er sagte, es sei ein tolles Gefühl, wenn man die gewonnen Kugeln nicht alle gemeinsam in den Händen halten kann", sagt Odermatt.
Marco Odermatt aus der Schweiz beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel, Österreich, am 17. Januar 2024.

Odermatts erstes Abfahrts-Kristall ist ein Riesenerfolg für den Schweizer

© Joerg Mitter/Red Bull Content Pool

Für mich ist die Abfahrts-Kugel die wertvollste der kleinen Kristallkugeln.
02

13 Siege in einer Saison - Rekord

Zwanzig Podiumsplätze -- darunter 13 Siege bei 25 Rennen -- sprechen eine deutliche Sprache. Mit seinen 13 Siegen hält er den Rekord für die meisten Siege in einer Saison, den er sich mit Ingmar Stenmark, Hermann Maier und Marcel Hirscher teilt. Allerdings ist er der einzige Skifahrer, der diese unfassbare Zahl gleich zweimal erreicht hat, nachdem er auch in der Saison 2022/23 13 Siege errungen hat. Im Alter von nur 26 Jahren spricht das Bände! Wenn Odermatt so weitermacht, werden wir noch viel Freude mit ihm haben, bevor er seine Skier an den Nagel hängt.
Marco Odermatt aus der Schweiz bei der Streckenbesichtigung des Hahnenkammrennens in Kitzbühel, Österreich, am 20. Januar 2024.

Odermatt gehört mit nur 26 Jahren zu den ganz Großen des Sports

© Samo Vidic/Red Bull Content Pool

03

Der größte Punktevorsprung in der Weltcupgeschichte

In dieser Saison verfehlte Odermatt die 2.000 Punkte in der Gesamtweltcupwertung nur knapp. Mit 1.947 Punkten erreichte er das dritthöchste Ergebnis aller Zeiten und lag damit unglaubliche 874 Punkte vor dem Zweitplatzierten Loïc Meillard. Das ist der größte Vorsprung, den es je im Kampf um die Gesamtweltcup-Krone gab.
Odermatt war in dieser Saison auf der Jagd nach seinem eigenen Rekord für die höchste Punktzahl in einer einzigen Saison, den er 2022-23 mit 2.047 Punkten aufgestellt hatte. Hätte das letzte Abfahrtsrennen in Saalbach stattgefunden (100 Punkte werden an den Sieger eines Weltcuprennens vergeben), hätte Odermatt möglicherweise einen weiteren Rekord aufgestellt. So kann er sich wenigstens damit begnügen, den Rekord für den höchsten Punktedurchschnitt pro Rennen, nämlich 56, zu seiner immer länger werdenden Rekordliste hinzuzufügen.
"Jede Piste ist eine einzigartige Herausforderung, von der Beschaffenheit der Piste bis hin zu den Schneeverhältnissen und dem Streckendesign", sagte Odermatt im Mind Set Win-Podcast. "Es ist immer eine neue Herausforderung, der du dich stellen musst."
Hör dir den kompletten Podcast an, um mehr über Odermatts Rekordsaison zu erfahren:

Teil dieser Story

Marco Odermatt

Druck macht ihn schneller

SwitzerlandSwitzerland
Profil ansehen