Diese Skate-Rampe ist Flatrail, Rail und Curb in einem!
© Henner Thies
Skateboarding

Video-Tutorial: So baust du ein 2-in-1 Skate-Obstacle

Im Video-Tutorial zeigen dir Vladik Scholz und Jost Arens wie du deine eigene 2-in-1 Curb-Rail-Kombi baust. Unterstützung kommt dabei von Rampenbau-Legende Andreas Schützenberger. Film ab!
Autor: Henner Thies
veröffentlicht am
Teil dieser Story

Jost Arens

GermanyGermany

Vladik Scholz

GermanyGermany
Skateboarding · 23 Min
Video-Tutorial: So baust du dein eigenes 2-in-1 Skate-Obstacle
Du wolltest schon immer eine 2-in-1 Curb-Rail-Kombi? Wir haben was du brauchst: Eine detaillierte Anleitung zum Bau deines eigenen Skate-Obstacles – mit Deutschlands Skate-Kings Vladik Scholz und Jost Arens sowie der Rampenbau-Legende schlechthin: Andreas „Schützi“ Schützenberger. Mehr fachliches und sportliches Know How geht nicht!
* Mache dich vor Benutzung der Werkzeuge und Maschinen mit den entsprechenden Betriebsanleitungen vertraut, trage stets die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung und sorge für ein sicheres Arbeitsumfeld, damit dem sicheren und erfolgreichen Bau deiner Rampe nichts im Wege stehen kann.

Das brauchst du an Werkzeug

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger sucht mit den Skate-Profis Vladik Scholz und Jost Arens das richtige Werkzeug aus.
Jede Rampe braucht Werkzeug. Schützi, Vladik & Jost sind ausgestattet.
  • Kreissäge
  • Stichsäge
  • Akkuschrauber
  • Bohrer
  • Winkelschleifer
  • Meterstab

Das brauchst du an Materialien

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger und die Skate-Profis Vladik Scholz und Jost Arens checken ihren Skate-Rampen-Bausatz.
Das richtige Material ist der Schlüssel zum Rampen-Erfolg.
  • 1 x Sperrholzplatte (Fichte – 250 x 125 x 1,8 cm)
  • 8 x Siebdruckplatte (Birke – 60 x 40 x 2,4 cm)
  • 1 x Vierkantrohr verzinkt (0,6 x 0,3 x 250 cm/ Wandung 2,99 mm)
  • 1 x Stahlrohr verzinkt (Durchmesser 48 mm/ Länge 250 cm/ Wandung 3,66 mm)
  • Torx Schrauben á 4 x 35
  • Torx Schrauben á 5 x 60
  • Torx Schrauben á 5 x 80
  • Torx Schrauben á 6 x 120

Das sind die Maße der fertigen Skate-Rampe

Skate-Profi Vladik Scholz wachst seine zum Curb umgebaute 2-in-1 Skate-Rampe bevor er das Obstacle skatet.
Vladik wachst seine zum Curb umgebaute 2-in-1-Rampe.
  • Gesamt-Höhe 35 cm (gilt für Flatrail-Konstruktion und Curb)
  • Länge 200 cm

Schritt für Schritt zur eigenen 2-in-1 Skate-Rampe – so geht's!

1. Rail-Konstruktion vorbereiten

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger kürzt das Rail für die Skate-Rampe von Vladik Scholz und Jost Arens auf die richtige Länge.
Die Flex sorgt für die richtige Rail-Länge. Vladik ist zufrieden.
  • Säge aus der Sperrholzplatte (Fichte – 250 x 125 x 1,8 cm) zwei Streifen mit einer Breite von 17 cm und einer Länge von 200 cm heraus.
  • Verschraube nun beide Streifen deckungsgleich miteinander sodass du am Ende einen Holzstreifen á 200 x 17 x 3,6 cm hast.
  • Schneide auf einer Längsseite deines Holzstreifens im Winkel von circa 30 Grad von beiden Seiten eine Aussparung für das runde Rail heraus, um es später besser einbetten und verschrauben zu können.
  • Länge nun das Stahlrohr auf 200 cm ab und entgrate die Enden mit dem Winkelschleifer.

2. Curb-Konstruktion vorbereiten

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger markiert die Bohrlöcher am Vierkantrohr der Skate-Rampe mit einem Edding.
Schützi bereitet die Bohrungen am Vierkantrohr vor.
  • Länge das Vierkantrohr auf 200 cm ab und entgrate die Enden mit dem Winkelschleifer.
  • Positioniere das Vierkantrohr auf der flachen Längsseite deines 17 cm breiten Holzstreifens und achte darauf, dass es an einer Seite bündig ist.
  • Halte das Vierkantrohr in Position und markiere dir im Abstand von circa 40 cm zueinander insgesamt 5 Bohrlöcher. Achte beim Markieren darauf, die Bohrlöcher jeweils etwas zu versetzen.
  • Bohre nun im ersten Schritt mit einem 6er Bohrer die Markierungen an auf beiden Seiten durch.
  • Bohre anschließend auf der Oberseite deines Vierkantrohrs mit einem 13er Bohrer Senkungen, damit die Köpfe deiner 6 x 120er Torx-Schrauben später im Rail verschwinden.
  • Miss nun die Enden deines Vierkantrohrs ab, schneide dir entsprechende Holzkeile aus und schlage sie von beiden Seiten in das Vierkantrohr, um die Enden zu schließen.
  • Verschraube nun das vorbereitete Vierkantrohr mit fünf 6 x 120er Torx-Schrauben auf der flachen Seite deiner Holzleiste. Achte hierbei darauf, dass das Vierkantrohr an einer Seite bündig ist.

3. Stahlrohr montieren

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger verschraubt das Rundrail mit der vorbereiteten Rail-Konstruktion der Skate-Rampe.
Ein Rundrail zu montieren bedarf einiger Tricks – Schützi hat sie alle!
  • Markiere dir analog zum Vierkantrohr im Abstand von circa 40 cm zueinander insgesamt 5 Bohrlöcher.
  • Bohre nun im ersten Schritt mit einem 6er Bohrer die Markierungen auf beiden Seiten durch.
  • Bohre anschließend auf der Oberseite deines Stahlrohrs mit einem 13er Bohrer Senkungen, damit die Köpfe deiner 6 x 120er Torx-Schrauben später im Rail verschwinden.
  • Verschraube nun das vorbereitete Stahlrohr mit fünf 6 x 120er Torx-Schrauben auf der zuvor schräg ausgesparten Seite deiner Holzleiste.

4. Füße vorbereiten

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger und die Skate-Profis Vladik Scholz und Jost Arens markieren die Aussparungen für ihre Rampen-Füße.
Beim Markieren der Aussparungen für die Füße ist Genauigkeit gefragt.
  • Stelle die Rail-Konstruktion hochkant auf eine Siebdruckplatte. Beginne mit der Seite, auf der das runde Rail verschraubt ist. Positioniere die Konstruktion dabei so, dass 10 cm über das Ende der Siebdruckplatte rausschauen. Markiere dir nun die Konturen der Rail-Konstruktion.
  • Markiere anschließend auch die flache Rail-Seite deiner Rail-Konstruktion.
  • Halte die Konstruktion weiter in Position und miss nun die gewünschte Gesamthöhe deines späteren Flatrails ab (hier 35 cm) und markiere sie dir auf der Siebdruckplatte.
  • Nimm nun die Rail-Konstruktion von der Siebdruckplatte und zeichne dir die Maße deines Fuß-Musters noch einmal mit einem Edding auf die Siebdruckplatte. Folgende Maße sollte dein Fuß-Muster haben: 40 cm Standfläche, 12 cm breiter Zapfen oben und 30 Grad Winkel an den zwei Seiten, die von der Standfläche zum Zapfen ziehen.

5. Füße produzieren

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger zeichnet die richtigen Maße für die Füße der Skate-Rampe auf eine Siebdruckplatte.
Die Füße machen die Skate-Rampe zum Multifunktions-Obstacle!
  • Überprüfe nocheinmal die Maße deines Fuß-Musters und die markierte Aussparung für die Rail-Konstruktion. Schneide dein Fuß-Muster nun mit der Stichsäge fein säuberlich aus.
  • Produziere basierend auf deinem Muster fünf weitere Füße, sodass du am Ende sechs deckungsglieche Füße hast.
  • Verschraube nun jeweils drei Füße zu einem Fuß.

6. Curb vorbereiten und montieren

IOU Ramps Gründer Andreas Schützenberger und die Skate-Profis Vladik Scholz und Jost Arens freuen sich über ihre fertiggestellte 2-in-1 Skate-Rampe.
A job well done! Vladik, Jost und Schützi freuen sich über ihre Rampe.
  • Schneide aus zwei weiteren Siebdruckplatte analog zum ersten Fußmuster zwei Curb-Füße. Deine Curb-Füße sollten eine Standfläche von 40 cm haben, 35 cm hoch sein und ebenfalls in einem Winkel von circa 30 Grad schräg nach oben zulaufen. Das obere Ende deines Curb-Fußes sollte nicht schmaler als 12 cm sein.
  • Schneide im zweiten Schritt zwei Rechtecke á 25 x 12 cm, sowie zwei Dreiecke á 15 x 15 cm aus deinen Siebdruckplatten.
  • Verschraube nun jeweils einen Curb-Fuß am schmalen Ende mit einem Rechteck und versteife es an einer Seite mit dem vorbereiteten Dreieck. Wiederhole diesen Schritt auch für den zweiten Curb-Fuß.
  • Schraube die Curb-Füße nun an die Unterseite deiner Rail-Konstruktion, sodass die bündige Seite deines Vierkantrohrs oben liegt. Fertig!

Pro-Tipp für die Montage der Füße

Um die Füße deiner 2-in-1 Curb-Rail-Kombi später noch schneller wechseln zu können, verwende statt der Schrauben zur Montage der Curb-Füße versenkbare Gewinde und Flügelschrauben.
Teil dieser Story

Jost Arens

GermanyGermany

Vladik Scholz

GermanyGermany