Die 10 besten Spider-Man Games aller Zeiten!
© Marvel
Games

Hui Spinne: Die 10 besten Spider-Man Spiele aller Zeiten

Spider-Man zählt zu den beliebtesten Comichelden aller Zeiten und sorgt auch in Games regelmäßig für Recht und Ordnung in New York. Hier sind die 10 besten Spider-Man Games aller Zeiten!
Autor: Philipp Briel
7 min readveröffentlicht am
Aus großer Kraft folgen große Videospiele – Naja, meistens jedenfalls. Marvel's Spider-Man spinnt seit über 35 Jahren auf nahezu allen Videospiel-Systemen seine Netze. Seit seinem ersten digitalen Auftritt auf dem Atari 2600 im Jahr 1982 haben sich nicht nur die Games, sondern auch Spidey kräftig weiterentwickelt.
Egal ob im Doppelpack mit seinem Avengers-Kollegen Captain America, in bester Sidescolling Beat ‘em Up-Manier mit Venom oder in ganzen vier Varianten aus verschiedenen Universen: Die Qualität der Spider-Man Games schwankt irgendwo zwischen dem Papierkorb des Daily Bugle und waschechten Meilensteinen. Bevor Spidey im September 2018 auf der PlayStation 4 durch Manhattan schwingt ist es an der Zeit, die 10 besten Spider-Man Games aller Zeiten zu küren. In unserer Liste konzentrieren wir uns allerdings auf Titel, in denen „Die Spinne“ auch tatsächlich im Mittelpunkt steht. Gastauftritte wie in Mavel vs Capcom, Marvel Ultimate Alliance oder Marvel Strike Force bleiben außen vor.

Platz 10: Spider-Man: The Video Game (Arcade)

Spider-Man: The Video Game aus dem Jahr 1991 stammt von Sega und ist der typische Arcade-Automat der 90er-Jahre. Als klassisches Sidescolling Beat ‘em Up im Stile eines Streets of Rage kämpft ihr euch von links nach rechts über den Bildschirm und nehmt es mit zahlreichen bekannten Feinden auf, darunter Venom, Sandman oder Doctor Doom.
Bis zu vier Spieler gleichzeitig konnten in die Haut von Spider-Man, Black Cat, Sub-Mariner und Hawkeye schlüpfen und die Gegner verdreschen. Alles in schicken Farben, flüssigen Animationen und sogar eingesprochenen Dialogen. Was Spideys Arcade-Auftritt von anderen Genrevertretern abhebt ist, dass die Kamera stellenweise herauszoomt und ein paar Plattformer-Elemente einstreut. Sehr cool.

Platz 9: Spider-Man: The Movie

Das Action-Adventure wurde 2002 von Treyarch veröffentlicht und basiert auf dem ersten Kinofilm mit Tobey Maguire, welcher zusammen mit Schauspielerkollegen Willem Dafoe (Green Goblin) auch die Synchronisation des Spiels übernahm. Auf der Jagd nach dem Goblin nahmt ihr es in New York zudem mit anderen Fieslingen wie Scorpion oder Vulture auf. Doch was das Spiel so besonders machte war der Fakt, dass es das erste Spider-Man Game war, in der Spidey durch eine echt wirkende Welt schwang und nicht nur durch vordefinierte Level. Gepaart mit coolen Kostümen und einer ordentlichen Prise Humor war Spider-Man: The Movie seinerzeit ein beeindruckendes Spiel.

Platz 8: The Amazing Spider-Man

Basierend auf dem Reboot der Filme, hatte das gleichnamige Spiel The Amazing Spider-Man im Jahr 2012 einiges auf dem Kasten. Dabei markiert das Game den Epilog des Films und verknüpft auf gelungene Art und Weise einige Storyfäden, um offengebliebene Fragen zu klären. Trotz repetitiver Spielmechaniken bot das Spiel eine beeindruckende offene Welt und hervorragende Schwungmechaniken, die die Reise durch New York City zu einem echten Erlebnis machten. Angelehnt an das Freeflow-System von DC-Kollegen Batman heizte Spidey seinen Widersachern ordentlich ein, während es in der Stadt einige Items zum Sammeln gab.
Und hey, ein Spiel, in dem der legendäre Bruce Campbell Spidey als extremer Reporter mit zynischen Kommentaren bombardiert, kann nur gut sein. Oder?

Platz 7: Spider-Man and Venom: Maximum Carnage

Wer in den 90ern mit Spider-Man Comics und 16-Bit-Videospielen aufgewachsen ist, hatte seine wahre Freude mit dem SNES-Klassiker Spider-Man and Venom: Maximum Carnage aus dem Jahr 1994. In bester Sidescroller-Manier kämpfen sich Spider-Man und Venom durch die Stadt, um dem Bösewicht Carnage Einhalt zu gebieten. Auf eurer Reise entdeckt ihr Geheimräume, freut euch über Comic-Sequenzen und tretet sogar gegen eure Doppelgänger an. Captain America, Black Cat und Iron Fist feierten Cameo-Auftritte in dem Spiel, welches euren Daumen mit seinem knackigen Schwierigkeitsgrad alles abverlangte.

Platz 6: Spider-Man Unlimited

Das kostenlose Mobile-Spiel Spider-Man Unlimited ist richtig gut!
Das kostenlose Mobile-Spiel Spider-Man Unlimited ist richtig gut!
Wer hätte gedacht, dass ein Free-to-Play-Endless-Runner mit Spider-Man tatsächlich Spaß machen würde? Erstaunlicherweise hat der kostenlose Mobile-Titel von Gameloft jedoch einiges auf dem Kasten. Nicht nur, dass es unglaublich viel Spaß macht, sich mit nur einer Berührung durch New York zu schwingen, klettern und kämpfen, sondern auch aufgrund des coolen Looks, der direkt einem Comic entsprungen sein könnte. Unzählige freischaltbare Charaktere, coole Bosse und regelmäßige neue Events bieten jedenfalls eine Menge Inhalt, der bei Fans hervorragend ankam. Über 100 Millionen Mal wurde Spider-Man Unlimited bereits heruntergeladen.

Platz 5: Spider-Man: Shattered Dimensions

Vier Spideys für ein Halleluja - Spider-Man: Shattered Dimensions
Vier Spideys für ein Halleluja - Spider-Man: Shattered Dimensions
Spider-Man: Shattered Dimensions aus dem Jahr 2010 gilt für einige Spieler als Spideys bislang bester Videospielauftritt und es ist ziemlich deutlich, warum. Immerhin ist der Titel eines der interessantesten Spidey-Game überhaupt, da ihr darin ganze vier Versionen des Spinnenmannes steuert. Allesamt aus verschiedenen Universen, mit verschiedenen Geschichten und eigenen Spielmechaniken. Obendrauf gibt es einen erstklassigen Cast mit Neil Patrick Harris und vielen mehr.
Abgesehen von seiner hanebüchenen Story hatte der Titel spielerisch jedoch eine Menge auf dem Kasten. Spider-Man Noir konnte sich in den Schatten verstecken, Spider-Man 2099 hatte coole Hightech-Gadgets im Gepäck und Ultimate Spider-Man machte sich die Kräfte von Venom zu Nutze. So hat das  Game alles, was ein gutes Spiel ausmacht, was Spider-Man: Shattered Dimensions einen festen Platz in unserer Liste sichert.

Platz 4: Spider-Man

Spider-Man aus dem Jahr 2000 stammte vom legendären Entwickler Neversoft und zauberte mit der eigenen Tony Hawk's Pro Skater-Engine atemberaubende Action auf den Fernseher. Naja, für damalige Verhältnisse jedenfalls. Basierend auf der Zeichentrickserie der 1990er-Jahre kam das Spiel für PlayStation, N64 und Dreamcast dem Spidey-Erlebnis so nah, wie niemals zuvor. Als erstes echtes 3D-Spider-Man-Spiel bot der Titel alles, was Fans sich erhofften: Netzschwingen, Klettern und packende Kämpfe.
Mit zahlreichen Cameo-Auftritten, beispielsweise von Doctor Octopus, Daredevil, Black Cat, Scorpion und Human Torch und dem legendären Humor der Comics markiert Spider-Man den gelungenen Auftakt der modernen Spiele rund um den Superhelden.

Platz 3: Ultimate Spider-Man

Der gespielte Comic: Ultimate Spider-Man
Der gespielte Comic: Ultimate Spider-Man
Basierend auf den gleichnamigen Comics, zeigte sich Autor Brian Michael Bendis auch für die Handlung des Spiels verantwortlich. Das Resultat war eines der coolsten Spideys-Games aller Zeiten, in dem nicht nur der namensgebende Held, sondern auch Venom spielbar war. Das Gameplay fiel so unterschiedlich aus, wie die beiden Charaktere. Die offene Welt strotzte nur so vor spaßigen Aktivitäten und war im wahrsten Sinne des Wortes ein düsterer, spielbarer Comic. Die Story war sogar so gut, dass Bendis sie später in die Comics übernahm. Ultimate Spider-Man basiert also auf den Comics, die die Comics inspiriert haben, die auf dem Game basieren. Verrückt!

Platz 2: Spider-Man: Web of Shadows

Der gefeierte schwarze Spidey-Suit in Web of Shadows
Der gefeierte schwarze Spidey-Suit in Web of Shadows
Spider-Man: Web of Shadows aus dem Jahr 2008 bot alles, was man sich von einem zeitgemäßen Spidey-Abenteuer nur wünschen kann. Eine beeindruckende Open-World, moralische Entscheidungen mit Auswirkungen auf den Spielverlauf, ein brillantes Schwunggefühl durch die Häuserschluchten Manhattans und herausragende Kämpfe. Besser geht es kaum! Garniert mit packenden Bosskämpfen, dem gefeierten schwarzen Spidey-Suit und coolen Auftritten von Marvel-Helden wie Luke Cage und sogar Wolverine war Web of Shadows die ultimative Spielwiese für Fans der Spinne. Hier stimmt einfach alles.

Platz 1: Spider-Man 2

Spider-Man 2 - Exzellente Filmumsetzung und zeitloses Meisterwerk
Spider-Man 2 - Exzellente Filmumsetzung und zeitloses Meisterwerk
Denkt an GTA. Denkt an Spider-Man. Gute Kombination? Verdammt gute Kombination sogar! Müssten wir uns auf nur einen Titel festlegen, der als Paradebeispiel für alles steht, was den beliebten Comichelden ausmacht, dann wäre das mit Sicherheit Spider-Man 2 aus dem Jahr 2004. Das Spiel ist nicht nur verdammt gut, das Spiel ist legendär!
Das Game der Call of Duty-Macher von Treyarch basiert auf dem zweiten Film der Trilogie von Sam Raimi und zeigt auf beeindruckende Art und Weise, wie eine Filmumsetzung auszusehen hat. New York City ist im Spiel unglaublich detailliert ausgefallen und die Bewegungsfreiheit erinnert stark an die GTA-Spiele. Zudem punktet die Story mit einem gelungenen Mix aus Film-Elementen und gänzlich neuen Handlungssträngen.
Wie auch im neuen Spider-Man auf PS4 muss Peter Parker Geld verdienen, um seine Miete zahlen zu können und liefert beispielsweise Pizzen aus. Oder ihr knipst schicke Bilder von Spidey, die ihr zu Geld macht. Auch die persönliche Beziehung zu eurer Familie spielt im Game eine wichtige Rolle. Unvergessen sind allerdings das Freiheitsgefühl und die legendäre Schwungmechanik. Nichts macht mehr Spaß und nichts gibt euch mehr das Gefühl, tatsächlich Spider-Man zu sein, als durch Manhattan zu schwingen und Wolkenkratzer zu erklimmen.
Eines ist jedenfalls klar: Um diesen Spinnenkönig zu bezwingen, muss sich das neue Abenteuer von Insomniac Games mächtig ins Zeug legen!